Landesbrotprämierung: Gleich zwei Landessieger aus Hartberg-Fürstenfeld

Barbara Stuphann-Jeitler aus Lindegg holte sich mit ihrem Vollkornbrot den Landessieg.
2Bilder
  • Barbara Stuphann-Jeitler aus Lindegg holte sich mit ihrem Vollkornbrot den Landessieg.
  • Foto: LK Steiermark
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

HARTBERG-FÜRSTENFELD. Dass unsere Brotbäckerinnen und -bäcker durchaus im Steiermarkweiten Vergleich mithalten können bewies einmal mehr bei der 21. Landesbrotprämierung. 70 Produzenten aus der Steiermark und dem Burgenland stellten sich mit 212 Broten der Landesbrotprämierung 2018 und ritterten um die Landessiege in den Kategorien Bauernbrot, Bauernbrot vom Holzofen, Brot mit Ölsaaten, Vollkornbrot, Dinkelbrot, Innovative Brote, Gesunde Schuljause sowie Kreative Brote. Die 24-köpfige Fachjury testete die eingereichten Brote nach 80 Kriterien.

Doppelter Landessieg für Hartberg-Fürstenfeld

Unter den neun Landessieger waren auch zwei Preisträger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Barbara Stuphann-Jeitler aus Lindegg konnte mit ihren Brotbackkünsten überzeugen und holte sich Doppelgold in der Kategorie "Bauernbrot klassisch" und ein Mal Gold für ihr Dinkel-Buchweizenbrot. Ihr Vollkornbrot wurde nicht nur vergoldet, sondern sogar zum besten der Steiermark gekürt. "Ich bin zum dritten Mal angetreten und war umso überraschter, dass ich heuer gleich einen Landessieg erreichen konnte", freute sich die Landwirtin aus Lindegg.
Der 12-jährige David Nöhrer vom Bauernbrot Nöhrer aus Unterdombach steht mit seinem regionalen Pizzaburger am Brotback-Stockerl ebenfalls ganz oben und darf sich bester Nachwuchsbäcker der Steiermark nennen. Doch auch seine Eltern Andrea und Rene Nöhrer gingen bei der Brotprämieurng nicht leer aus. Für insgesamt sieben eingereichte Produkte gab es fünfmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze.

Ausgezeichnete Brote mit Schleife

Die Landessiegerbrot sowie die ausgezeichneten Brote sind für die Konsumenten eindeutig erkennbar: Die Brot-Bäuerinnen umwickeln sie mit der Prämierungsschleife „Brotprämierung 2018 der Landwirtschaftskammer Steiermark“. Diese Brote garantieren höchste Qualität. Erhältlich sind Prämierungsbrote Ab-Hof, auf Bauernmärkten und in Hofläden. Im Internet, www.stmk.lko.at, sind die Siegerbrote abrufbar.

Barbara Stuphann-Jeitler aus Lindegg holte sich mit ihrem Vollkornbrot den Landessieg.
Der 12-jährige David Nöhrer aus Unterdombach ist mit seinem regionalen Pizzaburger bester Nachwuchsbäcker der Steiermark.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen