Sportunion Steiermark
Sport wandert in den digitalen Raum

Setzt jetzt auf Sport im digitalen Raum: Sportunion-Steiermark-Präsident Stefan Herker
  • Setzt jetzt auf Sport im digitalen Raum: Sportunion-Steiermark-Präsident Stefan Herker
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Stefan Haller

Die Sportunion verlagert den Sport in den digitalen Raum und bietet kostenlose Hilfestellung.

Dass im Moment andere Dinge als der Sport im Vordergrund stehen und auch stehen sollten, ist klar. Dennoch hat die Corona-Krise auch auf die heimische Sportwelt verheerende Auswirkungen. Um Sport und regelmäßigen Bewegung weiterhin aktiv zu fördern, hat die Sportunion unter www.sportunion.at/athome eine Online-Plattform eingerichtet, um unmittelbare und kostenlose Hilfestellung für alle zu bieten.

Sport im Netz

Der Sport soll so auch ohne physischen Kontakt weiterhin vernetzend dienen. „In der aktuellen Corona-Krise müssen wir Sport digital denken. Gerade in dieser Ausnahmesituation sind sportliche Aktivitäten zum Erhalt und zur Unterstützung unserer Fitness sowie Gesundheit von hoher Bedeutung. Die Sportunion hat daher eine gemeinsame Online-Plattform eingerichtet, wo die besten Beiträge unserer Vereine aus den sozialen Medien veröffentlicht werden. Es gibt also weiterhin kreative Sportmöglichkeiten – unter dem Hashtag #sportunionathome kann jeder kostenlos dabei sein. Unsere Social Wall überbrückt damit auch den echten, sozialen Kontakt, den wir an unseren Vereinsprogrammen so schätzen“, so Stefan Herker, Präsident der Sportunion Steiermark.

Ziel der österreichweiten Aktion ist es, trotz der flächendeckenden Einstellung des Vereinsbetriebs, weiterhin aktiv zu bleiben und darüber hinaus für Sport zu begeistern.

Autor:

Stefan Haller aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen