02.10.2016, 18:59 Uhr

Leutschach an der Weinstraße: Erntedankumzug als Höhepunkt des herbstlichen Treibens

Auch die jüngsten Gemeindebewohner des Rebenlandes waren bereits beim großen Erntdedankumzug mit dabei.

Krönender Abschluss des traditionellen Hopfen- & Weinlesefestes in Leutschach an der Weinstraße war der große Erntedankumzug durch den Markt.

Das Hopfen und Weinlesefest in Leutschach an der Weinstraße ist erster Höhepunkt im herbstlichen Festreigen und gilt traditionell als Dank der Landwirte für die Hopfen- und Weinernte. Im Festdorf lockten drei Tage lang regionale Spezialitäten und Musik Gäste an und wurde mit viel Freude und Genuss der Herbst gebührend gefeiert.

Finale mit Erntedankumzug

Der traditionelle Erntedankumzug durch den Markt Leutschach an der Weinstraße krönte das große Fest zum Finale. Insgesamt gleich 33 von Pferden oder Oldtimertraktoren gezogene Brauchtumswagen zeigen die Vielfalt des Lebens einst und heute. Brauchtum und Kultur standen im Mittelpunkt und Musikkapellen aus Leutschach, Arnfels und Gamlitz spielten auf.
Nicht fehlen durfte die Darstellung typischer Herbstarbeiten. Die mit viel Arbeit und Liebe gestalteten Beiträge gaben Einblick in das bäuerliche Leben und die Arbeit der Bevölkerung des Rebenlandes.

Festliche Beiträge

Der vom Publikum beklatschte prachtvolle Umzug, den sich auch LH Hermann Schützenhöfer nicht entgehen ließ, wurde vom MV Leutschach und der Erntekrone der Rebenlandjugend angeführt. In Kutschen gaben sich die steirischen Weinhoheiten, Apfelkönigin Magdalena I. Hopfenkönigin Nicol I. und Narzissen-Prinzessin Anna-Maria die Ehre. Mit dabei mit Beiträgen waren u.a. Schulen, Kindergärten, Bankinstitute, die SU Rebenland, der ÖKB, Steirische Frauenbewegung, Bergwacht und die FF Leutschach mit einem brennenden Hühnerstall.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.