24.10.2016, 14:56 Uhr

Tatü-tata, die Feuerwehr ist da!

Da wunderte sich der Kommandant der FF Dirnbach HBI Franz Haas nicht schlecht, als am Sonntag die eigene Feuerwehr mit dem Einsatzfahrzeug, Blaulicht und Folgetonhorn bei ihm zuhause vorfuhr und ihn zu einem besonderen „Einsatz“ abholte. OBI Hannes Matzhold hatte zusammen mit Ehren-ABI Gottfried Trummer eine Überraschungsparty für ihren Feuerwehrhauptmann vorbereitet. Feuerwehrkammeraden der eigenen Wehr und der Nachbarwehren, alle Kommandanten des Abschnittes sowie der Marktgemeinde Straden und deren Bürgermeister Gerhard Konrad waren anwesend und standen Spalier, als HBI Franz Haas „vorgeführt“ wurde. Unter den Klängen der MMK Straden unter Kapellmeister Michael Binder wurde Franz Haas empfangen. In launigen Ansprachen wurden die ersten 59 Jahre und 364 Tage von Franz Haas „mit Blaulicht“ beleuchtet. Die kürzeste Rede des Kommandanten Haas, die er jemals gehalten hatte, bestand aus drei Worten: „Danke und Prost!“.
Bei Backhendl und regionalen Getränken wurde solange im Rüsthaus der FF Dirnbach gefeiert, bis man richtig auf den „Runden“ anstoßen und gratulieren konnte. leka
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.