Den Kulm in 3D "eingefangen"

2Bilder

(mw) Wer sich noch an Computerspiele wie Gothic II, der Industriegigant, Aquanox, Yeti Sports oder die Gilde erinnern kann, der weiß wahrscheinlich auch, dass bis vor gar nicht all zu langer Zeit im Bezirk Liezen das Herz der Gaming-Industrie im internationalen Takt schlug. Zwar sind die Zeiten von "JoWooD", wie sich die Spieleschmiede mit Sitz in Rottenmann in den 90ern und frühen 2000ern nannte, heute vorbei - das heißt aber nicht, dass sich im Bezirk Liezen gar nichts mehr am Spielesektor rührt.

Hobby-Produzenten

Aus reiner "Lust an der Freude" haben vor einigen Jahren Ronald Sölkner, sein Bruder Gerald (aus Bad Mitterndorf), Marcus Büttner (aus der Ramsau) und Christian Stücklschweiger (aus Niederöblarn) damit begonnen, 2D-Spiele zu produzieren. "Angefangen haben wir mit 'Brodlzodi', einem Fun-Arcade-Spiel für das Handy", dann kam 'Paper Pinball' - ein Bürosport-Simulator - und danach haben wir begonnen uns in der Welt der 3D-Grafik umzuschauen", umreißt Ronald Sölkner die Geschichte der kleinen Arbeitsgruppe, für die man den Namen "BitsAlive" generierte. "Während der Entwicklung von 'Thunderballs' - einer Art Multiplayer 'Atomic Bomberman' im Mittelalter - haben wir sehr viel Lehrgeld für die dreidimensionale Spieleentwicklung gezahlt", erklärt der Software-Entwickler.

Mit Drohnen am Kulm

Als jüngsten Streich haben die vier Entwickler aus dem Bezirk nun "Kulm-Skiflug-WM 2016" auf den Markt gebracht. Am 1. Dezember 2015 ging dieser ausgeklügelte Skiflug-Simulator online. "Für dieses Projekt haben wir den Kulm mittels Drohnen photometrisch vermessen und GIS-Daten sowie die originalen Architektenpläne verarbeitet", erklärt Gerald Sölkner. Zwischen 1.000 und 1.500 Arbeitsstunden flossen in das neue Spiel (ebenfalls unentgeltlich).
Der Titel entstand trotzdem in Kooperation mit dem ÖSV sowie der Kulm-Organisation. "Dies ist auch der Grund dafür, dass Online-Spieler bis zur WM tolle Preise gewinnen können", erklären die Brüder.

Als Hobby bezeichnen BitsAlive tausende Stunden des  Programmierens.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen