08.10.2017, 22:48 Uhr

Trieben setzt Eisenerz unter Druck, Aigen holte zwei Mal seinen ersten Sieg

Der SV Trieben eilt von Erfolg zu Erfolg und kommt der Tabellenführung bereits sehr nahe.

Gebietsliga-Tabellenführer Eisenerz schwächelt, dafür holte sich Stainach in der Oberliga den erste Sieg. Das gelang dem SV Aigen übrigens gleich zwei Mal, mit dem A-Team in der Gebietsliga und mit dem B-Team in der 1. Klasse.

Alle Spiele, alle Tore unserer Bezirksklubs aus Landesliga, Oberliga Nord, Unterliga Nord A, Gebietsliga Enns, 1. Klasse Enns, der Damen Oberliga Nord und der Damen-Kleinfeldliga Nord.

Landesliga

SV Heiligenkreuz/Waasen – SC Liezen 2:3 (1:1).
Tore: Paul Jury (2); Domenic Knefz (3).

Mit starkem Einsatz und dem Willen zum Sieg holte sich der SC drei Punkte in Heiligenkreuz. Die Hausherren gingen durch Paul Jury in der 32. Minute in Führung, doch Domenik Knefz sorgte noch in der selben Minute für den Ausgleich. Das gleiche Spiel gab es dann mit umgekehrten Vorzeichen in der 65. Minute. Knefz traf zum 1:2, Jury stellte in der selben Minute auf 2:2. In der 88. Minute wurden die SCler aber dann doch noch mit dem Siegestreffer belohnt, den abermals Domenic Knefz erzielte.

Oberliga Nord

FC Zeltweg – ASV Bad Mitterndorf 2:3 (0:1).
Tore: Rinor Reshani (2); Stephan Schachner (2), Jakob Schnabl.

Der ASV bleibt aus Bezirkssicht weiterhin das Maß aller Oberliga-Dinge. Kapitän Stephan Schachner zirkelte unmittelbar vor dem Pausenpfiff den Ball per Freistoß unhaltbar zum 0:1 in die Maschen. Kurz nach der Pause egalisierten die Zeltweger den Ausgleich mit dem 1:1. Bis zur Schlussphase blieb es dann eine Zitterpartie, ehe der ASV mit zwei Toren in den Minuten 85 und 86 deutlich vorlegte. Zeltweg gelang nur noch der Anschlusstreffer kurz vor Spielende.

SV Rottenmann – FC Kindberg-Mürzhofen 2:2 (0:0).
Tore: Andre Lesch, Julian Pachler (Elfmeter); Manuel Maierhofer, Florian Hoppl.

Nach einer ausgeglichenen, aber chancenarmen ersten Spielhälfte gingen die Gäste in der 51. Minute nach einem Konter in Führung. Andre Lesch quittierte dies mit einem Volleyschuss ins Kreuzeck zum Ausgleich in der 56. Minute. Nur neun Minuten darauf führte dann der SVR, nachdem sich Julian Pachler eine Elfmeterchance nicht entgehen ließ. Doch auch die Gäste schlugen zurück, denn Florian Hoppl sorgte in der 72. Minute für den 2:2-Endstand und hatte kurz darauf sogar noch Pech bei einem Lattenschuss.

TUS Krieglach – SV Stainach-Grimming 2:3 (1:0).
Tore: Thomas Deutschmann, Christoph Knabl; Pedrag Babic (2), Daniel Buchner.

Neun, teilweise mit viel Pech garnierte Runden hat es gedauert, bis Aufsteiger Stainach-Grimming endlich den ersten Sieg einfahren konnte. Dabei gingen die Gastgeber zwei Mal in Führung, doch ein Doppelschlag von Pedrag Babic (81., und 82. Minute) sicherte den Ennstalern den Sieg, mit dem die Bleiwerk-Elf die zweifelhafte Ehre des letzten Tabellenranges gleich an das andere Ennsufer weiterreichte. 

ATV Irdning – SV Murau 1:3 (1:2).
Tore: Michael Schwaiger; Markus Hebenstreit (2), Michael Autischer. 

Sechs lange Runden wartet der ATV nun schon auf einen Sieg. Auch das Remis in Mitterndorf zuletzt war nur ein kurzer Lichtblick auf dem Weg ans Tabellenende, wo die Schmid-Elf aktuell platziert ist. Murau führte bereits nach zwölf Minuten 0:1. Michael Schwaiger glich zwar in der 36. Minute aus, doch den Gästen gelang noch vor der Pause das 1:2, kurz danach sogar das 1:3. In der hitzigen Nachspielzeit sahen gleich vier Irdninger die gelbe Karte, Anel Kocijan dank Schiedsrichterkritik sogar zwei Mal, womit er vom Platz gestellt wurde.

Unterliga Nord A

WSV Liezen – FC Schladming 0:3 (0:0).
Tore: Niklas Brandstätter (3).

Das erste Unterliga-Derby der Runde ging dank eines überragenden Niklas Brandstätters an die Gäste aus dem Oberland. War das Spiel vor der Pause noch relativ offen, tobte sich der Stürmer in den zweiten 45 Minuten so richtig aus. In der 57. Minute stellte er mit dem Kopf auf 0:1, in der 67. Minute erhöhte er aus fast 40 Metern auf 0:2 und in der 71. Minute vervollständigte er seinen lupenreinen Hattrick mit dem 0:3 für den unangefochtenen Tabellenführer.

TUS Gröbming – SV Lassing 0:3 (0:1).
Tore: Reinhard Scherz (2), Gerald Stenitzer.

Auch Derby Nr. 2 war ergebnistechnisch eine klare Angelegenheit für die Gäste, die effizienter agierten. Reinhard Scherz brachte Lassing nach nicht ganz einer halben Stunde per Abstauber nach einem Prommer-Schuss in Führung. Zehn Minuten nach Wiederbeginn gelang Gerald Stenitzer das 0:2, zwei Minuten darauf sorgte Scherz mit seinem siebenten Saisontreffer für den 0:3-Endstand. Gröbming kam zwischendurch immer wieder zu guten Chancen, scheiterte aber zu oft.

FC Veitsch – SV Haus 4:4 (3:0).
Tore: Thorsten Habian (3), Franz Tösch; Gerold Fischbacher (2), Michael Pitzer (2).

Gleich mit einem Hattrick verzückte Thorsten Habian die Veitscher Fans vor der Pause. Nach der Pause waren aber die Hauser am Ball, die nach und nach aufholen konnten, bis es in der 61. Minute 3:3 stand. Dann gingen die Gastgeber abermals in Führung, schwächten sich aber mit einer gelb-roten Karte selbst, sodass den beherzt kämpfenden Gäste durch Michael Pitzer in der 86. Minute noch der verdiente Ausgleich gelang.

SV Stanz – FC Ausseerland 0:3 (0:1). 
Tore: Simon Mulej, Hartwig Seebacher, Anton Veselcic (Elfmeter). 

Dritter Sieg in Folge für die zu Saisonbeginn so schwächelnden Ausseer, und das noch dazu bis den bislang daheim stets siegreichen Stanzern. Simon Mulej brachte die Kopf-Elf schon nach fünf Minuten in Führung. Danach hielt Stanz die Partie offen, doch die Ausseer waren vor dem Tor entschlossener und kamen durch einen strammen Schuss von Hartwig Seebacher in der 76. Minute zum 0:2. In der Nachspielzeit gelang Toni Veselcic aus einem Elfmeter sogar noch das 0:3.

SV Mitterdorf/M. – TUS Admont abgesagt

Gebietsliga Enns

FC Schladming II – WSV Eisenerz 1:1 (1:1).
Tore: Peter Stocker; Dominik Pirklbauer.

Starker Auftritt der jungen Schladminger, die den Tabellenführer gehörig ärgerten. Peter Stocker traf schon nach fünf Minuten zum 1:0 für Schladming. In der 37. Minute gelang Dominik Pirklbauer zwar der Ausgleich, mehr war für Eisenerz an diesem Tag in Schladming aber nicht drinnen, womit der Vorsprung des Tabellenführers auf die Verfolger erneut schrumpfte.

SV Trieben – SV Pruggern 3:1 (2:0).
Tore: Stefan Hintsteiner (2), Jan Schupfer; Daniel Köll.

Mit dem dritten Sieg in Serie rückte Trieben dem Tabellenführer Eisenerz schon bis auf einen Punkt nahe. Jan Schupfer und Stefan Hintsteiner sorgen für einen komfortablen 2:0-Pausenstand, Daniel Köll verkürzte in der 61. Minute auf 2:1. In der 79. Minute sah dann Pruggerns Hannes Walcher nach einer Beleidigung die rote Karte und Trieben stellte wenige Minuten später auf 3:1, womit die Partie entschieden war.

FC Landl – FC Gaishorn 3:5 (3:2).
Tore: Lukas Lindner (2, 1 Elfmeter), Mate Csordas; Manuel Eberhard, David Fösleitner, Raphael Wöhrer, Manuel Rieger.

Vierter Sieg in Folge für Gaishorn, womit sogar die Tabellenspitze wieder in Reichweite ist. Dabei gingen die Landler nach 150 Sekunden schon in Führung. Nach 23 Minuten stand es immerhin 3:1 für Landl. Doch Aufsteiger Gaishorn ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, holte Tor um Tor auf und stellte mit einer starken zweiten Spielhälfte sogar noch die Weichen für einen Sieg mit zwei Toren Vorsprung.

