Wegen der Hitze sinkt die Blutreserve in Tirol: Rotes Kreuz ist auf der Suche nach Blutspendern

Blutkonserven: Die Reserven sinken in Tirol.

INNSBRUCK. Durch die Hitzewelle und die Urlaubszeit ist der Bestand der Blutkonserven geschrumpft. "20 bis 30% weniger Menschen spenden während der Hitzeperiode Blut. Blutkonserven sind jedoch nur 42 Tage lang haltbar. Dadurch kann keine größere Menge an Reserven angesammelt werden", so Manfred Gaber, Organisationsleiter des Blutspendedienstes des Roten Kreuzes Tirol. "Unfälle und Transplantationen machen keine Hitzeferien, daher bitten wir die Bevölkerung Blut zu spenden."

Lagerbestand niedrig

Normalerweise lagern in der Blutbank Innsbruck 1.000-1.200 Blutkonserven, damit alle Blutgruppen ausreichend vorhanden sind. Derzeit lagern jedoch nur ca. 650 Stück in den Kühlräumen. Hinzu kommen mehrere schwere Unfälle, bei denen oftmals mehrere Konserven benötigt werden.

Blutspenden bei Hitze? Kein Problem!

Eine Blutspende bei Hitze ist nicht gefährlicher als bei kühleren Temperaturen. Wichtig ist die ausreichende Flüssigkeitszufuhr vor und nach der Spende. Gesunde Menschen ab 18 Jahren mit einem Mindestkörpergewicht von 50 Kilogramm können sorglos Blut spenden. Ein Arzt vor Ort entscheidet über die Tauglichkeit der Spender, wobei auch die Tagesverfassung mit berücksichtigt wird. Der Kreislauf darf nach der Spende nicht zu stark belastet, dazu soll auf körperliche Anstrengung verzichtet werden. Hierzu gehört auch ein Sonnenbad in der prallen Hitze. Viele Spendenaktionen finden am Abend statt - so besteht die Möglichkeit der Spende nach einem Besuch im Schwimmbad oder nach der Arbeit.

Zahlreiche Termine in ganz Tirol

Verteilt über das gesamte Bundesland Tirol werden regelmäßig Blutspendeaktionen angeboten. In den nächsten Tagen finden Aktionen in Weißenbach (Reutte), Ötz (Imst), Söll (Kufstein), Weerberg (Schwaz), Kals (Lienz)... statt. Alle Termine unter www.blut.at. "Zeitlich sind die Termine darauf abgestimmt, auch berufstätigen Personen eine Spende zu ermöglichen", so Gaber.

Fragen zur Blutspende?

Das Österreichische Rote Kreuz bietet eine österreichweit kostenlose Servicenummer für Fragen zum Blutspendewesen an. Unter 0800 190 190 werden wochentags, während der Bürozeiten, nicht nur die jeweiligen Blutspendetermine im eigenen Bundesland mitgeteilt, sondern auch Fragen hinsichtlich der Spendetauglichkeit, z.B. bei Einnahme von Medikamenten, von MitarbeiterInnen des Blutspendedienstes beantwortet.

Autor:

Agnes Czingulszki (acz) aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.