Alles zum Thema Asylbescheid

Beiträge zum Thema Asylbescheid

Lokales
Rot Kreuz Ortsstellenleiter Wolfgang Wagner, Arif Ahmadi und Hans Peter Auzinger (Leiter der Sozialdienstgruppe).

Trotz Integration kein Asyl für Familienvater

Seit drei Jahren lebt der 32-jährige Afghane Arif Ahmadi mit seiner Familie in Schärding – nun hat er einen negativen Asylbescheid erhalten. SCHÄRDING (ebd). "Dagegen wird er nun einen Einspruch machen", weiß Schärdings Rot Kreuz Ortsstellenobmann Wolfgang Wagner, der die Welt nicht mehr versteht. "Weil sich Ahmadi sehr um Integration bemüht, es mit ihm und seiner Familie überhaupt keine Probleme gibt. Er hat deutsch gelernt, Freunde gefunden und sogar den Führerschein gemacht. Seit zwei...

  • 11.01.19
  •  1
Lokales
2 Bilder

Ernsthofen
Hoffen auf den positiven Asylbescheid

ERNSTHOFEN. Wie bei vielen Einheimischen haben im Vorfeld auch bei Bürgermeister Karl Huber Ängste und Unsicherheiten überwogen. „Ich nutzte die Gelegenheit, um zum Forum Alpbach zu reisen, als dort Workshops für Bürgermeister im Umgang mit der Situation angeboten wurden. Meine Ängste wandelten sich in Motivation, ja sogar Mut um", sagt Huber. 60 Personen haben sich zur Unterstützung bei der Integration bereiterklärt und so kamen die Flüchtlinge in sechs leerstehenden Wohnungen des ehemaligen...

  • 08.01.19
Lokales
Al-Hassan Alhelfi, Ayat Alhelfi, Mutter Iqbal Al Tufaili und Ali Alhelfi (v.l.) in ihrem neuen Zuhause in Neunkirchen. Sogar einen kleinen Christbaum hat die Familie aufgestellt. Und im Wohnzimmerverbau steht ein Gartenzwerg – ein Muttertagsgeschenk.
2 Bilder

Reportage
Integriert, na und?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wie soll es mit den Al Helfis weitergehen? Die irakische Familie ist integriert, soll aber Österreich verlassen. Im Oktober vor drei Jahren war die sechsköpfige Familie Alhelfi "frisch" aus Bagdad/Irak nach Österreich geflüchtet. Quartier fanden Vater Ali Alhelfi, daheim geachteter Mathematiklehrer, und seine Gattin Iqbal Al Tufaili, zuhause Lehrerin an einer Privatschule, anfangs in Naßwald. – Mit Unterstützung von Peter Lepkowicz (MA49) und Schwarzaus Bürgermeister...

  • 03.01.19
Lokales
Daumen hoch: Chef Josef Fuchs (re.) ist stolz auf seinen Lehrling Faramarz Nesami.

Asylwerber in Kitzbühel
Vom Flüchtling zum Lehrling

Asylbewerber Faramarz Nesami (21) absolviert Lehre bei Josef Installateur KIRCHDORF (jos). Faramarz Nesami ist Asylbewerber. Im Februar erhielt er grundlos seinen ersten negativen Asylbescheid. Seither hat sich sein Leben im Bezirk Kitzbühel zum Guten gewendet: Er trat im März eine Ausbildung zum Installateur bei der Firma "Josef Installateur" an. Beim zweiten negativen Asylbescheid droht ihm jedoch die Abschiebung in sein Heimatland Afghanistan. Über sein Schicksal entscheidet ein...

  • 17.09.18
Wirtschaft
Roland Cerenko mit seinem äußerst engagierten Lehrling Amir.

Zittern um Vorzeige-Lehrling

Hiobsbotschaft für die Firma Cerenko: Tüchtiger Lehrling Amir soll abgeschoben werden. FREISTADT. FREISTADT. Die Wirtschaftskammer weiß aus erster Hand von den Ausbildungsbetrieben, wie dramatisch die Fachkräfte-Situation ist. „Es stellt sich die einfache Frage, ob wir es uns leisten sollten, die jugendlichen Asylwerber sinnentleert herumsitzen zu lassen, während Unternehmen händeringend Lehrlinge suchen. Bislang haben allerdings auch unsere Betriebe diese Zielgruppe weitgehend unbeachtet...

  • 12.09.18
Politik
Hans Niessl wird am 8. September von Hans Peter Doskozil an der Spitze der SPÖ Burgenland abgelöst.

Niessl: „Die SPÖ ist die Partei der Arbeit“

Das letzte große Interview mit Hans Niessl in seiner Funktion als Landesparteivorsitzender der burgenländischen SPÖ. BEZIRKSBLÄTTER: Am 8. September erfolgt die Übergabe des Parteivorsitzes an Hans Peter Doskozil. Schwingt da auch ein wenig Wehmut mit? HANS NIESSL: Nicht Wehmut, sondern Dankbarkeit und Demut. Dankbarkeit an die vielen Funktionäre, die in den vergangenen 18 Jahren intensiv gearbeitet haben. Und Dankbarkeit, dass ich viermal als Spitzenkandidat in die Wahl gehen konnte. Viermal...

  • 04.09.18
Lokales

Spott über seltsamen Asyl-Bescheid, möglicherweise aus Wiener Neustadt

Wiener Neustadt (Red.). Es rauscht im (inter-)nationalen Blätterwald. Ein negativer Asylbescheid an einen vermeintlich homosexuellen Afghanen, ausgestellt angeblich von einem Beamten aus Wiener Neustadt, hat Spott und international mediales Aufsehen ausgelöst. "Die irrste Abschiebebegründung Europas" titelte etwa die deutsche "Bild". Auch die ZDF "heute"-Show berichtete via Social Media, ebenso die französische Agentur AFP. Anlass sind die Begründungen, mit denen dem Mann vom Bundesamt für...

  • 15.08.18
  •  2
Politik
Bezirksparteiobmann Andreas Bors, Gemeinderätin Kerstin Stoiber, Landesrat Gottfried Waldhäusl und Bundesrat Andreas Spanring.
3 Bilder

Waldhäusl: "Integration von Beginn an ist gegen Hausverstand"

FP-Landesrat tourt durch Niederösterreich und machte Halt in der Region Tulln. BEZIRK TULLN / NÖ. Im Rahmen der Tour durch ganz Niederösterreich machte Landesrat Gottfried Waldhäusl auch im Bezirk Tulln Halt. Besuche bei der Bezirkshauptmannschaft, beim Amtstierarzt sowie Polizeiinspektionen standen genauso auf dem Programm wie eine Pressekonferenz.  Betreffend den Bau der Moschee in Tulln – die Bezirksblätter haben berichtet – vermuten die Freiheitlichen die Entwicklung einer...

  • 25.06.18
  •  2
  •  1
Lokales
Hier in Mitterndorf werden die Asylwerber betreut.

Neue Asylwerber für Mitterndorf

MITTERNDORF. Bis Freitag, 4. Mai, sollten sich alle Asylwerber, die einen negativen Asylbescheid erhalten haben, melden. Die Personen sollten in weiterer Folge anstatt in freien Unterkünften in Vollverpflegungsheimen betreut werden. Eines davon ist auch im Bezirk Tulln, genauergesagt in Mitterndorf – wie die Bezirksblätter bereits mehrmals berichtet haben. Neuen Personen seien diesem Objekt zugewiesen, hieß es aus FPÖ-Kreisen Freitagabend. Andere Asylwerber aus dem Heim sollen in andere...

  • 08.05.18
Lokales

Welche Folgen hat ein negativer Asylbescheid? Vortrag in Schärding

SCHÄRDING. Das Regionale Kompetenzzentrum für Integration und Diversität (ReKI) der Caritas, das im Auftrag der Integrationsstelle des Landes Oberösterreich arbeitet, lädt am Mittwoch, 28. März 2018, 18.30 Uhr in Schärding zu einem Vortrag über negative Asylbescheidungen ein. Caritas-Rechtsexperte Andreas Horvath informiert über das Asylverfahren mit besonderem Augenmerk auf negative Asylentscheidungen, deren Zustandekommen und Folgen. Die Veranstaltung richtet sich an haupt- und...

  • 19.03.18
Politik
Shafiqulla Shinwari, Hannes Hochstöger
15 Bilder

Wut und Verzweiflung! Vorzeige-Lehrling vor Abschub

Verzweiflung und Wut in einer Landgemeinde. Pfarrassistent Josef Rathmaier denkt an Kirchenasyl. PABNEUKIRCHEN. Sylvia und Hannes Hochstöger verstehen die Welt nicht mehr. Genauer gesagt die österreichsiche Asylpolitik. Verzweifelt stehen sie zu dritt da. Das Unternehmerehepaar und ihr Lehrling Shafiqulla Shinwari aus Afghanistan. Sie halten den negativen Asylbescheid in der Hand. Noch vor wenigen Wochen wurde die Spenglerei und Dachdeckerei wegen der vorbildlichen Lehrlingsausbildung mit...

  • 29.11.17
Lokales
Bürgermeisterin Maria Pachner, Integrationsstadtrat Bernhard Waldhör, Vertreter der Hilfsvereine ReKI, I-C-E, NETZwerk Integration sowie Rotes Kreuz und Caritas und die privaten Vermieter standen Rede und Antwort.
4 Bilder

Asyl in Grieskirchen: "Privatwohnungen stärken Integration"

Einige Asylwerber in Grieskirchen bekommen in den nächsten Monaten einen positiven Asylbescheid. Die Stadtgemeinde sucht für diese private Mietwohnungen und -häuser. GRIESKIRCHEN (jmi). Derzeit sind 50 Menschen in Asylquartieren in Grieskirchen untergebracht. Ein Teil von ihnen wird in den nächsten Monaten einen positiven Asylbescheid erhalten. Vier Monate nach diesem Erhalt läuft die Grundversorgung aus – die Asylberechtigten müssen die Quratiere verlassen und in eine eigenen Wohnung ziehen....

  • 17.05.17
Lokales
Filloreta (r.) mit ihrer Firmpatin Ottilie Eder.

UPDATE: Filloreta darf bis auf Weiteres in Österreich bleiben

Junge Kosovarin war in der Vorwoche festgenommen worden und sollte abgeschoben werden. Anwalt erreichte aufschiebende Wirkung beim Verwaltungsgerichtshof. TIMELKAM. Wende im Fall Filloreta: Das Abschiebeverfahren wurde gestoppt, die 16-Jährige darf bis auf Weiteres in Österreich bleiben. "Wir haben die Nachricht heute erhalten. Das Adoptionsverfahren kann somit abgewickelt werden", informierte Thomas Eder am Mittwochabend die BezirksRundschau. Eder und seiner Frau Ottilie wollen die bestens...

  • 03.05.17
Lokales
Salman Albjati ist leidenschaftlicher Koch. In Österreich schmecken ihm besonders das Wienerschnitzel und Palatschinken.

"Im Irak erwartet mich der sichere Tod"

Von den Kriegswirren geflüchtet, wartet Salman Albjati (44) in Kirchdorf auf einen positiven Asylbescheid. KIRCHDORF (sta). Etwa 50 Männer sind im Containerdorf untergebracht. Einer davon ist Salman. Er war Polizist in einer irakischen Millionenstadt und flüchtete, um sein Leben zu retten. Er ist eines von 14 Kindern, die bis zum Ausbruch des Krieges ein schönes Leben führten. Waffen und Zerstörung haben sein Leben grundlegend verändert. In Österreich hat er wieder Mut gefasst und schaut...

  • 02.05.17
Lokales
Das "Optimum für Integration" ist das Zusammenleben mit den Irakern für Michael Wedenig
2 Bilder

Mit Asylwerbern unter einem Dach

Seit Mai lebt eine irakische Flüchtlingsfamilie bei Michael Wedenig. Für ihn eine Bereicherung. LINDL (stp). "Wenn Leute sagen, dass sie Angst vor Flüchtlingen haben, dann haben sie meistens noch keine getroffen", meint Michael Wedenig. Der Gärtner aus Lindl arbeitet immer wieder mit Asylwerbern zusammen und entschied sich im Frühjahr, bei sich zu Hause eine Flüchtlingsfamilie aufzunehmen. Gegenseitiges Vertrauen Die aus dem Irak stammende fünfköpfige Familie hat sich auf wenigen...

  • 19.08.16
  •  1
Gedanken
Honig-Spende für den Martiniladen: Fritz Gastl (li.) dankte Asylwerber Zaidollah Heydari für seine wertvolle Arbeit. GF Monika Rotter zeigte sich erfreut.

Honig-Spende für den Martiniladen

Junger Flüchtling aus Afghanistan wartet seit fünf Jahren auf den Asylbescheid. Er engagiert sich ehrenamtlich. LANDECK (otko). Ein wertvolles Geschenk überließ vergangenen Dienstag Zaidollah Heydari, ein 27-jähriger Flüchtling aus Afghanistan, dem Martiniladen in Landeck. Hobby-Imker Fritz Gastl hatte sich zuvor beim Asylwerber mit frischem Honig für seine wertvolle und ehrenamtliche Arbeit bedankt. "Er ist ein bewährter Mitarbeiter und eine Stütze bei der Osteuropa-Hilfsaktion. Er nimmt...

  • 10.08.16
  •  1
Lokales
Das vorläufig neue Zuhause der elf Personen: Die umfunktionierte Pension Gabriela in St. Peter in Holz

Erste Flüchtlinge in Lendorf angekommen

Acht Erwachsene und drei Kinder warten nun auf ihren Asylbescheid. LENDORF (ven). Die ersten Flüchtlinge sind im umstrittenen Asylquartier in Lendorf angekommen. Laut Amtsleiter Friedrich Zlattinger handelt es sich um acht Erwachsene und drei Kinder aus dem Iran, Armenien und der Ukraine. Das vorläufige neue Zuhause für die Familien ist eine umfunktionierte Pension im Lendorfer Ortsteil St. Peter in Holz (die WOCHE berichtete). Im Vorfeld fanden hitzige Diskussionen über die Vorgehensweise...

  • 27.11.14