Zukunftsweisender Entschluss
ÖVP und Bürgerforum geben "Heirat" bekannt

Setzen auf Zusammenarbeit: Josef Majcan, Franz Vollmann, Manuela Kittler, Gerald Hofer, Johann Hutter, Johann Lampl (v.l.).
  • Setzen auf Zusammenarbeit: Josef Majcan, Franz Vollmann, Manuela Kittler, Gerald Hofer, Johann Hutter, Johann Lampl (v.l.).
  • Foto: Waltraud Fischer
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Bei der Gemeinderatswahl treten ÖVP und Bürgerforum als eine Partei an.

Eine Trennung tut immer weh, und so gaben die ÖVP-Stadtpartei Leibnitz und das Bürgerforum am Montag in einer gemeinsamen Pressekonferenz im ÖVP-Bezirksbüro Leibnitz mit Freude öffentlich bekannt, dass sie wieder "heiraten" und bei der Gemeinderatswahl 2020 als die Neue Volkspartei antreten werden. Gleich nach dem ersten öffentlichen Auftritt ging es zum Fototermin mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, der an diesem Tag mit ÖVP-Bezirksparteiobmann Joachim Schnabel in Leibnitz unterwegs war.
"Wir sind sehr stolz, dass die ÖVP Leibnitz es geschafft hat und wir mit dem Bürgerforum künftig gemeinsam neue Wege bestreiten. Natürlich ist es nicht möglich, die beiden Parteien jetzt zusammenzuführen, aber wir führen bereits gemeinsame Fraktionssitzungen durch und nehmen gemeinsam Akteneinsicht", zeigt sich Vzbgm. Gerald Hofer erleichtert und spricht "von einem wunderschönen Schritt". Froh über den Schulterschluss zeigt sich auch Manuela Kittler, die für das Bürgerforum zurzeit als Einzelkämpferin im Gemeinderat sitzt. "Transparenz war mir immer wichtig, und das halte ich auch in Zukunft so. Das Bürgerforum und die ÖVP haben viele gemeinsame Werte und Ziele", betont Kittler als Vorsitzende des Prüfungs- und Kontrollausschusses.
Auch der Wirtschaftsbund Leibnitz mit GF Josef Majcan und Obm. Johann Lampl freut sich über das Bündeln der Kräfte. So wurde Kittler auch als Obfrau für die Wahl des ÖVP-Wirtschaftsbundes nominiert. Stadtparteiobmann Johann Hutter stimmte auf den Wahlkampf ein: "Die Entscheidung ist gefallen. Unser Spitzenkandidat heißt Gerald Hofer. Wir wollen keine Zeit verlieren." Vorsichtiger in der Formulierung hält sich zu den Lippenbekenntnissen ÖVP-Altbgm. Baumeister Franz Vollmann, der das Bürgerforum von der ersten Stunde an begleitete und nach wie vor zur ÖVP steht: "Bis 2020 fließt noch viel Wasser die Mur runter."

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen