Zukunftsdialog der JVP Bezirk Leibnitz auf Schloss Seggau

Klausur auf Schloss Seggau mit Martin Macher, Felix Dornhofer, Ulrich Kiendler, Michaela Lorber, Natalie Kerschbaumer, Lukas Mühlbacher, Christoph Habisch, Sebastian Legat, Kristina Kaschl, Julia Ritter
  • Klausur auf Schloss Seggau mit Martin Macher, Felix Dornhofer, Ulrich Kiendler, Michaela Lorber, Natalie Kerschbaumer, Lukas Mühlbacher, Christoph Habisch, Sebastian Legat, Kristina Kaschl, Julia Ritter
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Eva Heinrich

Am 7. März trafen sich, unter der Organisation der JVP Bezirk Leibnitz und deren Bezirksobfrau Michaela Lorber, JVP Mitglieder aus verschiedenen Ortsgruppen im Schloss Seggau in Leibnitz.

Bereits rasch nach Beginn des Workshops diskutierten die potenziellen künftigen Junggemeinderäte schon über wichtige Themen, wie zum Beispiel Verkehr, Wirtschaft und Kultur. Jede und jeder brachte ihre und seine individuellen Erfahrungen aus der jeweiligen Gemeinde ein. Aus den verschiedenen Inputs wurde dann schließlich ein gemeinsamer erster grober Leitfaden, für Themen die in Zukunft umgesetzt werden sollen, definiert. Alle Beteiligten verbindet das Ziel, sich künftig im Gemeinderat aktiv für die Jugend und für das Wohl der Gemeinde einsetzen zu wollen. In weiteren regelmäßigen Treffen soll an der Umsetzung der Themen gearbeitet werden. Nach der Gemeinderatswahl soll der Arbeitsgruppe schließlich auf alle ÖVP Gemeinderäte unter 35 Jahren erweitert werden, egal ob JVP Mitglied oder nicht.

Autor:

Eva Heinrich aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen