Tischlein deck dich, auch zu Mittag

Gemüse statt Pommes liefert Energie über den Tag.
  • Gemüse statt Pommes liefert Energie über den Tag.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Anna-Maria Riemer

Schnell, gesund und gut – die Ansprüche an ein Mittagessen sind meist hoch und das zurecht.

Spätestens beim Eintritt in das Arbeitsleben, vielleicht aber bereits in der Studien- oder Schulzeit, stellt sich die Frage, wie man den ganzen Tag essenstechnisch überbrücken soll. Zwar geht sich das Frühstück und Abendessen meist in den eigenen vier Wänden aus, um sich zu Mittag zu stärken, gilt es da schon, findiger zu werden. Einerseits ist die Mittagspause meist zeitlich begrenzt, andererseits will man auch nicht unbegrenzt Geld dafür aufwenden. Viele nehmen sich eine eigene Jause mit, andere kaufen sich schnell beim nächstgelegenen Supermarkt einen Snack. Warme Alternativen bieten vor allem Betriebskantinen und Mittagsmenüs. Während erstere nicht jedem zur Verfügung steht, sind letztere eine gute Möglichkeit, um sich die notwendige Energie für den restlichen Tag zu holen. 

Gemüse statt Burger

Die Grazer gehen gerne zu Mittag essen und so bieten auch viele Gastronomiebetriebe preiswerte Stärkungen an. Und eines ist klar, ein gesunde Mittagessen ist äußerst relevant, denn es lässt nicht nur Hungergefühle verschwinden, sondern bringt Energie für die zweite Tageshälfte. Um nicht nur Völlegefühl, sondern auch Müdigkeit und Konzentrationsverlust zu vermeiden, sollten übermäßig fette Lebensmittel wie Currywurst, Burger und Pommes nicht am Speiseplan stehen. Mageres Fleisch, Fisch, Vollkornprodukte, Gemüse und Obst helfen allerdings, bis zum Abend leistungsfähig zu bleiben.

Autor:

Anna-Maria Riemer aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen