Jetzt Erntezeit für Zwetschken

Geerntet wird vormittags, wenn die Zwetschken trocken, aber die Wespen noch nicht da sind.
  • Geerntet wird vormittags, wenn die Zwetschken trocken, aber die Wespen noch nicht da sind.
  • hochgeladen von Susanne Pammer

Ob Zwetschke, Pflaume, Ringlotte oder Kriecherl – alle sind sie unkompliziert.

Zwetschkenbäume sind genügsam und kommen in fast jedem Garten zurecht. Sie brauchen Sonne, ausreichend feuchten Boden und jährlich etwas Dünger. Wer die Früchte mag, hat eine tolle Sortenauswahl. Die Cacacs Frühe reift schon ab Mitte Juli und Hauszwetschken erntet man bis Ende September.
Es gibt auch Sorten wie Hanita, die eine lange Erntezeit haben. Zuerst reifen die Früchte an der sonnigen Außenseite des Baumes, dann die im Inneren und zum Schluss die an der nördlichen Seite des Baumes. So kann man einen Monat lang immer wieder ernten und muss nicht alles auf einmal verarbeiten. Allergien auf die Zwetschken sind sehr selten und dass sie eine anregende Wirkung auf die Verdauung haben, ist bekannt.

Pflaumengeheimnisse

Wo die Zwetschke beginnt und die „Echte Pflaume“ aufhört, kann niemand so genau sagen. Pflaumen sind eher rundlich und das Fruchtfleisch löst sich schwer vom Stein. Zwetschken laufen an den Enden spitz zu und enthalten viel Zucker. Daher sind sie zum Dörren, für Kuchen und zum Einmachen bestens geeignet. Mirabellen werden bei uns „Kriecherl“ genannt, sind klein und rund, aber leider nicht lange haltbar. Ringlotten sind wesentlich größer. Es gibt sie in Gelb, Grün, Rot und Violett.

Viele Zwetschkensorten benötigen eine zweite Sorte zum Befruchten in der näheren Umgebung. Da ist es gut zu wissen, dass sich Kriecherl, Ringlotten, Zwetschken und Pflaumen gegenseitig bestäuben können. Eine Alternative zum Zweitbaum ist einer, auf den mehrere Sorten veredelt sind.
Wenn Zwetschken trotz eines guten Partners wenig tragen, kann es an spätem Frost oder an nasskaltem Wetter liegen. Darunter leiden die Blüten oder sie erfrieren gänzlich. Außerdem fliegen an Schlechtwettertagen weniger Bienen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen