Mit einem neuen Vorstand möchten sich die Panthers auch wirtschaftlich konsolidieren.
Pit Stahl neuer Panthers Obmann

Pit Stahl (3. v. l.) und Bgm. Franz Jost (2. v. l.) mit dem neuen Vorstnd der Raiffeisen Panthers Fürstenfeld.
  • Pit Stahl (3. v. l.) und Bgm. Franz Jost (2. v. l.) mit dem neuen Vorstnd der Raiffeisen Panthers Fürstenfeld.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Josef Summerer

Bei der Mitgliederversammlung  wählte der BSC Raiffeisen Panthers Fürstenfeld einen neuen Vorstand. Der scheidende Obmann Gottfried Wimmer ließ die schwierige letzte Saison Revue passieren. Er dankte allen Personen und Sponsoren, die es ermöglichten, den Basketballsport in Fürstenfeld in der höchsten Liga in Österreich auszuüben. Kassier Erich Feiertag berichtete über die finanzielle Situation, konnte doch der Bugdetrahmen in der Saison 2018/2019 eingehalten werden. "Nun gilt es, den Verein in der Zukunft zu konsolidieren", so Kassier Feiertag.
Zum neuen Obmann wurde Pit (Peter) Stahl gewählt. Er erläuterte die Schwerpunkte für die zwei kommenden Jahre. Er möchte die Arbeit im Nachwuchsbereich zu intensivieren, die Bundesliga-Mannschaft weiterentwickeln, die Vereinsstrukturen professioneller gestalten, die Wirtschaftlichkeit und Finanzkraft des Vereins deutlich verbessern und einen Wirtschaftsbeirat gründen. Christoph Nagler (Obm. Stv.), Erich Feiertag (Kassier), Franz Glauninger (Kassier Stv.), Georg Pohrib (Schriftführer) und Gottfried Wimmer (Schriftf. Stv.) übernahmen wietere wichtige Ämter im Vorstand. Als Rechnungsprüfer fungieren Helmut Spörk und Christian Sommerbauer. Der Bgm. Franz Jost unterstrich die Bedeutung des Basketball-Bundesliga Vereins in Fürstenfeld, würdigte Nachwuchsarbeit und versprach Unterstützung für die kommende Saison. Die Gespräche mit einem Hauptsponsor sind sehr weit gediehen. Die RLB-Steiermark/Raiba FF sollen weiterhin als Premiumpartner gehalten werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen