Neuer Glanz für die Grazer Familien: Ein Amt erfindet sich neu

Helle und offene Räume dominieren im neu gestalteten Amt für Jugend und Familie in der Kaiserfeldgasse.
2Bilder
  • Helle und offene Räume dominieren im neu gestalteten Amt für Jugend und Familie in der Kaiserfeldgasse.
  • Foto: Stadt Graz/Foto Fischer
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Mit dem Tag der offenen Tür am 28. Mai (Programm siehe unten) präsentiert sich das Amt für Jugend und Familie der Stadt Graz in neuem Glanz. In Summe wurden fast ein halbes Jahr lang umfassende Umbau- und Sanierungsarbeiten durchgeführt, kein Stein ist auf dem anderen geblieben. "Die neu geschaffenen räumlichen Strukturen stehen für ein freundliches, offenes und barrierefreies Haus. In diesem Sinn verstehen wir auch unsere Aufgaben und freuen uns, eine helle und moderne Anlaufstelle für die Grazer Bürger zu sein", sagt dazu Abteilungsvorständin Ingrid Krammer.
Gebaut wurde in einer Art und Weise, die sich noch stärker an den Bedürfnissen der Familien und Kinder orientiert. So schufen Architekt Wolfgang Strauß, das planerische Team der GBG der Stadt Graz und "look!design" Räume, die helfen, dass man auch in angespannten Momenten zur Ruhe kommt.

Mehr Helligkeit

Auch Jugendstadtrat Kurt Hohensinner ist von der Neugestaltung, die rund 1,6 Millionen Euro gekostet hat, begeistert: "Das Amt für Jugend und Familie in der Kaiserfeldgasse steht ganz im Zeichen des Miteinanders. Ab sofort gibt es noch mehr Bürgerorientierung, das macht das Haus mit seinen funktionellen und freundlichen Räumlichkeiten zur zentralen Anlauf- und Servicestelle für Grazer Kinder und Eltern. Darüber hinaus bringt das neue Konzept mit hellerer Beleuchtung und eigenem Empfangsbereich für alle Beteiligten zusätzliche Sicherheit."

Mehr Service für Bürger

Neu ist aber nicht nur das Ambiente, auch die Öffnungszeiten haben sich verändert. "Das Amt für Jugend und Familie hat bereits seit einigen Monaten bis 17 Uhr geöffnet", sagt Krammer. Dazu können Eltern ihre Kinder in speziell eingerichteten Bereichen füttern, stillen, wickeln oder mit ihnen spielen.
Spielen ist auch ein gutes Stichwort: "Die neue Veranstaltungsreihe ,Das kleine Spektakel‘ bietet einmal im Monat große Unterhaltung. Abwechselnd werden ein Zauberer und der Kasperl zu Gast sein", macht Krammer Lust auf mehr. Aufgrund des großen Andrangs gibt es erst wieder ab Herbst Plätze, die im Vorfeld über die Plattform Venuzle gebucht werden können. Infos dazu gibt es auf www.graz.at/Freizeit. Bis es so weit ist, können sich Jung und Alt ja am 28. Mai bei der großen Hauseröffnung austoben ...

Tag der offenen Tür
Das Amt für Jugend und Familie lädt am 28. Mai in der Zeit von 14 bis 16 Uhr zu einem Tag der offenen Tür in die Kaiserfeldgasse 25 ein. Angeboten werden eine Hüpfburg, Schminkstation, Jakotopia mit Feuerwehrauto und das "Heimspiel", ein neuer Fußballspiel-Spaß für Kids zwischen vier und zehn Jahren. Ein spezielles Eröffnungszuckerl gibt’s in Form eines Quiz direkt im Haus. Fürs Mitmachen gibt es als Dankeschön auch ein kleines Goodie!

Helle und offene Räume dominieren im neu gestalteten Amt für Jugend und Familie in der Kaiserfeldgasse.
Nächste Woche gibt es auch einen Tag der offenen Tür.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen