Auf Steirisch
"Luamsida" sind nicht Karls Sache

Karl Grain mag keine faden Menschen.
  • Karl Grain mag keine faden Menschen.
  • Foto: Karl Lenz
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

„So ein 'Luamsiada'“, schimpft Karl Grain aus Neusetz, wenn er sich über einen langweiligen Menschen ärgert. "Loam" steht für Lehm oder auch Leim und ein "Siada" ist jemand, der etwas kocht oder zum Sieden bringt. Und da diese Tätigkeit sicherlich ziemlich langweilig ist, hat sich dieser Sprachgebrauch daraus entwickelt. Grain selbst mag lieber Spannung. Er ist sehr gerne mit dem Traktor unterwegs und freut sich, wenn er nicht hinter einem "Luamsiada“ herfahren muss.

Noch mehr Mundart finden Sie hier...

Autor:

Markus Kopcsandi aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen