Sport verbindet: Grazer Uni-Studenten kickten mit Flüchtlingen

Motiviert: Die jungen Geflüchteten beim Fußballspielen.
  • Motiviert: Die jungen Geflüchteten beim Fußballspielen.
  • Foto: Marija Kanizaj
  • hochgeladen von Stefan Haller

Am Sportinstitut der Karl Franzens-Universität Graz haben kürzlich zwei besondere Projekte stattgefunden: Studierende spielten einmal die Woche mit minderjährigen geflüchteten Jungen Fußball, während muslimische Frauen die Möglichkeit hatten, bei Studentinnen schwimmen zu lernen. Initiiert wurden diese Projekte von Sylvia Titze im Rahmen der Lehrveranstaltung Projektorganisation. Mir ist es wichtig, dass Studierende die Möglichkeit bekommen, mit Menschen in Beziehung zu treten, denen sie in ihrem Alltag nicht oder selten begegnen“, so Titze.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen