Das Tor zur Welt: Flughafen Graz durch Passagierplus weiter auf Erfolgskurs

Der Flughafen Graz konnte bereits das dritte Jahr in Folge ein Passagierplus verzeichnen.
  • Der Flughafen Graz konnte bereits das dritte Jahr in Folge ein Passagierplus verzeichnen.
  • Foto: Krug/Flughafen
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Von Graz aus in die weite Welt: der Flughafen der Landeshauptstadt vermeldet eine gute Entwicklung und konnte seine Passagierzahlen schon das dritte Jahr in Folge steigern – dies trotz starker Einbrüche beim Charterverkehr.

Ausbau des Linienverkehrs

Gerhard Widmann, Geschäftsführer des Flughafen Graz, meint dazu: „Die politischen Unruhen und Terroranschläge haben sich nachhaltig negativ auf das Charter-Segment ausgewirkt, doch durch das starke Linienprogramm mit zahlreichen Flügen zu großen Umsteigeflughäfen konnten wir trotzdem – und das zum dritten Mal in Folge – ein Passagierplus erreichen." Auf 2017 blickt Widmann optimistisch und möchte mit dem Ausbau des Linienprogramms durch KLM mit Amsterdam an den Erfolg anknüpfen. Auch Holding Graz Vorstand Wolfgang Malik hebt hervor, dass der Flughafen Graz „unbeirrt am Ausbau des Linienflugprogramms gearbeitet hat“ und betont, dass sich das in den Passagierzahlen niederschlägt. "Der Flughafen Graz ist ein wichtiges Asset der Stadt Graz und der Steiermark insgesamt. Für Wirtschaft und Tourismus spielt er als "Tor zur weiten Welt" eine wichtige und unverzichtbare Rolle, und darauf sind wir stolz“, so Malik.

Plus und Minus

In Summe wurden 2016 vom Flughafen Graz 981.884 Passagiere transportiert, was 18.488 Passagiere mehr sind im Jahr 2015. Davon entfallen 865.861 Passagiere auf den Linienverkehr, der ein Plus von 8,8 Prozent verbuchen konnnte. Bei Charter- und Urlaubsflügen musste mit insgesamt 116.023 Passagieren ein Minus von 30,6 Prozent verzeichnet werden. Grund dafür waren die politischen Unruhen in Urlaubsländern wie Ägypten, Tunesien und Türkei.
Der Sommerflugplan bringt Neuerungen wie etwa den Direktflug nach Amsterdam, der neben Berlin, Birmingham, Düsseldorf, Frankfurt, Istanbul, München, Palma de Mallorca, Stuttgart, Wien und Zürich als Linienflug angeboten wird. Die Charterflüge führen großteils in beliebte Urlaubsziele wie Griechenland, Türkei oder Ägypten.

Autor:

Martina Maros-Goller aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.