16.06.2017, 10:47 Uhr

Die Steiermark dominiert Österreichs Jugendfussball

Das Team von Walter Hörmann (2.v.h.li.) und Edgard Daxböck (2.v.h.re.) holten sich mit der steirischen Auswahl den österreichischen Meistertitel.
Graz: Steirischer Fußball-Verband |

Die U14 Auswahlen des STFV holten sich den österreichischen Meistertitel

Sensationserfolg für die Nachwuchsteams des steirischen Fußballverbandes: sowohl die von Walter Hörmann und Edgar Daxböck trainierte Burschenauswahl, als auch die unter Trainer Edmund Tschaussnig spielenden Mädchen sicherten sich in der 8. und letzten Runde der seit Herbst 2017 laufenden Bundesländermeisterschaft den österreichischen Meistertitel.

Spannende Ausgangslage
In beiden Bewerben kam es in der letzten und alles entscheidenden Runde zu einem Fernduell. Im Heimspiel gegen die Verbandsauswahl aus Kärnten benötigten die Burschen einen Sieg mit mindestens 3 Toren Unterschied, bei den Mädchen kam es zum Fernduell mit Vorarlberg, die gleichzeitig im Burgenland um die Meisterskrone spielten.

Souveräne Siege
Beide Teams ließen am Ende nichts anbrennen und dominierten ihre altersgleichen Gegnerinnen und Gegner aus Kärnten. Mit einem 4:1 Sieg beendeten die Burschen nach 8. Runden die Meisterschaft punktegleich jedoch einem Tor Vorsprung auf Oberösterreich. Deutlich dahinter platzierten sich die Landesauswahlen aus Niederösterreich, Wien und Salzburg mit einem Rückstand von 5 Punkten. Die Mädchen feierten einen 9:1 Kantersieg und gewinnen die Meisterschaft ebenfalls aufgrund des besseren Torverhältnisses.

Zukunft lässt hoffen
Bis auf zwei Spieler besteht der gesamte Kader der Burschenauswahl aus Spielern des SK Sturm Graz, die im nächsten Jahr für die Akademie Steiermark-Sturm Graz in der ÖFB Jugendliga im U15 Bewerb spielen werden.
0
1 Kommentarausblenden
3.469
Verena Schaupp aus Graz | 20.06.2017 | 15:42   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.