Kommentar zum Koalitionsbruch und zur EU-Wahl
Zurück zum Anstand – hin zur EU-Wahl!

Ein Ja zur EU ist ein Ja zu unserem Hoamatland Oberösterreich.
  • Ein Ja zur EU ist ein Ja zu unserem Hoamatland Oberösterreich.
  • Foto: vlakoh/panthermedia
  • hochgeladen von Thomas Winkler, Mag.

Kommentar von
Chefredakteur Thomas Winkler
twinkler@bezirksrundschau.com

"Illegal" und "unethisch" – ja, wie Ex-Vizekanzler Strache und Ex-FPÖ-Klubobmann Gudenus in die Falle gelockt wurden, war unanständig. Dass jedoch auch Kanzler Sebastian Kurz von "Tal Silberstein"-Methoden spricht, ist absurd. Der einzige Skandal ist der Video-Inhalt: Ein späterer Vizekanzler zeigt sich bereit, Österreichs Interessen zu verkaufen, will Medienpolitik á la Orban machen und sich für illegale Wahlkampfspenden mit Staatsaufträgen bedanken, die er unliebsamen Unternehmern wegnimmt.

Video hat Augen geöffnet, die vor Einzelfällen verschlossen blieben

Wer immer fürs Video verantwortlich ist, hat illegal gehandelt. Aber er hat allen die Augen geöffnet, die sie trotz zahlreicher Einzelfälle geschlossen hielten. Er hat zu einer Bewusstseinsänderung beigetragen – auch in Oberösterreich: Der Rücktritt Elmar Podgorscheks als Landesrat wurde zur Bedingung fürs Fortführen der Koalition auf Landesebene. Podgorschek hatte bei einem AfD-Vortrag ein "Neutralisieren des ORF" gefordert. Der heftig umstrittene Innviertler Maler Odin Wiesinger musste auf seinen Platz im Landeskulturbeirat verzichten, in den er zuvor von FPÖ und ÖVP gewählt worden war.
Landeshauptmann Thomas Stelzer will im Land weiter mit der FPÖ zusammenarbeiten – unter Bedingungen wie "Null Akzeptanz für extremistische und rechtsextreme Ausritte". Das ist ohnehin Grundvoraussetzung für eine demokratische Politik, die vor allem eines braucht: Anstand. Genau dieser Anstand gebietet es, dass wir alle am 26. Mai zur EU-Wahl gehen.

Autor:

Thomas Winkler, Mag. aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen