Weibliches Netzwerk für Infos und Geselligkeit

Gerti Kattenfeld, Ida Hirschegger, Christine Mathä, Herbert Spitzer und Evelyn Handler (v.l.).
  • Gerti Kattenfeld, Ida Hirschegger, Christine Mathä, Herbert Spitzer und Evelyn Handler (v.l.).
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Mit einem geselligen Beisammensein im Refektorium im Schlosses Pöllau beendete Frau in der Wirtschaft Hartberg das diesjährige Jahresprogramm. Das Führungsteam Vorsitzende Christine Mathä und Stellvertreterin Evelyn Handler freute sich, dazu neben knapp 100 interessierten Teilnehmerinnen auch Wirtschaftskammer-Regionalstellenobmann Herbert Spitzer und Bürgermeister Johann Schirnhofer begrüßen zu können.

Vorsitzende Christine Mathä dankte allen anwesenden Unternehmerinnen für die rege Teilnahme an den Veranstaltungen, die nicht nur der Information sondern auch dem gegenseitigen Kennenlernen und Netzwerken dienen. Diesem Dank schloss ich auch Obmann Herbert Spitzer an. „Diese Damen bringen viel weiter“, so sein knappes aber treffendes Resümee. Umrahmt wurde die Feier mit einem Vortrag von Gerti Kattenfeld zum Thema Farbe, Ausstrahlung und Stil, vorweihnachtlichen Texten, vorgetragen von Traude Brugner und Helmut Hütter, sowie von Sängerin und Musikerin Alexandra aus Pöllau. Für lukullische Genüsse sorgte Schlosstüberl-Wirt Franz Eckhart. Dank galt auch Ida Hirschegger und ihrem Team, die für die Organisation vor Ort sorgten.

Am 14. Dezember um 19 Uhr lädt Frau in der Wirtschaft zu einer Adventandacht in die Stadtpfarrkirche Hartberg mit geselligem Ausklang am Weihnachtsmarkt. 2018 stehen unter anderem ein Vorträge zum Thema Datenschutz und gesunder Rücken, eine Wanderung im Wechselgebiet und ein Ausflug auf die Prosecco-Weinstraße auf dem Programm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen