Zukunftstag: Wo Handwerk mit Technologie verschmilzt

Präsentierten die Highlights des heutigen Zukunftstages 2017: SFG-Geschäftsführer Kaltenbeck, Wirtschaftslandesrätin Eibinger-Miedl und sonible-Gründer Wankhammer (v. l.).
  • Präsentierten die Highlights des heutigen Zukunftstages 2017: SFG-Geschäftsführer Kaltenbeck, Wirtschaftslandesrätin Eibinger-Miedl und sonible-Gründer Wankhammer (v. l.).
  • Foto: SFG/Fischer
  • hochgeladen von Martina Maros-Goller

Digitalisierung findet überall statt und ist nicht nur in der Industrie und im Dienstleistungssektor, sondern auch für Gewerbe- und Handwerksbetriebe ein bestimmendes Thema. Der heute stattfindende Zukunftstag der steirischen Wirtschaft widmet sich der Verbindung von traditionellem Handwerk und der Hochtechnologie neuer Produkte sowie den Chancen, die Digitalisierung bietet. Organisator Burghard Kaltenbeck, Geschäftsführer der Steirischen Wirtschaftsförderung (SFG), versammelt rund 600 führende Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik in Graz. Die Keynote wird der deutsche Netzökonom Holger Schmidt mit dem Fokus auf die Herausforderung für Handwerksbetriebe halten. "Mit der Digitalisierungsoffensive stärken wir die Digitalkompetenzen heimischer Betriebe", sagt Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen