17.10.2017, 11:16 Uhr

Bildband zum Leben von Erika Hubatschek

v.l. Gunther Waibl, LTP van Staa, Irmtraud Hubatschek (Foto: Tiroler Landtag)

Es gibt einen neuen Bildband mit den Werken der verstorbenen Fotografin Erika Hubatschek. Auf Einladung des Tiroler Landtagspräsidenten Herwig van Staa stellte die Tochter Irmtraud das Buch vor.

TIROL. Es war ein Grund zum Feiern und für diesen erfreulichen Anlass wurde der Rokokosaal des Alten Landhauses ausgewählt. Die gebürtige Klagenfurterin Erika Hubatschek hätte dieses Jahr ihren 100. Geburtstag gefeiert. Aufgrund dieses Jubiläums gibt es eine Reihe von Ausstellungen und Buchpräsentationen. 

Das große Thema waren stets die Bergbauern. Hubatscheks Fotografien fanden auf der ganzen Welt in unzähligen Ausstellungen und Vorträgen Anklang. 
„Die Bauernarbeit kann man nur kennenlernen, wenn man sie selber macht", war ihr Motto. So fand man sie oft bei der Mitarbeit unter den Bergbauern neben Notizbuch und Fotoapparat. 

Das neue Buch "Ein Portrait im Spiegel" zeigt bisher wenig bekannte Bilder Hubatscheks. Zudem gewährt der Bildband anhand von Briefen, Tagebucheinträgen und Fotos einen tieferen Einblick in das Leben der Künstlerin.

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Bauernwerk in den Bergen: Fotografien von Erika Hubatschek
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.