09.01.2018, 14:07 Uhr

Haagens Kulinarium wechselte seine Besitzer

Schlüsselübergabe: Karl und Monika Haagen übergaben ihr "Kulinarium" an Josef und Petra Eggler. Mit dabei: Bürgermeister Josef Rath und Vize-Bgm. Christian Groß. (Foto: KK)

Bewährte Qualität unter neuer Führung: der Nahversorger in Großhartmannsdorf bleibt weiter erhalten.

Nach mehr als 20 Jahren wechselte Haagens Kulinarium am Kreisverkehr in Großhartmannsdorf seine Besitzer. Am 1. Jänner übergaben Karl und Monika Haagen ihr Lebenswerk an Josef und Petra Eggler. "Wir sind sehr froh Nachfolger gefunden zu haben, de auch weiterhin auf die bekannte Qualität setzen wollen", betonte Haagen bei der Übernahme. "Uns ist es wichtig neben den gewohnten Serviceleistungen, wie Getränkehandel, Geschenkskörbe, Brötchen- und Aufschnittservice auch weiterhin als sozialer Treffpunkt in Großhartmannsdorf für die Bewohner da zu sein", betonte die neue Chefin Petra Eggler, die selbst in einer kleinen Greißlerei gelernt hat und schon lange den Wunsch hegte einen Betrieb, wie das Kulinarium zu leiten. Wie auch die Familie Haagen, die sich in den letzten 20 Jahren ein großes Netzwerk an regionalen Produzenten aufgebaut hat, wollen auch die Egglers als klassische Nahversorger bestehen bleiben und das vorhandene Netzwerk weiter nutzen. Auch Bürgermeister Josef Rath und sein Vize. Christian Groß freuten sich den Nahversorger zur Stärkung der lokalen Wirtschaft und Wertschöpfung weiterhin in der Gemeinde zu wissen. "Gemeinsam mit dem Fleischereifachgeschäft und dem Cafe Windhaber stellen sie mit ihren regionalen Produkten den Rückhalt als Nahversorger in Großhartmannsdorf sicher."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.