03.07.2017, 17:03 Uhr

Dorf an der Grenze im Fokus einer Ausstellung

BAD RADKERSBURG. Die diesjährige Sonderausstellung im „Museum im alten Zeughaus“ widmet sich dem Dorf Dedenitz. Herzstücke der Ausstellung sind das lebensgeschichtliche Interview des 93-jährigen Johann Gombotz aus Dedenitz sowie ein Film über den Korbflechter und Besenbinder Franz Roschmann. Die Themen erstrecken sich von den Ursprüngen des Dorfes bis hin zum heutigen Entwicklungsstand. Dedenitz ist von der Lage an der Grenze geprägt. Aufgrund dieser Grenzlage hatten die Bewohner immer wieder unter kriegerischen Auseinandersetzungen zu leiden. Vor allem zurzeit der Kuruzzenkriege war das Dorf stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein wichtiger Beitrag zur Geschichte des Dorfes sind auch die Aufzeichnungen von Matthias Borovnjak.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.