Alles zum Thema Aufforstungsarbeiten

Beiträge zum Thema Aufforstungsarbeiten

Lokales
Die Initiative "Copla für Copl" wurde nach dem ersten Föhnsturm gegründet

Eisenkappel-Vellach
Bürgerinitiative sucht Freiwillige die Sturmopfern unter die Arme greifen

Bürgerinitiative "Copla für Copl" sucht Freiwillige, die Sturmopfern unter die Arme greifen wollen. EISENKAPPEL-VELLACH. Die Föhnstürme "Yves" und "Vaia" haben in den letzen beiden Jahren enorme Schäden in der Gemeinde Eisenkappel-Vellach angerichtet und Millionen Festmeter Holz vernichtet. Mit einer Hilfsaktion wollen die Eisenkappler den Waldbauern bei der Aufforstung helfen, da diese nicht von den einzelnen Waldbesitzern allein gestemmt werden kann. Aufruf an Bevölkerung "Du willst...

  • 25.04.19
Lokales
Unterhalb der Dirnstraße kam das Hakenkreuz nach Waldarbeiten zum Vorschein.

Hakenkreuz auf Losensteiner Felswand entdeckt
Bürgermeister: „Heikles Thema“

Ab und wann wurde im Ort darüber gemunkelt, jetzt kam es ans Licht: Auf  einer Felswand in Losenstein ist nach Aufforstungsarbeiten ein Hakenkreuz sichtbar geworden.  LOSENSTEIN. Entstanden sein könnte es in der Zeit von 1934 bis 1938, meint Adolf Brunnthaler, Geschichtsexperte aus Weyer. Brunnthaler hat einige Orts-Chroniken verfasst, unter anderem auch die der Losensteiner.  „Es könnte als parteipolitisches Propagandamittel in der illegalen Zeit zwischen 1934 und -38 entstanden sein, in...

  • 30.01.19
  •  2
Lokales
41-Jähriger wird von Baumstamm am Fuß verletzt

Arbeitsunfall: 41-Jähriger wird von Baumstamm getroffen

Ein 41-Jähriger Linzer führte am 3. März 2017, gegen 8.20 Uhr, Ausholzungsarbeiten auf einer Böschung im Gemeindegebiet von Niederneukirchen durch. NIEDERNEUKIRCHEN. Wie die Polizei berichtet, stand der Mann in Blickrichtung zu seinem Kollegen, der mit einer Motorsäge eine Baumkrone in der Mitte abschnitt. Als der Baum durchgeschnitten war, drehte sich der Baumstamm offenbar einmal komplett in Richtung Böschungsende und fiel dem 41-Jährigen auf den Fuß. Dabei erlitt dieser Verletzungen...

  • 04.03.17
Bauen & Wohnen

Aufforstung des durch den U1-Ausbau gerodeten weiten Waldgebietes in Rothneusiedl / Oberlaa

Der Wald, der beim Ausbau der U1 fast vollständig gerodet worden war, muss wieder aufgeforstet werden. Es handelt sich um die letzten Kilometer vor der Endstation Oberlaa, wo man wie durch einen dichten Urwald fuhr. Laut dem Image-Video der Wiener Linien bekommen wir dort Asphalt und Beton drüber. Irgendwo habe ich gelesen, im Norden Wiens wird ein Stückchen Wienerwald aufgeforstet. - Was, bitte schön, haben die Rothneusiedler und die Menschen von Oberlaa davon? Der Grüngürtel muss...

  • 06.05.14
  •  3