Eine seltene Art erscheint wieder öfter
Der Feuersalamander

3Bilder

Eine wirklich seltene Art von Amphibien konnte Regionaut Philipp Steinriegler vor der Corona Krise in der Oststeiermark entdecken.

Im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld (Gemeinde Grosssteinbach) ist diese Art des Salamanders, der zur sogenannten Familie der "Echten Salamander" zählt und den wissenschaftlichen Fachbegriff "Salamandra salamandra" trägt, mittlerweile wieder häufiger gesehen.

Der auffällig schön gelb gefleckte Lurch (Familie der Schwanzlurche) liebt kühle und feuchte Laub- und Mischwälder und ist oft in diesen (am besten in der Nähe eines fließenden Gewässers) zu sehen. 
Bei starkem Regen kommt er aus seinem Versteck (vorzugsweise in der Nacht), hält kurz inne wenn man ihm zu Nahe kommt und verstarrt. Bevorzugt gesehen werden Sie in den Monaten März bis Ende November, hie und da auch in den Wintermonaten (Winterquartier sind oft tiefere Stein- und Baumritzen)

Interessant ist, dass es Berichte gibt, dass Feuersalamandar in Gefangenschaft bis zu 50 Jahre alt werden können. In freier Wildbahn bis zu 20 Jahre.

2016 war er "Der Lurch des Jahres", er galt lange als gefährdete Art. Die Populationen sind momentan wieder beständig, jedoch können Änderungen in Bebauungsplänen, Umsiedlungen und Änderungen von Fluß- und Bachläufen etc. dies wieder gefährden. 

Im Wald zählt er immer wieder zu einem schönen, hellen und interessanten "gelb-schwarzen" Lichtblick, und dass ist gut so.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen