1920

Beiträge zum Thema 1920

Um 1900 bestand die Belegschaft zu 90 Prozent aus Frauen.

Archiv der Stadt Linz
Damals 1920er: Arbeiterinnen in der Tabakfabrik

Die Produktion in der Linzer Tabakfabrik war lange Zeit fest in weiblicher Hand. Um 1900 bestand die Belegschaft zu 90 Prozent aus Frauen. 1917 wurde eine Kinderbewahranstalt am Fabriksgelände gegründet. Der zunehmende Einsatz von Maschinen führte schließlich zu einer Änderung der Verhältnisse, indem er den Männeranteil steigen ließ. Für die Frauen verblieb meist nur die schlechter bezahlte Handarbeit. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
1920 stand die Donaulände nach wochenlangen Regenfällen komplett unter Wasser.

Archiv der Stadt Linz
Damals 1920: Überschwemmte Untere Donaulände

Wochenlange Regenfälle brachten 1920 ein Hochwasser nach sich, welches am 9. September seinen Höhepunkt erreichte. Die Donaulände stand vollkommen unter Wasser. An der Hafenstraße stand das Wasser fensterhoch, die Traunbrücke musste für den Verkehr gesperrt werden. Teile der eingestürzten Schärdinger Innbrücke wurden vorbeitreibend gesichtet. Zuletzt war 1899 ein derart starkes Hochwasser registriert worden. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
Die Siedlung Scharlinz, damals noch in der selbständigen Gemeinde Kleinmünchen.

Archiv der Stadt Linz
Damals 1920: Die Siedlung Scharlinz entsteht

Zur Linderung der drückenden Wohnungsnot nach dem Ersten Weltkrieg ließ die Stadt Linz 1920/21 – damals noch auf Kleinmünchner Gemeindegebiet – die Siedlung Scharlinz errichten. Verantwortlich für die Planung zeichnete der Stadtbaudirektor Curt Kühne (1883–1963). Die Aufnahme zeigt mit den Häusern Haydnstraße 27-41 einen Teil der Siedlung Richtung Süden. Bis heute ist die historische Gestalt gut erkennbar. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
Nobuo Watanabe (re) mit dem Prohibition Orchestra sowie Michaela Geiger, Vzbgm. Karin Boandl-Haunold und Sängerin Tanja Filipovic (Bildmitte) beim Neujahrskonzert in Kalsdorf.
1 50

Fulminantes Neujahrskonzert in Kalsdorf

Mit Musik aus den 1920er Jahren begeisterte das Prohibition Orchestra das Publikum im ausverkauften Forum Kalsdorf. Orchesterleiter Nobuo Watanabe brachte Melodien von Duke Ellington, Cole Porter oder George Gershwin mit jazzigem Sound in das Jahr 2020. Mit atemberaubender Virtuosität interpretierte der Japaner als Solist am Klavier den „Prince of Wails“ von Elmer Schoebel. Das Publikum quittierte mit Beifallsstürmen die Solo-Einlagen der elf Interpreten aus neun Nationen. Mit dabei auch...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Hatten Spaß am Pulcinella Ball: Die Kommitee-Mitglieder Vincenz Tacoli und Andreas Nestler
66

Spittal
Der Pulcinella Ball rief und alle kamen

Der Pulcinella Ball im Schloss Porcia bildete einen goldenen Auftakt in die neue Ballsaison. SPITTAL. Beim sechsten Pulcinella Ball im Schloss Porcia in Spittal ließen die Gäste Samstag Nacht die goldenen 1920er Jahre hochleben. Gekommen war das Who is Who der Gesellschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft der gesamten Region, angeführt von Bürgermeister Gerhard Pirih. Die Gäste flanierten, tanzten und vergnügten sich in den Räumlichkeiten des im 16. Jahrhundert errichteten Renaissance-Schloss im...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Im Strandbad Heilham gab es sogar einen Nichtschwimmerbereich.

Archiv der Stadt Linz
Damals 1920: Das Strandbad Heilham

Als zusätzliches Badeangebot der bereits gut besuchten Städtischen Schwimmschule wurde 1920 das Strandbad Heilham eröffnet. Seine Lage unterhalb der neuen Donaubrücke an einer eher flachen Stelle am linken Flussufer war gut gewählt, erweckte es doch den Eindruck eines echten Badestrandes. Neben Umkleidekabinen für Damen und ausgewiesenen Plätzen zum Sonnenbaden gab es außerdem einen Nichtschwimmerbereich. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
1 2

Damals & Heute
Damals & Heute: Die Ardaggerstraße in Amstetten

Die Bilder zeigen die Ardaggerstraße in Amstetten. Wo sich heute "Die Siedlung" und die SPÖ-Bezirkszentrale befinden, stand in den 1920er-Jahren das Arbeiterheim. Sie haben alte Aufnahmen? Senden Sie diese an: amstetten.red@bezirksblaetter.at Entdecke weitere spannende Fotos unter www.meinbezirk.at/damalsundheute

  • Amstetten
  • Tamara Albrecht
2

Damals & Heute
Damals & Heute: Der Amstettner Ortsteil Neufurth

Die Bilder zeigen den Amstettner Ortsteil Neufurth mit Blick auf die Ybbsbrücke nach Hausmening um 1920 und heute. Sie haben alte Aufnahmen? Teilen Sie doch das Foto mit dem Bezirk. Senden Sie ein Mail an: amstetten.red@bezirksblaetter.at Entdecke weitere spannende Fotos unter www.meinbezirk.at/damalsundheute

  • Amstetten
  • Tamara Albrecht

Seit fast hundert Jahren:
Keine Langeweile für Kinder in Spital am Pyhrn

SPITAL/PYHRN. In Spital am Pyhrn gibt es seit 1920 ein Ferienprogramm für Kinder, wie dieses Bild einer Ferienaktion der Kinderfreunde zeigt. Seit damals organisierten nicht nur die Kinderfreunde Aktionen im Ort, sondern besonders die Gemeinde. Und nicht nur Lesen wie damals steht auf dem Programm. Nähere Infos: www.spital-pyhrn-ferienkalender-at.webnode.at.

  • Kirchdorf
  • Sarah Strasser
2

Damals & Heute
Damals & Heute: die Ardaggerstraße in Amstetten

Die beiden Fotos zeigen die Veränderungen in der Ardaggerstraße seit den 1920er-Jahren in der Stadt Amstetten. Mehr alte und neue Ansichten der Stadt Amstetten sind derzeit in der Rathausgalerie im Amstettner Rathaus zu sehen. HIER geht's zurück zur Übersichtsseite!

  • Amstetten
  • Tamara Albrecht
Das Notgeld aus der kleinsten Gemeinde.
2

Notgeld auch in Lichtenbuch

BEZIRK. Wegen der großen Inflation nach dem Ersten Weltkrieg führten im Jahr 1920 fast 400 Gemeinden in Oberösterreich ein Notgeld ein, ist auf atterwiki.at nachzulesen. "Sogar die Gemeinde Lichtenbuch, mit 138 Einwohnern die kleinste Gemeinde Oberösterreichs, gab Notgeld aus", erzählt Franz Hauser, Obmann des Vereines AtterWiki. Die Gemeinde wurde am 1. November 1938 aufgelöst und ist heute Teil der Gemeinde Nußdorf.

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Damals und Heute: Unterberg-Schutzhaus Muggendorf

Ein Blick auf das Unterberg-Schutzhaus auf 1170 Metern Seehöhe aus den 1920er Jahren. Schon damals war es (wie auch heute) sowohl von Ramsau als auch von Rohr im Gebirge aus ein äußerst beliebtes Wanderziel. HIER geht's zurück zur Übersichtsseite!

  • Lilienfeld
  • Julia Eppensteiner

10. Oktober-Gedenkfeier

Auch diese Jahr findet wieder eine große Feier anlässlich der Kärntner Volksabstimmung statt. Die Feier findet am Donnerstag, dem 9. Oktober um 19 Uhr vor der evangelischen Kirche in Waiern statt. Die mitwirkenden Vereine sammeln sich um 18.45 Uhr. Wann: 09.10.2014 19:00:00 Wo: Evang. Kirche Waiern, Martin Lutherstr. 4, 9560 Feldkirchen in Kärnten auf Karte anzeigen

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Melanie Flath

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.