10.06.2017, 09:31 Uhr

Hartberg-Fürstenfeld: Bezirks-ÖVP setzt auf Lopatka

Geschlossenheit: Landesrat Christopher Drexler (3.v.l) und LAbg. Hubert Lang (l.) mit den Kandidaten für die Nationalratswahl, an der Spitze NR Reinhold Lopatka (3.v.r.).

Der Nationalratsabgeordnete wurde als Spitzenkandidat für Nationalratswahl am 15. Oktober nominiert.

Beim Bezirksparteitag der ÖVP Hartberg-Fürstenfeld in Pinggau haben die mehr als 270 Delegierten in geheimer Wahl die Weichen für die Nationalratswahlen ‪am 15. Oktober gestellt. Der bisherige Abgeordnete Reinhold Lopatka, Klubobmann der Volkspartei im Parlament, wird am 15. Oktober als Spitzenkandidat des Bezirks Hartberg-Fürstenfeld in die Wahlen gehen. Lopatka: „Mit unserem neuen Bundesparteiobmann Sebastian Kurz haben wir einen starken Spitzenkandidaten, der für Aufbruchstimmung sorgt. Umso mehr freue ich mich über das klare Votum für meine Kandidatur“ Der Bezirk weist eine dynamische Entwicklung auf, erklärte Lopatka. So sei die Zahl der Betriebe von 2.525 im Jahr 1990 auf 5.601 im Jahr 2016 angestiegen, die Arbeitsplätze von 14.618 auf 21.036. Im Tourismus habe man bei den Nächtigungen eine Steigerung von 868.923 auf 1.469.919 verzeichnen können.

Weitere Kandidaten

Als weitere Kandidaten wählte der Bezirksparteitag die Fürstenfelder Unternehmerin Kerstin Fladerer, den Bürgermeister von Waldbach-Mönichwald Stefan Hold sowie die Landwirtin und Bauernbund-Ortsgruppenobfrau Maria Fink aus Bad Waltersdorf. "Das starke Votum der Delegierten ist eine deutliche Bestätigung für unsere Arbeit im Bezirk. Die ÖVP Hartberg-Fürstenfeld war schon bei den letzten Nationalratswahlen der beste ÖVP-Bezirk der Steiermark“, so Lopatka.
Bei der Wahl zum Bezirksparteivorstand wurden sowohl Bezirksparteiobmann Lopatka als auch der geschäftsführende Bezirksparteiobmann LAbg. Hubert Lang mit großer Mehrheit in ihren Funktionen bestätigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.