31.10.2017, 05:40 Uhr

Mit Zusatzausbildung fit für das Berufsleben

Die Projektgruppe präsentierte das Ergebnis einer Studie und die Zusatzausbildung "L2P - Matura +" im Zehnerhaus.

Jugend auf dem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt ist
Thema des Projektes in Bad Radkersburg.

Eine Projektgruppe der Stadtgemeinde Bad Radkersburg, des Borg Bad Radkersburg und des Gymnasiums Murska Sobota überlegt sich unter der Leitung von Daniela Leopold-Sommer, wie sie eine Verbesserung von beruflichen Zukunftsperspektiven für Jugendliche im grenznahen Wirtschaftsraum schaffen kann. "Wir haben uns mit der Frage auseinandergesetzt, welche allgemeinen Kompetenzen für Jugendliche nach Absolvierung einer höheren Schulausbildung wichtig sind, um ihren Berufseinstieg zu erleichtern", erzählte Leopold-Sommer bei der Projektpräsentation im Zehnerhaus.

Studie und Ergebnis

Dazu wurde eine Studie erstellt, zu der 50 Jugendliche aus Österreich und Slowenien befragt wurden. Dabei zeigte sich, dass sogenannte "Querschnittskompetenzen" immer wichtiger werden. Gewünscht werden vor allem Wissen in digitalen Kompetenzen, allgemeines Wirtschaftswissen, Fremdsprachen, Rechtskenntnisse, Organisations-, Führungs- und Kommunikationsfähigkeiten. Präsentiert wurde auch das Ergebnis, die Zusatzausbildung "L2P - Matura +". Kurse dazu werden bereits seit September am Borg Bad Radkersburg unterrichtet.

• Projekt "L2P - Matura +"
Projektleitung: Daniela Leopold-Sommer
Projektpartner: Stadtgemeinde und Borg Bad Radkersburg, Gymnasium Murska Sobota, Wirtschaftskammer, Arbeitsmarktservice, lokale Unternehmen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.