Murau & Murtal
Der Arbeitsmarkt bleibt dynamisch

Die AMS-Chefs Günther Kaltenbacher und Robert Kalbschedl.
  • Die AMS-Chefs Günther Kaltenbacher und Robert Kalbschedl.
  • Foto: Verderber
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Rückgänge der Arbeitslosigkeit in allen Teilen der Region.

MURTAL. In allen Bezirken der Steiermark ist im November die Arbeitslosigkeit erneut gesunken - das zeigt die aktuelle Statistik des Arbeitsmarktservice (AMS). Den größten Rückgang im Vergleich zum Vorjahr gab es in Murau mit über 23 Prozent. Murau hat mit 4,2 Prozent gleichzeitig eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten des Landes. Der Steiermark-Schnitt beträgt derzeit 5,5 Prozent.

Fusion

Erfreuliche Zahlen werden auch aus den AMS-Stellen Judenburg und Knittelfeld gemeldet, die ja nächstes Jahr fusioniert werden. In Judenburg gab es ein Minus von 10,8 und in Knittelfeld von 7,8 Prozent. „313 offene Stellen dokumentieren die gute Entwicklung im Bezirk“, heißt es beim AMS Judenburg. In Knittelfeld gibt es 83 offene Stellen und 20 Lehrstellen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen