Covid-19
Freiwillige Testungen in den Quarantänegebieten Paznaun und St. Anton am Arlberg

Am Mittwoch liefen die freiwilligen Testungen in den Quarantänegebieten – im Bild auf dem Seilbahnparkplatz in Ischgl – an.
  • Am Mittwoch liefen die freiwilligen Testungen in den Quarantänegebieten – im Bild auf dem Seilbahnparkplatz in Ischgl – an.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Othmar Kolp

PAZNAUN, ST. ANTON (otko). Die freiwilligen Testungen in den Quarantänegebieten im Paznaun und St. Anton am Arlberg haben begonnen. Die Ergebnisse dienen als Entscheidungsgrundlage für eine Aufhebung der Sperrgebiete.

Geregelter Ablauf für Testungen

In den Sperrgebieten Paznaun und St. Anton am Arlberg Querschnittstests durchgeführt. Dadurch sollen genauere Daten über den Ausbreitungszustand der an SARS-CoV-2 infizierten Personen gewonnen werden. Seit heute (8. April) werden in den betroffenen Orten in Zusammenarbeit mit der Bezirkshauptmannschaft Landeck und einem Screening-Team des Roten Kreuz freiwillige Testungen durchgeführt. Dies benötigt die Landespolitik auch als Entscheidungsgrundlage zur Aufhebung der Sperrgebiete.
Jeder der sich gerne mittels Rachenabstrich testen lassen möchte, kann sich melden – die gilt nicht für bereits getestete Personen). Der Test der durchgeführt wird, ist ein klassischer Test auf Covid-19, nicht zu verwechseln mit den Antikörpertests die nachträglich nachweisen dass man mit dem Coronavirus infiziert war.
Um Kontakt und Staus in Grenzen zu halten, wurde in den jeweiligen Gemeinden ein genauer Plan über den geregelten Ablauf und die Verhaltensregeln an die Bürger kommuniziert.

Infos erhalten Sie online auf der Homepage Ihrer jeweiligen Gemeinde.
Gemeinde See
Gemeinde Kappl
Gemeinde Ischgl
Gemeinde Galtür
Gemeinde St. Anton am Arlberg

Paznaun, St. Anton am Arlberg und Sölden bleiben unter Quarantäne

Entscheidung folgt am Wochenende

In der Videopressekonferenz am 7. April gab LH Günther Platter die weitere Vorgangsweise bekannt: "Die angekündigten Tests finden in den Quarantänegebieten in den nächsten Tagen statt. Es folgt dann eine Analyse durch Expertinnen und Experten und eine Abklärung. Im Einvernehmen mit den Gesundheitsministerium wird dann entschieden, wie es dort nach dem 14. April weiter geht. Diese Entscheidung werden wir dann am Wochenende bekannt geben", so Platter.
Laut aktuellen Zahlen des Landes Tirol (8. März, 13.30 Uhr) gibt es im Bezirk Landeck derzeit 202 am Coronavirus erkrankte Personen ("aktiv Positive"). Die Verteilung in den Qurantänegebieten: In Ischgl gibt es derzeit 45 am Coronavirus erkrankte Personen, gefolgt von St. Anton am Arlberg mit 26, Kappl mit 14, Galtür mit elf und See mit neun. Diese sind unter dem Link www.tirol.gv.at/dashboard  abrufbar.

„Zahlen-Dashboard“ des Landes


Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen