Die Valentins-Legende beginnt in Graz

Der Valentinstag hat in Graz eine ganz besondere Bedeutung.
2Bilder
  • Der Valentinstag hat in Graz eine ganz besondere Bedeutung.
  • Foto: Österreichische Blumenwerbung
  • hochgeladen von Julian Engelsberger

Der Valentinstag wird sehr unterschiedlich gefeiert. Hierzulande sind Blumen weiter das Nonplusultra.

Zuneigung und Wertschätzung, gemeinsame Zeit, rote Rosen, süße Pralinen oder ein selbstgeschriebenes Gedicht: An keinem anderen Tag stehen Gefühle und nette Gesten ähnlich im Mittelpunkt wie am 14. Februar, dem Valentinstag. Begangen wird das Fest der Liebe weltweit in unterschiedlichster Art und Weise (siehe Grafik unten). Seit dem Zweiten Weltkrieg etablierte sich die Idee der Engländer in Österreich. In Großbritannien hingegen feiert man bereits seit dem 15. Jahrhundert am 14. Februar den Tag der Liebenden. Viele Überlieferungen lassen einen über den genauen Ursprung der Bräuche rätseln. Einem Mythos nach soll der heilige Valentin Paare nach christlichem Ritus getraut haben. Am 14. Februar 269 wurde dieser hingerichtet. Möglicherweise verdankt der Valentinstag auch der römischen Göttin Juno seinen Namen. Der Festtag für die Beschützerin von Ehe und Familie war schließlich genau der 14. Februar.

Legende beginnt in Graz

Britische Besatzungs-Soldaten brachten den Brauch dann nach Österreich. Einer Legende nach soll ein Offizier in einer Grazer Blumenhandlung auf ein Herz zu seinem Blumenstrauß bestanden haben, da es sonst kein richtiges Valentinstagsgeschenk für seine Freundin wäre. Daraufhin malte die Floristin mit ihrem Lippenstift das Gewünschte auf einen Karton und schnitt es aus.Der Valentinstag lässt heute aber nicht nur die Herzen der Liebenden höhschlagen. „Blumen, Naschereien und Essenseinladungen zählen zu den wichtigsten Präsenten der Grazer. Allein 65 bis 70 Prozent der Steirer schenken Blumen“, sagt Gerhard Wohlmuth, WK-Obmann der Sparte Handel.
Allein für die Valentinswoche werden rund 500.000 Schnittblumen sowie 300.000 Topfpflanzen in der Steiermark produziert, weiß die Arbeitsgemeinschaft der Gärtner und Floristen Steiermark zu berichten. Auch heuer erhofft man sich wieder starke Umsätze. „Wir rechnen auch für den Valentinstag 2020 mit einem Umsatz von rund 14 Millionen Euro für die steirischen Betriebe“, so WK-Steiermark-Präsident und WB-Landesgruppenobmann Josef Herk. Der Ursprung des Valentinstags mag unklar sein, eines ist aber fix: Der 14. Februar ist ein Kassenschlager geworden.

Der Valentinstag hat in Graz eine ganz besondere Bedeutung.
Autor:

Anna Hofer aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen