Amtsärztin

Beiträge zum Thema Amtsärztin

Für Amtsärztin Rosemarie Gössler gibt es nur eine Devise: Impfen, impfen und impfen.
Aktion

Rosemarie Gössler
"Seit 14 Monaten ein Auf und Ab"

Mit einer Sieben-Tages-Inzidenz von 184,2 hat der Bezirk Voitsberg den vierthöchsten Wert der Steiermark. VOITSBERG. "Es ist so ermüdend und das Wetter passt auch dazu", seufzte die Voitsberger Amtsärztin Rosemarie Gössler bei kühlen Temperaturen am Dienstag Mittag. Die Schwankungen der letzten Tage schlugen sich auf die Sieben-Tages-Inzidenz nieder, die für den Bezirk 184,2 aufwies, den vierthöchsten Wert der ganzen Steiermark. Die Schwankungen im Bezirk sind erklärbar, weil Voitsberg mit rund...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Roswitha Kückmeier mit Amtsärztin Rosemarie Gössler in der BH Voitsberg

Ostergruß
Amtsärztin ist voll gefordert

Die Bezirksleitung der VP Frauen überbrachte Amtsärztin Rosemarie Gössler einen Ostergruß. VOITSBERG. Als Zeichen der Wertschätzung besuchte die Bezirksleitung der VP Frauen kurz vor Ostern die Bezirkshauptmannschaft Voitsberg und übergab an Amtsärztin Rosemarie Gössler und ihr Team einen Ostergruß. Durch die Pandemie sind Gössler und der Mitarbeiterstab der BH Voitsberg sieben Tage die Woche beinahe rund um die Uhr voll gefordert. Großer Einsatz Der Bezirksvorstand lobte den großen Einsatz und...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Zeckensaison beginnt etwa im März und endet im Oktober.
2

Gailtal
Die Zecken sind nun wieder aktiv

Die warmen Temperaturen lassen die kleinen Quälgeister aus ihren Verstecken hervorkommen. Christiane Buxbaum, Amtsärztin in Hermagor, weiß was bei einem Zeckenbiss zu tun ist und warum die Zeckenimpfung sinnvoll ist. GAILTAL. Die Zeit der kleinen Quälgeister beginnt wieder. Die Zeckensaison beginnt etwa im März und endet im Oktober. Entscheidende Einflussfaktoren für die Aktivität der Zecken sind jahreszeitenbedingt Temperatur und Luftfeuchtigkeit. „Bereits die ersten wärmeren Temperaturen zu...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Katharina Pollan
Amtsärztin Ulrike Hammerl von der BH Weiz kennt sich mit den aktuellen Vorgaben aus.
Aktion

K1/K2
Welches Risiko bei welchem Kontakt?

Noch immer gibt es viele Fragezeichen rund um das Thema K1/K2-Kontaktperson. Wir haben nachgefragt. Ein Jahr lang begleitet uns das leidige Thema Corona schon, aber immer noch herrschen viele Unsicherheiten um das Thema. Wann ist man K1-Person? Darf man als K2-Person das Haus verlassen? Wir haben dazu Amtsärztin Ulrike Hammerl in der BH Weiz befragt. WOCHE: Wann ist man eine K1- bzw. K2-Person? Welche Vorschriften gibt es dafür? ULRIKE HAMMERL: "K1 bedeutet Hochrisiko-Kontakt und K2...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Dass in den Pflegeheimen des Bezirks Voitsberg geimpft wurde, merkt man laut Amtsärztin Rosemarie Gössler deutlich
1

Steigende Zahlen
Die britische Mutation ist im Bezirk angekommen

Das "gelobte Land" wackelt! Im Bezirk Voitsberg steigen die Infizierten-Zahlen, die Sieben-Tages-Inzidenz kletterte zuletzt von 58 auf 117,5. VOITSBERG. Vor einer Woche lag der Bezirk Voitsberg mit seinen niedrigen Zahlen deutlich am besten von allen steirischen Bezirken, das Bild hat sich in den letzten Tagen leider gewandelt. Zwar ist die Zahl mit derzeit 71 aktiv Infizierten immer noch sehr gut, doch die Sieben-Tages-Inzidenz verdoppelte sich in den letzten 72 Stunden. Extrem ansteckend...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Amtsärztin Alexandra Koller wurde nach einer öffentlichen Warnung vor der Corona-Schutzimpfung vom Dienst suspendiert.

Gegen Entlassung
FPÖ setzt sich für Jennersdorfer Amtsärztin ein

Die FPÖ Burgenland fordert Landeshauptmann Doskozil auf, die Entlassung der Jennersdorfer Amtsärztin Alexandra Koller rückgängig zu machen. Diese war vom Dienst suspendiert worden, nachdem sie bei einer Anti-Corona-Demonstration vor der Corona-Schutzimpfung gewarnt hatte. Laut FPÖ-Klubobmann Johann Tschürtz sei der Medizinerin die Entlassung von der Landesregierung mündlich mitgeteilt worden. Eine diesbezügliche Bezirksblätter-Anfrage in der Pressestelle der Regierung blieb bis dato...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Amtsärztin Rosemarie Gössler wundert sich über die Impfstrategie.

Verwunderung in Voitsberg
Amtsärztin in die Impfstrategie nicht eingebunden

Der Bezirk Voitsberg hat derzeit den geringsten Wert an Corona-Infizierten in der Steiermark. Amtsärztin Rosemarie Gössler erklärt, warum. VOITSBERG. Während in anderen Teilen von Österreich die Covid-Mutationen aus Südafrika und England Sorgen machen, herrscht diesbezüglich derzeit im Bezirk Voitsberg eitel Wonne. Nähere Infos zur gesamtsteirischen Situation unter Corona Steiermark. Laut Amtsärztin Rosemarie Gössler ist die Lage sehr ruhig und mit 43 Corona-Infizierten hat Voitsberg den besten...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Mehrere Redner stellten sich bei der Kundgebung in Jennersdorf hinter der suspendierten Amtsärztin Alexandra Koller.
2 1 22

50 Leute, 15 Anzeigen
Solidaritätskundgebung für suspendierte Amtsärztin in Jennersdorf

Rund 50 Demonstranten versammelten sich Mittwochvormittag in Jennersdorf, um ihre Solidarität für die suspendierte Amtsärztin kundzutun. Alexandra Koller war von der Landesregierung dienstfrei gestellt worden, nachdem sie bei der Anti-Corona-Demonstration in Oberwart als Rednerin aufgetreten ist und sich dort öffentlich gegen die Covid-19-Schutzimpfung ausgesprochen hat. JENNERSDORF. Mit Trommeln und Tafeln haben an die 50 Anhänger (Polizei spricht von 70 Teilnehmern) zugunsten der...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Nach ihrer Rede in Oberwart, bei der sie vor der Corona-Schutzimpfung warnte, wurde Amtsärztin Alexandra Koller vom Dienst freigestellt.

Am Mittwoch
Demo zugunsten suspendierter Jennersdorfer Amtsärztin

In Jennersdorf formieren sich am Mittwoch, dem 3. Feber, Anhänger der suspendierten Amtsärztin Alexandra Koller zu einer Kundgebung. Sie wollen bei der angemeldeten Demonstration gegen die Abberufung Kollers protestieren. Zur Teilnahme aufgerufen hat die "Initiative für verantwortungsbewusste österreichische Ärzte und Therapeuten". Koller war von der Landesregierung freigestellt worden, nachdem sie in Oberwart bei einer Demonstration gegen die Anti-Corona-Maßnahmen als Rednerin vor der...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Alexandra Koller war bei der Anti-Corona-Demonstration in Oberwart aufgetreten und hatte sich dort öffentlich gegen die Covid-19-Schutzimpfung ausgesprochen.
3

Nach Rede bei Anti-Corona-Demo
Jennersdorfer Amtsärztin wurde dienstfrei gestellt

Die Amtsärztin des Bezirks Jennersdorf ist von der Landesregierung mit sofortiger Wirkung dienstfrei gestellt worden. Alexandra Koller war am vergangenen Samstag bei der Anti-Corona-Demonstration in Oberwart als Rednerin aufgetreten und hatte sich dort öffentlich gegen die Covid-19-Schutzimpfung ausgesprochen. Vor rund 250 Demonstranten sprach sie von "elender Pharma-Diktatur", "Gehirnwäsche" und "experimentellen Impfstoffen". Weitere dienst- bzw. disziplinarrechtliche Konsequenzen werden...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Jennersdorfer Amtsärztin Alexandra Koller sprach sich bei der Anti-Corona-Demonstration in Oberwart gegen die Covid-19-Schutzimpfung aus.
1 13

Land prüft Konsequenzen
Jennersdorfer Amtsärztin trat bei Anti-Corona-Demo auf

Die Amtsärztin des Bezirks Jennersdorf hat für gehörigen öffentlichen Wirbel gesorgt. Alexandra Koller war am vergangenen Samstag bei der Anti-Corona-Demonstration in Oberwart als Rednerin aufgetreten und hatte sich dort öffentlich gegen die Covid-19-Schutzimpfung ausgesprochen. Vor rund 250 Demonstranten sprach sie von "elender Pharma-Diktatur", "Gehirnwäsche" und "experimentellen Impfstoffen". Grüne für AbberufungDie burgenländischen Grünen fordern in diesem Zusammenhang von der...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Amtsärztin Rosemarie Gössler startet am 1. Februar mit der FMSE-Impfung, bei Corona gibt es noch Unklarheit.

Große Verunsicherung
Noch kein Impfstoff für die Amtsärztin

Bis auf einen Cluster im Mooskirchner "Lindenhof" ist die Lage im Bezirk Voitsberg relativ ruhig. VOITSBERG. Die Telefone in der Bezirkshauptmannschaft Voitsberg laufen heiß, die E-Mail-Flut bei Amtsärztin Rosemarie Gössler ist gewaltig, denn die Menschen, allen voran größere Firmen, wollen wissen, wann in der BH Voitsberg gegen Corona geimpft werden kann. "Ich kann der Bevölkerung derzeit leider keine befriedigende Auskunft geben, weil die BH in dieser Frage keine Drehscheibe ist, sondern der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Teststraße in Bruck, hier auf einem Archivbild: Die Testung wurde am 5. November auf der Murinsel durchgeführt.
2

Und plötzlich war der Test "weg"

Ein ganz besonderes Erlebnis hatte eine Familie aus unserem Bezirk im Rahmen einer Corona-Testung. Es ist Donnerstag Früh, der 5. November: Das Kind kommt morgens krank aus dem Schlafzimmer, es klagt über Kopf- und Halsschmerzen, Husten, Bauchweh, Übelkeit; die Kontrolle mit dem Fieberthermometer zeigt 38,3 Grad. Ist das etwa Corona? Was tun? Einfach den Hausarzt aufsuchen ist in Zeiten wie diesen schier unmöglich. Nach einem kurzen Telefonat mit einem befreundeten Arzt steht fest: 1450 muss...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • WOCHE Bruck/Mur

Meine Meinung
Ein Engpass, der viele nervös macht

Ab Montag, dem 19. Oktober, wird in der BH Voitsberg Grippe geimpft. Schon jetzt laufen die Telefone im Amt heiß, die ersten beiden Terminstaffeln sind längst vergeben. Von der Corona-Krise wurde das Thema Grippeimpfung nach oben gespült, vorher dümpelte diese Art der Vorsorge bei vielen unter der Wahrnehmungsgrenze dahin. Amtsärztin Dr. Rosemarie Gössler kann sich der Anfragen an Impfwilligen in diesem Jahr kaum erwehren und hat bereits beim Land Steiermark um eine Erhöhung des Kontingents an...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Amtsärztin Dr. Rosemarie Gössler ist sehr stark gefordert.
2

Bezirk Voitsberg ist "Gelb"
Screening-Team testet erstmals zwei betroffene Schulklassen

31 Personen sind derzeit Covid-19-positiv, 141 Personen in Quarantäne. Tendenz steigend. VOITSBERG. Mit heutigem Freitag wurde der Bezirk Voitsberg in der Corona-Ampel auf "Gelb" hinaufgestuft, weil sich zuletzt die positiven Corona-Fälle häuften. Laut Amtsärztin Dr. Rosemarie Gössler gibt es im Bezirk 31 auf Corona positiv getestete Personen, 141 Menschen sind derzeit als Kontaktpersonen abgesondert und müssen zehn Tage in Quarantäne bleiben. Stärkere Sensibilisierung "Für uns im Amt hat die...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Amtsärztin Elisabeth Hipfl empfiehlt, insbesondere in der Grippezeit, eine gute Handhygiene.

Grippewelle
Die Anzahl der Krankenstände steigt

Aufgrund der Grippewelle herrscht in den Ordinationen der heimischen Ärzte momentan Hochbetrieb. WOLFSBERG. Die Grippewelle rollt auf Kärnten zu und viele hüten bereits mit Erkältungen und Fieber das Bett. Die WOCHE sprach mit Amtsärztin Elisabeth Hipfl über Prävention und die heißdiskutierte Grippeimpfung. WOCHE: Was ist der Unterschied zwischen einer Grippe und einem grippalen Infekt? Elisabeth Hipfl: Ein grippaler Infekt beziehungsweise eine Erkältung wird durch verschiedene Viren verursacht...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller

Skandal
Gesunde Frau von Amtsärztin vorgeladen

Es gibt viele Dinge, die einem das Wochenende versauen können. Einzigartiges ist einer Frau aus dem Bezirk geschehen, die lieber anonym bleiben möchte. MISTELBACH. Sie fand in der Freitagspost einen Brief der Bezirkshauptmannschaft. Eine Ladung beschied ihr sich zu einer amtsärztlichen Untersuchung bezüglich ihrer Hepatitis C Erkrankung einzufinden. Nur: die Frau wusste nichts davon, krank zu sein. Ihr eilig konsultierter Hausarzt, den die unter Vierzigjährige regelmäßig zu...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Schulimpfungen werden schlechter angenommen. Es läge an falscher und unzureichender Information durch Internet und soziale Medien

Bezirk Spittal
"Schulimpfungen werden schlechter angenommen"

BEZIRK SPITTAL (ven). Aufgrund der jüngsten Masernfälle in Klagenfurt hat die WOCHE beim Gesundheitsamt in Spittal nachgefragt, wie es sich mit der Impfmoral im Bezirk verhält. Schulimpfungen schlecht angenommen "In den letzten Jahren fällt uns doch auf, dass die von uns angebotenen Schulimpfungen im Bezirk schlechter angenommen werden. Hier hoffen wir, dass die niedergelassenen Allgemeinmediziner und Kinderärzte die in diesem Alter empfohlenen und notwendigen Impfungen nachholen. Leider...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
In der Frühlingszeit kommt es oft und gerne zu Erkältungen
2 1 2

Frühling
Die besten Tipps gegen eine Erkältung

Frühlingszeit ist auch Erkältungszeit. Die WOCHE hat sich dazu von der Amtsärztin Birgit Mayer Tipps gegen eine Erkältung geholt. VÖLKERMARKT. Nicht nur im Winter verkühlen sich viele Menschen. Auch im Frühling geht oft eine wahres Erkältungswelle umher. Der Grund dafür ist leicht erklärt:  Nach dem kühlen Wetter freut sich jeder über die ersten warmen Sonnenstrahlen und so zieht man sich beispielsweise bei einem Spaziergang gerne die Jacke aus und gerade da erwischt uns oft ein kühles...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Tanja Jesse
3

Nach Messe in Graz: Großer Wirbel um Mängel bei Zuchthunden

Rund 2.500 Rassehunde, 250 verschiedene Rassen und Züchter aus über 20 Ländern: Die Internationale Rassehundeausstellung lockte Anfang März zahlreiche Besucher in die Grazer Stadthalle, wo Wissenswertes zu den Themen Hundehaltung, -erziehung, -rassen und zur richtigen Ernährung präsentiert wurde. Ein durch und durch gelungenes, vom Steirischen Hundesportclub unter der Schirmherrschaft der Fédération Cynologique Internationale (FCI) und des Österreichischen Kynologenverbandes (ÖKV) organisiertes...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Elisabeth Eder, Leiterin GF Soziales Petra Parsons, Bgm. Thomas Steiner, Gattin Andrea und Magistratsdir. Gerda Török gratulieren Heidelinde Pölzleitner

Neue Amtsärztin in Eisenstadt

EISENSTADT. Dr. Heidelinde Pölzleitner eröffnete am 23. Jänner ihre Praxis in der Bürgerspitalgasse. Die Allgemeinmedizinerin ist auch seit kurzem die neue Amtsärztin.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Kinderhaut ist sehr empfindlich. Kleinkinder und Säuglinge sollten sich deshalb nicht zu lange in der Sonne aufhalten

Vor dem Sonnenbaden eincremen nicht vergessen

Amtsärztin Elisabeth Hipfl gibt Tipps, wie man ohne Sonnenbrand über den Sommer kommt. LAVANTTAL. Der Sommer ist endlich da und viele verbringen jetzt jede freie Minute am See oder im Schwimmbad. Besonders wichtig ist es dabei, auf den richtigen Sonnenschutz zu achten, um einem Sonnenbrand vorzubeugen. Amtsärztin Elisabeth Hipfl gibt Tipps. Sonnenbrand im Schatten Sich gegen die Sonne zu schützen, ist vor allem im Sommer sehr wichtig. Denn was viele nicht wissen: auch im Schatten ist es möglich...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Kristina Orasche

Unter Drogeneinfluss mit 70 km/h durch 30er-Zone gefahren

19-Jähriger ist seinen Probeführerschein los. ANSFELDEN. Mit 70 km/h wurde ein 19-jähriger Autolenker gestern, Freitag, in der 30-km/h-Zone in der Nestroystraße gemessen. Die Beamten fuhren dem jungen Mann nach und hielten ihn an. Bei der Kontrolle zeigte der Probeführerscheinbesitzer laut Polizei eindeutige Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung und wurde daher der Amtsärztin vorgeführt. Diese befand den Mann als fahruntauglich, ihm wurde der Führerschein abgenommen. Im Pkw stellten die...

  • Linz-Land
  • Alfred Jungwirth
Die Amtsärztin rät zur Grippe-impfung

"Die echte Grippe ist eine schwere Erkrankung"

Amtsärztin Heidemarie AIchelburg rät, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Außerdem macht sie darauf aufmerksam, dass man den grippale Infekt und die echte Grippe nicht verwechseln sollte. VÖLKERMARKT. Im Dezember beginnt jedes Jahr die Grippewelle. Ihren Höhepunkt findet sie dann meist im Jänner. Die Rede ist allerdings nicht von Schnupfen, Angina und Co., sondern von der echten Grippe, gegen die man sich, auch wenn sie oft kritisch diskutiert wird, mit einer Impfung schützen kann. Auch auf der...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.