03.11.2016, 15:01 Uhr

Feldbach: 220 Gamer ließen 3.000 Meter Kabel heiß laufen

Das Organisationsteam des E-Sports-Events und Vertreter der Stadtgemeinde freuten sich über die gelungene Premiere. (Foto: KK)
FELDBACH. Mit Unterstützung der Stadtgemeinde Feldbach dem „Bade-Restaurant" und weiteren Sponsoren fand zum ersten Mal in Feldbach das E-Sports-Event des Vereins "VulkanLAN" statt. Binnen kürzester Zeit strömten über 220 Computerspielfans mit ihren Geräten in die Mehrzweckhalle. Über 3.000 Meter an Netzwerkkabel wurden genutzt, damit der kollektive Spielspaß möglich wurde. Insgesamt 48 Stunden lang spielten die Teilnehmer aus ganz Österreich und dem Nachbarland Deutschland. Die Besten der Besten wurden bei den E-Sportspielen "League of Legends", "Rocket League", "Hearthstone" und "CS:GO" ermittelt. Gefragt waren dabei u.a. hervorragende Reaktionsgeschwindigkeit, Hand-Augen-Koordination und taktisches Spielverständnis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.