Sicherung der Radkersburger Bahn
Offener Brief an Landesrat Anton Lang

Hartnäckig halten sich die Gerüchte, wonach die Radkersburger Bahn geschlossen werden soll. Hinter vorgehaltener Hand wird von einem Treffen von ÖBB Vertretern mit Herrn Landtagsabgeordneten Anton Gangl und Herrn Nationalratsabgeordneten Walter Rauch aus Bad Gleichenberg gesprochen. Bei diesem Treffen sollen nach unbestätigten Gerüchten der Ausstieg der ÖBB aus dem Betrieb der Radkersburger Bahn besprochen und terminisiert worden sein.Für den Wahrheitsgehalt dieses Gerüchtes spricht nach Expertenmeinungen die Tatsache, dass es für das Jahr 2019 keine weiteren Sanierungsmaßnahmen der Infrastruktur der Radkersburger Bahn gibt (Baubetriebsplan ÖBB), sowie die Tatsache, dass die ÖBB keinerlei Attraktivierung der Radkersburger Bahn zulässt. Weiters schwebt die Einhaltung des ÖBB Zielnetzplanes 2025+ mit der inkludierten Schließung der Radkersburger Bahn wie ein Damoklesschwert über den Köpfen der Radkersburger.

Sehr geehrter Herr Landesrat Anton Lang, ich möchte Sie daher als zuständigen Verkehrslandesrat in der Steiermark im Namen der Pendler, unserer Bahnkunden, der Gesundheits- und Radregion Leibnitz – Mureck – Bad Radkersburg (Mur Radweg) und auch im Namen der Bevölkerung fragen, ob es der Wahrheit entspricht, dass die Radkersburger Bahn geschlossen werden soll und wenn ja, welche Gegenmaßnahmen gegen diese destruktive Schwächung unserer ohnehin nicht bevorzugten Grenzregion getroffen werden können, um die eventuelle Schließung noch zu verhindern.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere Ängste zerstreuen könnten, dass eine der wichtigsten Infrastruktureinrichtungen in unserer Region gefährdet erscheinen.Gerade in Zeiten des Klimawandels wäre es ein fatales Zeichen den öffentlichen Verkehr in unserer Region derart zu schwächen, anstatt durch geeignete Gegenmaßnahmen die Fahrgastzahlen zu vervielfachen. Der Umstieg vom Zug auf das Auto wäre vorprogrammiert. Der für den Bahnverkehr eingesetzte Busverkehr würde die Fahrgastzahlen und in weitere Folge die Buskapazitäten stetig senken (wie schon etliche gleiche Beispiele gezeigt haben) was letztendlich zu einem endgültigen Erliegen des öffentlichen Verkehrs an Samstag, Sonn- und Feiertagen bei uns führen würde.

Geschätzter Herr Landesrat Lang, ich danke für ihre Rückantwort und sende Ihnen beste Grüße von der Radkersburger Bahn,
Armin Klein, Obmann derInteressensgemeinschaft „Neue Radkersburger Bahn“

Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.