Fachschule in Halbenrain bietet frische Genüsse und mehr Jobchancen

Lecker: Auch die kulinarischen Vorzüge stellten Direktorin Leopoldine Tschiggerl und ihre Schüler natürlich vor.
3Bilder
  • Lecker: Auch die kulinarischen Vorzüge stellten Direktorin Leopoldine Tschiggerl und ihre Schüler natürlich vor.
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

HALBENRAIN. Am Tag der offenen Tür an der dreijährigen Fachschule in Halbenrain erfuhren die Gäste, dass man nun in einem zusätzlichen Schuljahr u.a. auch die Berufsreifeprüfung absolvieren kann. Vorgestellt haben die hauseigenen Jungunternehmen ihre Kren- und Kartoffelleckereien sowie Pflegeprodukte. Auch wie gut das Essen aus der eigenen Küche – die Schüler kommen täglich in den Genuss eines frischzubereiteten Mittagmenüs und einer Jause – erfuhren die Gäste am eigenen Gaumen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen