Lafnitz noch im Titelrennen

Mario Kröpfl war mit drei Treffern "Vater des Sieges".
86Bilder
  • Mario Kröpfl war mit drei Treffern "Vater des Sieges".
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

Mit einem 4:2 Auswärtssieg gegen den ATSV Wolfsberg bleibt der SV Licht Loidl Lafnitz im Titelrennen der Regionalliga Mitte. Der Rückstand auf den Tabellenführer beträgt nur noch zwei Zähler. "Es sind noch drei Runden zu spielen, da kann viel passieren. Unsere Mannschaft ist voll motiviert und hat den Titel noch nicht abgeschrieben", meint Obmann Bernhard Loidl. Ein Sieg gegen Pasching in Lafnitz am kommenden Freitag um 19 Uhr ist Pflicht, um im Titelrennen zu bleiben. Beim SVL fällt W. Waldl mit einem Mittelhandknochenbruch für diese Saison aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen