16.06.2017, 12:13 Uhr

AMS: Weiterbildung im Lernverbund

AMS-Ansprechpartner Edmund Hacker (r.) mit Vertretern der teilnehmenden Unternehmen aus der Region. (Foto: KK)

Über 100 Teilnehmer bildeten sich in der Region im AMS-Qualifierungsverbund weiter.

Eine erfreuliche Bilanz zieht das regionale Arbeitsmarktservice hinsichtlich der Qualifizierungsverbünde. Die geförderte Weiterbildungsmaßnahme, an der mindestens fünf Unternehmen teilnehmen, wurde vor allem von Betrieben aus der Nahrungs- und Genussmittelbranche genutzt. Über 100 Mitarbeiter wurden in fachspezifischen Themenbereichen geschult. Der nächste Verbund startet im Herbst. Ansprechpartner ist Edmund Hacker vom AMS (03152/4388-300).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.