02.05.2018, 17:32 Uhr

Auf St. Anna folgt nun Gnas

Kapitän Thomas Rossmann – hier beim Treffer zum 2:0 gegen St. Anna – kommt mit starken Mettersdorfern nach Gnas.

Nach dem Sieg gegen
St. Anna läuft Metters-
dorf bei den heim-
starken Gnasern ein.

Schon das Hinspiel im Herbst war ein Fußballkrimi ersten Ranges. Früh führte Mettersdorf mit 2:0. Gnas drehte den 1:2-Pausenrückstand trotz Unterzahl in eine 3:2-Führung. Alexander Rother gelang noch der Ausgleich.
Auch in der Rückrunde lassen die Vorzeichen wieder ein spannendes Derby in Gnas erwarten. Bei Mettersdorf läuft das Werkel im Frühjahr wie geschmiert. Das musste auch Tabellenführer St. Anna zur Kenntnis nehmen. Nach einer beeindruckenden Leistung gingen die Mettersdorfer mit einem 3:0-Sieg vom Platz. Damit leistete die Mannschaft auch dem Ex-Verein von Trainer Enrico Kulovits, dem GAK, Schützenhilfe. Die Rotjacken sind nach dem 4:0 in Fürstenfeld neuer Tabellenführer. In der Rückrunde ist aber Mettersdorf weiterhin ungeschlagen voran und schob sich in der Tabelle bereits auf Rang drei nach vorne.

Starke Heimbilanz

Auf eigenem Platz ist aber auch Gnas eine Macht und im Frühjahr noch ohne Punkteverlust. Zuletzt feierte das Team von Marko Kovacevic einen souveränen 3:1-Sieg gegen die starken Brucker und will die erfolgreiche Heimbilanz auch gegen Mettersdorf prolongieren.
Ein kräftiges Lebenszeichen gab es auch wieder von Bad Radkersburg. Nach dem klaren 3:0-Heimsieg gegen Liezen tritt Mario Haas mit seiner Mannschaft in Voitsberg an. St. Anna empfängt nach der schmerzhaften Derby-Niederlage den Tabellenvierten Lebring. 

• 4. Mai, 19 Uhr: Gnas - Mettersdorf, Voitsberg - Bad Radkersburg, DSV Leoben - Fürstenfeld, Liezen - KSV Amateure
• 5. Mai, 19 Uhr: St. Anna - Lebring • Weitere Spiele: GAK - Bruck, Trofaiach - Heiligenkreuz, Wildon - Pöllau
• Die letzten
Ergebnisse: Mettersdorf - St. Anna 3:0, Gnas - Bruck 3:1, Bad Radkersburg - Liezen 3:0, Fürstenfeld - GAK 0:4, Lebring - Voitsberg 1:1, KSV Amateure - Wildon 4:4, Pöllau - Trofaiach 6:0, Heiligenkreuz - DSV Leoben 2:1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.