Fieberbrunn - Hotelpläne
Zuversicht für Tragstätt-Pläne

Heute noch grüne Wiese – Tragstätt-Areal.
2Bilder
  • Heute noch grüne Wiese – Tragstätt-Areal.
  • Foto: Kogler
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Bis 31. Mai muss der Finanzierungsplan für Hotelprojekt vorliegen
FIEBERBRUNN (niko). Seit Jahren gibt es Pläne am Areal des ehemaligen Tragstätthofs ein Groß- bzw. Luxushotel zu errichten. Das Grundstück dafür hatte die Gemeinde Fieberbrunn angekauft. Nach dem Scheitern der Hilton-Pläne fand die Gemeinde im Jahr 2018 mit der bulgarischen Mladenov GmbH einen neuen Investor für ein Fünf-Sterne-Hotelprojekt. Der Kaufvertrag für das Grundstück (3, 82 Hektar, 3,7 Mio. €) wurde im Gemeinderat einstimmig beschlosen (wir berichteten mehrfach). Aktuell muss bis Ende Mai 2020 der Finanzierungsplan vorliegen. Die Gemeinde sicherte sich ein Wiederkaufsrecht bis Ende 2024 (bei Nicht-Bautätigkeit, fehlende Finanzierung). Sollten die Bulgaren die Finanzierung nicht schaffen, würde es bereits neue Interessenten geben, wurde 2019 in einer Anfragebeantwortung im Gemeinderat festgehalten.

Unterlagen liegen vor

Im Februar war das Projekt erneut Thema im Gemeinderat. „Nach Unterfertigung der verschiedenen Verträge durch den Hotelbetreiber ist der Investor derzeit in Verhandlungen mit heimischen Architekten und Fachplanern, die für die Einreichplanung benötigt werden. Die sehr umfangreichen Finanzierungsunterlagen liegen komplett vor, sodass der Investor (Mladenov, Anm. d. Red.) zuversichtlich ist, die Finanzierungszusicherung jedenfalls vor Ende Mai vorlegen zu können“, heißt es im GR-Protokoll.
Die Widmung „Sonderfläche Beherbergungsgroßbetrieb“ erlaubt ein 350-Betten-Hotel. Die Zahl könnte laut Vertragsklausel auf 450 Betten erhöht werden, wenn der Investor das fordert. Bei Realisierung des Hotelbaus steht eine Investitionssumme von 30 Mio. € im Raum.
Die Gemeinde verpflichtet sich zur Grundstückserschließung, zur Errichtung eines Parkplatzes (öffentlich), der Zufahrtsstraße und eines Loipengebäudes sowie zur Übernahme von Ausgleichsmaßnahmen außerhalb des Hotelgrundstücks (Vorgabe der Naturschutzbehörde).

Heute noch grüne Wiese – Tragstätt-Areal.
Bgm. Walter Astner (li.) mit dem Investor.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
1 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen