Bauernregeln

Beiträge zum Thema Bauernregeln

1 2

ÖSTERREICH: Die Eisheiligen bestimmen das Wetter im Land 12. Mai 2021

Zu den Eisheiligen, auch Gestrenge Herren, Eismänner oder Maifröste genannt, zählen mehrere Namenstage von christlichen Heiligen im Mai, an denen verschiedenen regionalen Bauernregeln zufolge die letzten Frostnächte des Frühjahrs möglich sind. Von Di., 11. Mai 2021 – Sa., 15. Mai 2021 1 Mamertus, (5. Jhd.) – 11. Mai (jK) 2 Pankratius, (3./4. Jhd.) – 12. Mai (jK) 3 Servatius, (4. Jhd.) – 13. Mai (jK) 4 Bonifatius, (3./4. Jhd.) – 14. Mai (jK) 5 Sophia, (3./4. Jhd.) – 15. Mai (jK) In der...

  • Triestingtal
  • Robert Rieger
Bauernregeln sollten das Wetter recht genau vorhersagen können.
Aktion

Abstimmung Salzburg
Meine liebste Bauernregel lautet ...

Bauernregeln sind meist in Reimform gefasste alte Volkssprüche über das Wetter und die Folgen für die Landwirtschaft. Jeder kennt bestimmte Bauernregeln und viele verlassen sich auch darauf. Heute wollen wir wissen, was deine persönliche Lieblings-Bauernregel ist.  PONGAU. Hast du am Donnerstag einen Kuckuck gehört und hattest du auch Kleingeld in der Hosentasche? Jeder kennt viele Bauernregeln und manche verlassen sich auch immer noch auf die Wettervorhersagen eben dieser. Heute wollen wir...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Sabine Bramberger
Bauernregeln sollten das Wetter recht genau vorhersagen können.

Wie wird das Wetter?
Bauernregeln zum Nachlesen

Jeder kennt einige Bauernregeln und Sprüche und hat sie im Alltag schon verwendet. Meist thematisieren sie das Wetter und die Folgen für die Landwirtschaft. Manche Menschen sind der Meinung, dass Bauernregeln nur altkluge Sprüche sind, die sich nicht bewahrheiten. Allerdings basieren die meisten Regeln auf langjährigen Beobachtungen und teilweise sogar auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Und so halten sich einige Bauernregeln hartnäckig und werden auch heutzutage noch als verlässliche...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Sabine Bramberger
Mithilfe von Bauernregeln, die aus der jahrhundertealten Erfahrung von Bauern entstanden sind, lassen sich auch heute noch Tipps und Tricks zur herleiten.
Aktion 11

Brauchtum in Österreich
Das sind die Bauernregeln im April

„Wenn der April Spektakel macht, gibt’s Korn und Heu in voller Pracht.“ Oder: „Je eher im April der Schlehdorn blüht, je früher der Bauer zur Ernte zieht.“ Es ist was wahres dran, den den Bauernregeln, die seit dem Altertum von Generation zu Generation weitergegeben als Volksweisheit eingegangen sind. Ein Schatz, der nicht verloren gehen darf, daher seien hier die Bauernregeln im April notiert. ÖSTERREICH. "Blüht die Esche vor der Eiche, gibt es eine große Bleiche (Anmerkung der Redaktion:...

  • Anna Richter-Trummer
Umfrageergebnis zu Bauernregeln: Fast jeder hat schon einmal eine Bauernregel gehört. Viele dieser Regeln sind gereimt und beziehen sich auf bestimmte, vom Wetter abhängige Ereignisse. Aber stimmen diese wirklich? (Symbolbild)
2

Umfrageergebnis
Bauernregeln – So wurde in Tirol abgestimmt

TIROL (SKN). Fast jeder hat schon einmal eine Bauernregel gehört. Viele dieser Regeln sind gereimt und beziehen sich auf bestimmte, vom Wetter abhängige Ereignisse. Aber stimmen diese wirklich? Ergebnis unserer Umfrage zu BauernregelnIn der Umfrage der Woche fragten wir euch, was ihr von Bauernregeln hält und ob ihr daran glaubt. Hier das Ergebnis unserer Umfrage Insgesamt haben 263 Leserinnen und Leser an unserer Umfrage zu den Bauernregeln teilgenommen. 102 Teilnehmerinnen und Teilnehmer...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der März ist der Frühlingsmonat schlechthin. Nach langer, dunkler Zeit sprießen endlich wieder die ersten Blumen, Gartenfreunde freuen sich, ans Werk zu gehen. Mithilfe der Bauernregeln, die aus der jahrhundertealten Erfahrung von Bauern entstanden sind, lassen sich auch heute noch Tipps und Tricks zur herleiten.
1 2

Brauchtum in Österreich
Das sind die Bauernregeln im März

Der März ist der Frühlingsmonat schlechthin. Nach langer, dunkler Zeit sprießen endlich wieder die ersten Blumen, Gartenfreunde freuen sich, ans Werk zu gehen. Mithilfe der Bauernregeln, die aus der jahrhundertealten Erfahrung von Bauern entstanden sind, lassen sich auch heute noch Tipps und Tricks zur herleiten. ÖSTERREICH. Kennt ihr etwa die Regeln "Am ersten März geschlagenes Holz brennt nicht" oder "Soviel Nebeltage im März, soviel Frosttage im Mai"? "Gregor zeigt dem Bauern an, dass im...

  • Anna Richter-Trummer
Der Winter in Deutschlandsberg war heuer relativ mild und schneearm. Die Anzahl der Frost- und Eistage lag unter dem Mittelwert.
Aktion 5

Wetter
Die Weststeiermark startete mit Hitzerekord ins Saturn-Jahr

Zwischen Meteorologie, Astrologie und Volksglauben: Nach Frühsommerwetter im Februar verraten uns Wetterexperten ihre März-Prognosen für den Bezirk Deutschlandsberg.  BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Eisschlecken statt Eislaufen: Mit frühsommerlichen Temperaturen feierte der Februar seinen diesjährigen Ausklang. Absoluter "Hitzepol" Österreichs war Köflach mit sagenhaften 22,6 Grad plus in der letzten Februarwoche. Bei 22,3 Plusgraden kam auch so mancher Deutschlandsberger schon ins Schwitzen. "Der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Thomas Schmollgruber ist Gärtnermeister in Mauerkirchen.
3

Thomas Schmollgruber gibt Tipps:
So wird der Garten Frühlingsfit

Sträucher schneiden, Rasen vertikutieren, Hochbeet herrichten: Im Frühling gibt es im Garten viel zu erledigen. Gärtnermeister Thomas Schmollgruber gibt Tipps für den Start in die Gartensaison. MAUERKIRCHEN. Die Tage werden länger, die Sonne kräftiger und die Sehnsucht nach draußen steigt. Hobbygartler können es kaum erwarten endlich loszulegen - und einige Arbeiten kann Anfang März bereits erledigen: "Wer es noch nicht getan hat, sollte jetzt spätestens die Sträucher und Bäume auslichten. Nur...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
12 9 11

Alte Bauernregel: ......

..... Kraht da Hauhn am Mist,  ändat sie s'Weda oda bleibts wias is.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christine Draganitsch
Unser Regionaut Richard Mayr nutzte die schneereichen vergangenen Tage für einen Blick aufs weiße Peuerbach.
2

Wetterprognose 2021
"Bis in den März kann es winterlich bleiben"

Das Wetter beschäftigt uns Menschen seit jeher. Unsere Experten Robert Fraungruber aus Sankt Marienkirchen an der Polsenz und Wolfgang Traunmüller vom "Blue Sky"-Wetterteam in Attnang-Puchheim analysieren das vergangene Jahr 2020 und wagen eine vorsichtige Prognose für 2021. BEZIRKE. Auch in den Bezirken Grieskirchen und Eferding machen es sich (Hobby-)Meteorologen zur Aufgabe, das Klima zu beobachten und vorherzusagen. Einer dieser regionalen Wetterexperten ist Robert Fraungruber aus St....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Villach im "Frühlingskleid"!
Wenn es mit rechten Dingen zugeht, müsste jetzt eigentlich draußen Schnee liegen - aber weit gefehlt;
nur zu finden auf den Berggipfeln.
9 5

"Winter - Wunder - Land"
Was uns die Bauernregeln sagen:

Wetterregeln für den ersten Monat des Jahres: Zuerst ein Ausspruch, der sogar von dem größten deutschen Dichter, Johann Wolfgang von Goethe stammt: Ohne Schlittschuh und Schellengeläute - ist der Januar ein böses Heute. im Januar Regen, wenig Schnee - tut Saaten, Wiesen und Bäumen weh. Ist der Januar hell und weiß - wird der Sommer sicher heiß. Nebel im Januar - deutet auf ein nasses Jahr. Wächst das Korn im Januar - wird es auf dem Markte rar. Der Januar muss vor Kälte knacken - wenn die Ernte...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
12 10

Wettervorhersage wie schon vor hundert Jahren!
Wetterregeln und Lostage für die Kalenderwoche 02!

Nachdem ich euch im Vorjahr wöchentlich die Aktions- und Gedenktage näher gebracht habe, gibt es in diesem Jahr die                       Wetterregeln und Lostage Neben der Wettervorhersage, die bei keiner Zeitung, keinem Radio- oder Fernsehprogramm fehlen darf, gibt es eine sehr alte, aber immer noch beliebte Form der Wettervorhersage, nämlich die Bauernregeln! Diese kann man in zwei Gruppen einteilen: In jene Bauernregeln, die sich auf Lostage beziehen und jene Bauernregeln, die sich auf eine...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Gerhard Woger
Karl Wassertheurer - Hotelier und Forstwirt, lebt im Einklang mit der Natur
4

„Regnet es im Mai, ist der April vorbei“

Der „Alte Bauernkalender“ gilt seit 300 Jahren als verlässlicher Wetterprophet . Karl Wassertheurer schwört auf ihn. HERMAGOR (jost) Heute, wo Smartphone&CO die Welt regieren und die Wetterdienste uns laufend online mit Prognosen versorgen, ist der „Alte Bauernkalender“, bei uns auch „Mandlkalender“ genannt, dennoch ein unentbehrlicher Begleiter für alle geblieben, die nach wie vor den überlieferten Traditionen vertrauen. Ein Muß für all jene, denen es beneidenswert gelingt, noch im Einklang...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Hans Jost
Der späte Wintereinbruch  überzog die ersten Blüten mit einer dünnen Eisschicht.
3

Der Winter ist noch nicht besiegt

Der Frost-Frühling scheint vorbei, doch die Statistik zeigt: Der Schnee kann jederzeit zurückkommen. BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Eis und Schnee hatten den Bezirk heuer eine gefühlte Ewigkeit im Griff. Nun scheint der Winter aber endgültig am Rückzug. Die Bezirksblätter sprachen mit Wetterexperten Dieter Mayer von der Uni Wien. Der meint: Schnee ist im Bezirk Neunkirchen bis Mai möglich. Und ein Bergbauer beobachtet die Natur. Ist der Karfreitag nass... Der Edlacher Bergbauer Franz Tisch - sein...

  • Neunkirchen
  • wilfried scherzer
Die Mittel zur Hobby-Wettervorhersage sind vielseitig und zum Teil kurios und eigenwillig wie das Wetter selbst.
1

Der Winter ist noch nicht besiegt

Der Frost-Frühling scheint vorbei, doch die Statistik zeigt: Der Schnee kann jederzeit zurückkommen. BEZIRK (fd). Eis und Schnee hatten den Bezirk heuer eine gefühlte Ewigkeit im Griff. Nun scheint der Winter aber endgültig am Rückzug. Die Bezirksblätter sprachen mit Wetterexperten Dieter Mayer von der Uni Wien. Der meint: Schnee ist im Bezirk Korneuburg bis in den Mai möglich. Aber auch lokale „Wetterexperten“ raten von zu früher Euphorie ab, denn nach dem 100-jährigen Kalender wird heuer der...

  • Korneuburg
  • Marina Kraft
11 40

Frostiger Januar

Die allgemeinen Bauernregeln, Weisheiten und Wetterregeln für den ersten Monat des Jahres:   "JANUAR" Ohne Schlittschuh und Schellengeläute - ist der Januar ein böses Heute. Im Januar Regen, wenig Schnee - tut Saaten, Wiesen und Bäumen weh. Ist der Januar hell und weiß - wird der Sommer sicher heiß. Nebel im Januar - deutet auf ein nasses Jahr. Wächst das Korn im Januar - wird es auf dem Markte rar. Wenn es im Januar donnert über dem Feld - kommt später noch die große Kält. Januar warm - Gott...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.