SV Wald – FSV Öblarn 0:3 (0:1).
Tore: Manuel Traninger (2), Rade Panic.

Auch Öblarn bleibt trotz des Rückschlages vergangene Runde gegen Trieben dem grundsätzlichen Erfolgskurs treu. Fünf Minuten vor der Pause gingen die Ennstaler durch Manuel Traninger in Führung, fünf Minuten nach der Pause legte Traninger das 0:2 nach. Rade Panic sorgte dann in der 83. Minute mit dem 0:3 noch für einen deutlichen Sieg.

SV Stein/Enns – SV Aigen 1:2 (0:0).
Tore: Simon Holzinger; Daniel Adelwöhrer, Karl Mehrl. 

Im Kellerduell feierte Aigen dank eines Treffers des eingewechselten Karl Mehrls in der 78. Minute den ersten Saisonerfolg. Zuvor sahen die Zuschauer eine Stunde lang keine Tore, ehe Daniel Adelwöhrer in der 64. Minute auf 0:1 stellte und Simon Holzinger zwei Minuten später der Ausgleich gelang. Die beiden Teams tauschten damit die Tabellenränge, womit Stein/Enns nun Vorletzter ist.

St. Gallen – Ardning abgesagt.

SV Hall spielfrei.

1. Klasse Enns

FC Ausseerland Juniors – SV Radmer 0:3 (0:3).
Tore: Stefan Steiner, Lukas Berger, Roland Gottsbacher.

Erstmals nach sechs Runden gibt es in der 1. Klasse einen neuen Tabellenführer. Dabei machten die jungen Ausseer den Gästen speziell nach der Pause das Leben schwer und vergaben sogar einen Elfmeter. Vor der Pause liefen sie aber in einige leichtsinnige Konter, was dem neuen Tabellenführer das Toreschießen leicht machte.

WSV/SC Liezen II – FC Ramsau 2:2 (0:2).
Tore: Luca Pistrich (2, 1 Elfmeter); Jürgen Gruber-Pfandl, Michael Simonlehner.

Erster Punkteverlust für die jungen Liezener und schon ist die Tabellenführung weg. Ramsau ging vor der Pause 0:2 in Führung, die Gastgeber drehten die Schlagzahl nach der Pause auf hinauf und kamen noch zum Ausgleich. Ramsaus Thomas Steiner sah zuvor in der 50. Minute die gelb-rote Karte.

FC Tauplitz – SV Stainach-Grimming II 1:0 (1:0).
Tor: David Otter (Elfmeter).

Enge Partie in Tauplitz beim Duell mit Stainach II unter Ex-Tauplitz-Coach Herbert Kreuzer. Die Entscheidung brachte eine Elfmetertreffer vor Torjäger David Otter in der 38. Spielminute.

SV St. Martin – SU Wörschach 5:1 (2:1).
Tore: Christoph Schneeberger (2), Christoph Höflechner, Lukas Gruber, Alexander Tupi (Elfmeter).

Im Spiel der Tabellennachbarn gelang St. Martin ein klarer Erfolg. Nach dem 1:0 in der 12. Minute und dem Ausgleich in der 17. Minute war die Höflechner-Elf klar überlegen. Richtig deutlich machte das der Doppelschlag von Christoph Schneeberger in den finalen zehn Minuten.

TUS Gröbming II – SG Aigen/Irdning II 2:5 (2:1).
Tore: Lukas Steiner, Paul Kerschbaumer-Gugu; Matthias Luidold (3), Marco Thalhamer, Mario Petutschnig.

Erste Punkte und gleich der erste volle Erfolg für Aigen/Irdning II. Dabei führten die Gastgeber nach 38 Minute schon 2:0. Durch die Einwechslungen von Matthias Luidold und Mario Petutschnig wendet sich aber schließlich das Blatt und Gröbming II ist neues Tabellenschlusslicht.

Damen Oberliga Nord

SV Thal – SG Rottenmann/Lassing 1:2 (1:2).
Tore: Manuela Grieshofer (2).

Die seit diesem Jahr um einige Spielerinnen der FC Ausseerland-Meisterdamen (Die Kleinfeldliga wird außerhalb des Verbandes gespielt, weshalb die Ausseerinnen auch in Rottenmann spielen dürfen) verstärkte Spielgemeinschaft liegt nach sechs Runden ungeschlagen an der Tabellenspitze der Oberliga Nord.

Damen Kleinfeldliga Nord

TUS Gröbming – SV Kalwang 9:0.
Tore: Isabel Seggl (4), Julia Pilz (2), Nadine Kopf (1), Patricia Kahr (1), Lisa Frühwirth (1).

SV Aigen – SV Wald 0:1.

FC Ausseerland spielfrei.

Alle Infos zu den Teams, alle Spiele und die aktuelle Tabelle finden Sie unter www.damenliga.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.