Eilmeldung: Bewerbe der Weltradsportwoche mussten heute abgebrochen werden

GREINBACH. Beim heutigen Rundstreckenrennen im Rahmen der derzeit stattfindenden Weltradsportwoche im Hartbergerland kam es in Greinbach in Richtung Penzendorf/Staudach zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein PKW kollidierte mit dem Teilnehmerfeld. Der genaue Unfallhergang und die Unfallursache werden derzeit ermittelt, heißt es von Seiten des Tourismusverbandes Hartbergerland.

Bewerbe unverzüglich abgebrochen

Bei dem Zusammenstoß wurden insgesamt drei Rennteilnehmer verletzt. Die Verantwortlichen haben die heutigen Bewerbe unverzüglich abgebrochen. "Erst nach Feststellung des Gesundheitszustandes der Verletzten wird entschieden, ob die morgigen Bewerbe stattfinden. Die Rennleitung wird so rasch wie möglich über den weiteren Verlauf informieren", heißt es in der aktuellen Presseaussendung.
Das Organisationteam, die Rennleitung und Helfer sind ob dieses Unfalls, der die Sportveranstaltung trotz aller mit größter Umsicht getroffenen Sicherheitsvorkehrungen überschattet, tief betroffen und wünschen den Verletzten rasche Genesung.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen