ÖAW

Beiträge zum Thema ÖAW

Wilfried Winiwarter,  Atmosphärenforscher und Systemwissenschaftler, referierte im Alpinarium Galtür.
3

Alpinarium Galtür
Einblicke in historische Umweltforschung und Umweltmodellierung

GALTÜR. Die WissenschaftlerInnen Verena Winiwarter und Wilfried Winiwarter gaben im Rahmen eines Vortrages im Alpinarium Galtür einen spannenden Einblick in die historische Umweltforschung und Umweltmodellierung. Renommierte Experten im Alpinarium Galtür Das Alpinarium Galtür lud am 3. Juli 2021 in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zum ersten Vortrag in der heurigen Sommersaison. Unter dem Titel "Überleben mit Neben-Wirkungen: Einblicke in historische...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
2. Platz in der Kategorie "Hochschulforschung": Mariella Schurz (B&C), Megan J. Cordill und Christian Mitterer (ESI/ÖAW), Erich Hampel (B&C) (v.l.).
2

Houskapreis 2020
"Ausgezeichnete" Leobener Forschungsleistungen

Gleich zwei Leobener Forschungsprojekte zählen zu den Gewinnern des diesjährigen Houskapreises. WIEN, LEOBEN. In Wien wurde gestern Abend der größte private Preis für anwendungsnahe Forschung mit einer Dotierung von 500.000 Euro verliehen: der Houskapreis der B&C Privatstiftung. Damit werden jedes Jahr herausragende wirtschaftsnahe Forschungsleistungen in Östererich ausgezeichnet. Aus insgesamt 60 Einreichungen wurden die Gewinnerprojekte für den 1. und 2. Platz in den Kategorien...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Der Arkadenhof wird komplett saniert und wieder zugänglich gemacht.
11

Campus der ÖAW
Ein neues Uni-Viertel für die Innere Stadt

Der Campus der Österreichischen Akademie der Wissenschaften wird seit Jahresbeginn komplett saniert. Bis 2022 soll ein neues Uni-Viertel in der Inneren Stadt entstehen. ALSERGRUND. Gemeinsam mit der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) saniert die österreichische Akademie der Wissenschaften ihren Campus und erschließt dabei sogar neue Räumlichkeiten. Seit Jahresbeginn laufen die Arbeiten auf Hochtouren, auch wenn zwischendurch eine Corona-bedingte Pause eingelegt werden musste. Beim Umbau sollen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Die wirtschaftliche Situation der Jungen ist vergleichsweise schwach.

Einkommen im Vergleich
Jüngere sind ärmer geworden als Ältere

Seit der Finanzkrise 2008 fallen Junge gegenüber Älteren beim Einkommen auch in Österreich deutlich zurück. ÖSTERREICH. In zwei Drittel der europäischen Länder ist die relative wirtschaftliche Position der Menschen zwischen 20 und 39 Jahren im Vergleich zu allen Erwachsenen schwächer geworden. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften bestätigte diese Entwicklung im "European Demographic Data Sheet" auch für Österreich.  Bei der Untersuchung wurde das sogenannte altersspezifische...

  • Adrian Langer
vl.: Windsperger, Sauerlachner, Eberherr, Lindhorn
6

HTL Braunau
Aufnahme in die österreichische Akademie der Wissenschaften

Die Schüler/innen der HTL Braunau Florian Eberherr, Johannes Lindhorn, Eva-Marie Sauerlachner und Sebastian Windsperger (alle 5CHELS/Abteilung Elektronik und Technische Informatik mit Schwerpunkt Bionik) wurden kürzlich in die Österreichische Akademie der Wissenschaften aufgenommen. Nach einem langen Bewerbungsverfahren, bei dem unter anderem ein Motivationsschreiben im Umfang von mehreren Seiten geschrieben werden musste sowie ein Empfehlungsschreiben einer Lehrkraft im Umfang von mindestens...

  • Braunau
  • HTL Braunau

Fields-Medaillenträger Martin Hairer hält ÖAW- IST Lecture

Für seine herausragenden Arbeiten zu Differentialgleichungen wurde Martin Hairer als erster – und bislang einziger – Österreicher mit der Fields-Medaille geehrt. Am 6. Juni hält der Mathematiker eine ÖAW – IST Austria Lecture an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien. MARIA GUGGING/ WIEN (pa). Kleine Ereignisse können bekanntlich große Auswirkungen haben – zum Beispiel am Aktienmarkt: Der Kauf oder Verkauf einer einzelnen Aktie wird den Markt kaum beeinflussen. Kaufen oder...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
Auf Grätzeltour: In der Corneliusgasse findet jährlich das Stiegenfest statt, denn auch Feste fördern das Zusammenleben.
3

Forschungsojekt Gumpendorf: Die Nachbarschaft im Fokus

Amsterdam, Stockholm, Wien: Wie funktioniert in diesen Städten das nachbarschaftliche Miteinander? Ein Forschungsteam ist dieser Frage mehr als drei Jahre lang nachgegangen. MARIAHILF. Wer herausfinden will, was die Nachbarschaft denkt, sollte sich in Hundezonen oder auf Kinderspielplätzen aufhalten. Denn dort haben die Menschen Zeit, sich zu unterhalten, während sich ihre Kinder oder Hunde vergnügen. Das kann jedenfalls Josef Kohlbacher berichten. Ihm haben diese Orte im Rahmen seiner...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Theresa Aigner
© Heidi Kurz
2

Erster Pflegling mit österreichischem Ring markiert

Erster Pflegling der Greifvogel- und Eulenschutzstation OAW des Naturschutzbundes Oberösterreich mit österreichischem Ring markiert und erfolgreich ausgewildert! Wegen eines SH-Traumas und einer Flügellähmung kam am 18. April 2016 ein erwachsenes Waldkauz-Männchen an die Greifvogel- und Eulenschutzstation OAW des Naturschutzbundes Oberösterreich. Nach schneller Genesung durch optimale Verpflegung von Betreuer Konsulent Reinhard Osterkorn wurde die häufigste Eule Europa’s am 21. April von Mag....

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Doktorandin Sára Bereczki mit Wissenschafts-Staatssekretär Harald Mahrer (l.) und ÖAW-Präsident Anton Zeilinger.

Linzerin erhält Stipendium der Akademie der Wissenschaften

Forschungsarbeit von Sára Bereczki ist mit dem ÖAW-Stipendium für zwei Jahre gesichert. Unter dem Arbeitstitel „Das Sprachspiel der Spieltheorie – Wittgensteins Spätphilosophie und ihre Relevanz für das Verständnis wirtschaftlicher Rationalität“ untersucht Sára Bereczki die Möglichkeit, Wittgensteins Konzept des ‚Sprachspiels‘ als kritische Basis den sogenannten ‚Rationalitätsempfehlungen‘ der Spieltheorie zu unterlegen. Mit ihrem Dissertationsprojekt konnte Bereczki die Gutachter des...

  • Linz
  • Nina Meißl
Gänsegeier-Weibchen © Konrad Langer
2

Seltener Gastvogel

Das adulte „Freiflieger“ Gänsegeier-Weibchen „Lisa“ vom Salzburger Untersberg wurde am 10. Dezember 2014 vom Zoo Salzburg in die Greifvogel- und Eulenschutzstation OAW des Naturschutzbundes Oberösterreichüberstellt. Da die schweren Weichteilverletzungen am rechten Oberschenkel bereits einen guten Heilungsverlauf zeigten, konnte nun mit der Rehabilitation begonnen werden. Primäre Aufgabe von Reinhard Osterkorn ist neben der fachmännischen Betreuung, die genaue Beobachtung der Belastbarkeit des...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
© Heidi Kurz
1

Seltenheit: farbmutierter Waldkauz-Ästling zur Pflege und Aufzucht

Bei diesem angeborenen Phänomen hemmt ein rezessives Gen das Enzym Tyrosinase, welches Melanin (die Basis für die Eulenfarbe) synthetisiert. Nach MIKKOLA, H.J. (2003): Albinism in Owls, Global Owl Project, Gambia, unterscheidet man vier Gruppen von Albinismus: Neben dem "totalen Albinismus", dem "unvollständigen Albinismus" und dem "teilweisen Albinismus" fällt dieser zirka acht Wochen alte Waldkauz in die Kategorie des "unvollkommenen Albinismus". Hierbei ist das Melanin in Augen, Haut und...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
© Konrad Langer
1 2 2

Nachwuchs bei den Habichtskäuzen

Nachdem der erste Brutversuch des Habichtskauz-Paares „Paul“ und „Paula“ im heurigen Jahr nicht gelungen ist, hat es mit der Zweitbrut im Mai erfreulicherweise geklappt. Nach zirka vierwöchigem Brutgeschäft durch das Weibchen schlüpfte Anfang Juni im Nistkasten des alten Geheges der einzige Nachwuchs. Dank des artgerechten Futterangebotes von Konsulent Reinhard Osterkorn und Konrad Langer hat der Habichtskauz-Nestling nach neuerlichen vier Wochen seinen Brutplatz verlassen und ist bereits in...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Mäusebussard © Heidi Kurz
1

Young, wild and free

Ein diesjähriges Mäusebussard Männchen verließ nach einem, am Voestalpine-Werksgelände Linz, erlittenen Schädel-Hirn Trauma und darauffolgender artgerechter 13-tägiger Pflege durch Konsulent Reinhard Osterkorn und Konrad Langer topfit die Greifvogel- und Eulenschutzstation OAW des Naturschutzbundes Oberösterreich in Linz Ebelsberg. Der individuell nummerierte Radolfzeller Alu-Ring am rechten Bein des Greifvogels dient bei einem etwaigen Wiederfang der Beantwortung von Fragen zu Ausbreitung,...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
© Konrad Langer
2

Zum Fliegen geboren

Ideale Flugtrainingsbedingungen finden die jungen Waldkäuze im neu adaptierten Gehege der Greifvogel- und Eulenschutzstation OAW des Naturschutzbundes vor. Durch den großen Flugraum und die artgerechte Innenausstattung kann die Muskulatur in den Flügeln dieser Eulen optimal aufgebaut und die Koordination des gesamten Habitus geschult werden. Mit Hilfe der fachmännischen Unterstützung von Reinhard Osterkorn und Konrad Langer werden sie so bestens auf das Leben in der Natur vorbereitet

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Fischadler © Josef Limberger
2 3

Majestät im Krankenstand

In Mühlheim am Inn wurde kürzlich ein verletzter Fischadler (Pandion haliaetus) gefunden. Diese schöne Greifvogelart zieht immer wieder durch Österreich, ist bei uns aber kein Brutvogel (letzter Brutnachweis für OÖ.: 1932 am Offensee) und daher extrem selten zu beobachten. In Mitteleuropa brütet er in Norddeutschland und Polen. Nachdem das edle Tier in die Obhut von Reinhard Osterkorn von der Pflege- und Auffangstation OAW des Naturschutzbundes OÖ. überstellt wurde, konnte der Fischadler dank...

  • Braunau
  • Naturschutzbund Oberösterreich
© Konrad Langer
2

Neuer Pflegling in unserer Greifvogel- und Eulenstation

Das Uhu-Findelkind fand in der Greifvogel- und Eulenstation OAW des Naturschutzbundes OÖ. Aufnahme und artgerechte Pflege. Ein Junguhu, der vermutlich aus Dietach b. Steyr stammt, wurde am 20. August 2013 von Reinhard Osterkorn in durchnässten und geschwächten Zustand vom Tierarzt zur Pflege abgeholt. Nach einer Gewichtszunahme von 300 Gramm in nur einer Woche, wurde der Junguhu zu einem “Uhu-Ziehvater” der Eulenstation gesetzt. Dieser hat ihn sofort beschützt. Der Uhu ist die größte Eulenart...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
© Reinhard Osterkorn
2

Neues von unseren Habichtskäuzen

Mittlerweile 5 - 6 Wochen alt und sehr neugierig! http://www.meinbezirk.at/linz/chronik/nachwuchs-beim-habichtskauz-d563963.html

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Junger Waldkauz © Josef Limberger

Findelkinder

Bei einem Spaziergang kann es um diese Jahreszeit leicht geschehen, dass man auf scheinbar verwaiste Jungvögel von Eulen und Greifvögel trifft. Das flauschige Erscheinungsbild solcher Vögel verleitet viele Menschen dazu, die scheinbar hilflosen Tiere mit nach Hause zu nehmen. Oft werden sie dann in Tierheimen oder in der Greifvogelstation OAW des Naturschutzbundes bei Linz/Ebelsberg abgegeben. Doch bei weitem nicht alle befinden sich tatsächlich in einer Notlage. Wenn die Tiere aber nicht in...

  • Linz
  • Naturschutzbund Oberösterreich
Susanne Hauk & Helmut Schuch mit dem Grundriss der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
3

Projekt neuer ÖAW-Campus

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften will Generalsanierung finalisieren Der Campus der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im alten Universitätsviertel wird schon seit Jahren renoviert. Jetzt liegen konkrete Pläne vor, um die Generalsanierung zum Abschluss zu bringen. (pb). „Geplant ist das komplette Viertel aufzuwerten – im Sinne von Wissenschaft, im Sinne von Kultur“, erklären Susanne Hauk und Helmut Schuch von der Verwaltungsstelle für das Bauwesen der Österreichischen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Petra Bukowsky

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.