28.11.2016, 10:25 Uhr

Weihnachtsstimmung und Geschenksideen in Friedberg

Bürgermeister Wolfgang Zingl, sein Vize Leo Riebenbauer und Finanzreferent Günter Glatz verteilten Lebkuchensterne an die Kinder.
Großes Getummel herrschte auch heuer wieder bei der feierlichen Eröffnung des Friedberger Adventmarktes. Die Kinder des Kindergartens und der Volksschule erleuchteten mit ihren Laternen den wunderschönen Hauptplatz und gaben Weihnachtslieder zum Besten, bevor Bürgermeister Wolfgang Zingl die Weihnachtsbeleuchtung anknipste. Außerdem gab es für alle Kinder Lebkuchensterne und der "Wunschzettel"-Baum am Hauptplatz nimmt stellvertretend für das Christkind schon jetzt große und kleine Wünsche entgegen. Zahlreiche Standler und Hobbykünstler bieten auch heuer ihre Waren am Friedberger Adventmarkt feil. Von edlen Steinen und Schmuck über Töpferwaren, Handarbeiten und Honigprodukten bis hin zu selbst gefertigten Handtaschen ist hier für jeden Geschmack etwas dabei. Für das leibliche Wohl sorgen die Vereine der Stadtgemeinde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.