Ansichtssache

Fallweise Hilfe im Katastrophenfall

Schwerer Hagelschlag zerhäckselte ganze Mais-, Kürbis-, Obst- und Weinkulturen. Der Schaden in der Landwirtschaft beträgt im Südosten Österreichs über sechs Millionen Euro. Allein für die Steiermark schätzt die österreichische Hagelversicherung den  Schaden auf vier Millionen. Gott sei Dank sind die Bauern versichert. Betroffene können ihren Schaden online an die Hagelversicherung melden. Schnelle Hilfe hat nun oberste Priorität, andernfalls könnte der Verdienstentgang aufgrund des dramatischen Ernteausfalls so manchen Bauern in eine existenzbedrohende Lage bringen.
Ganz fair gestaltet sich die Schadenshilfe auf den zweiten Blick allerdings nicht. Bund und Länder gewähren nämlich Zuschüsse zu den Hagelversicherungsprämien. Diese Fördermittel speziell für Landwirte und Weinbauern stammen aus dem Katastrophenfonds. Nun wäre es freilich sozial gerechter, wenn alle Steuerzahler, die in diesen Fonds hineinbuttern, im Katastrophenfall was herausbekämen oder ihnen der Staat eben auch finanzielle Anreize für den Abschluss besonderer Versicherungen gäbe. Denn so mancher Kleinverdiener muss sich das Geld für die Reparatur seines Autos oder Hausdaches vom Mund wegsparen. Hoffentlich greift er in seiner finanziellen Notlage nicht zu billigen Importprodukten. Das wäre erst eine Katastrophe für die Landwirte.
heimo.potzinger@woche.at

Autor:

Steiermark WOCHE aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.