17.10.2017, 12:16 Uhr

Projektförderung durch das Land Tirol

Das Land Tirol fördert neue innovative Projekte mit 540.000€. (Foto: pixabay.com)

Eine Summe von 540.000€ konnte vom Land als Förderung für Forschungsprojekte festgelegt werden. Zusätzlich werden 2,16 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung ausgelöst. Dies alles im Rahmen der Technologieförderung Regionale Kompetenzzentren.

TIROL. Gemeinsam mit der Standortagentur Tirol kann das Land Tirol somit als Sprungbrett für Innovationen dienen und der richtige Partner für die Umsetzung von Ideen sein. Diese Möglichkeit für Klein- und Mittelunternehmen ist auch eine große Chance für das Land, den damit stellt sich das Land nachhaltig als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort auf. 

Zu den bisherigen Projekten, die gefördert wurden gehört unter anderem FAENOMENAL: eine innovative Technologie der Ionenphysik, mit der Oberflächen mit extrem dünnen Nanobeschichtungen versehen werden. Die beschichteten Objekte erhalten dadurch bioaktive oder antimikrobielle Eigenschaften. 
Oder das Projekt SolarHydrogen: Hier soll die Erzeugung von Wasserstoff als Energieträger revolutioniert werden. 
Bei de Projekt eVita werden Prothesen zur Stimulierung des Gleichgewichtorgans im Innenohr entwickelt. 

Bis zum 30. Januar 2018 können sich Unternehmen oder Forschungseinrichtungen für Fördermittel bewerben. Die Förderung ist auf maximal 300.000 Euro pro Jahr und pro Projekt beschränkt. Anträge nimmt die Standortagentur Tirol entgegen, die im Vorfeld bei der Suche nach passenden Partnern und beim Aufsetzen der Projekte hilft.

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at
Förderung des Landes im Bereich Forschung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.