Diskussionen

Beiträge zum Thema Diskussionen

Reaktion
Leserpost zu "Das riecht förmlich nach Abschreckung"

(...) Die Coronasünder gefährden nicht nur andere sondern verschulden auch die hohen Infektionszahlen insgesamt. Sie verschulden damit auch die exorbitanten Kosten der unnotwendig lang verordneten Maßnahmen, und das sind Schäden in Millionenhöhe. Mir scheint unsere Gesellschaft ist nicht reif für die Grund- und Freiheitsrechte. In normalen Zeiten sind sie schon gut aber in Krisenzeiten zeigt sich, dass zu viele Menschen die zulässigen Grenzen nicht erkennen oder sogar brüsk verneinen. Es sollte...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Während sich Riedl strikt gegen die Öffnung der Pannenstreifen im Falle des Neubaus der Luegbrücke ausspricht, meint Leitgeb, dass temporäre Öffnungen zur Verkehrssicherheit beitragen.
2

Luegbrücke
Leitgeb kontert in Richtung Riedl: "Populismus fehl am Platz"

NEOS-LA Andreas Leitgeb reagiert auf den jüngsten Bericht zur Luegbrücke, in dem er von VP-LA Florian Riedl aus Steinach kritisiert wurde. GRIES/MIEDERS. Der Miederer bestätigt gleich eingangs, dem Dringlichkeitsantrag von VP-Verkehrssprecher Florian Riedl nicht zuzustimmen. Der Wipptaler fordert in der aktuellen Landtagssitzung wie berichtet, dass für den Fall eines Neubaus der Luegbrücke keine Öffnung des Pannenstreifens zur Debatte soll: „Was die Verkehrssprecher von ÖVP und Co. der...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Der Gemeinderat zeigt sich grundsätzlich gesprächsbereit, kündigt aber zugleich an, keine von der Gemeinde für die Sanierung benötigten Flächen zu verkaufen.

Gemeinde Gries nimmt Stellung
Luegtunnel weiterhin favorisiert

GRIES. In einer Presseinformation verwehrt sich die Gemeinde Gries weiterhin vehement gegen Brückenausbau, der im Herbst als Bestvariante bestätigt worden war (wir berichteten). Das im Oktober 2020 präsentierte „Bergmeister-Gutachten“ spricht sich gegen die von der Gemeinde favorisierte Tunnellösung und für einen Neubau der zu sanierenden Luegbrücke aus. Eine detaillierte Analyse des Gutachtens durch die Gemeinde und eine fundierte Stellungnahme des Tunnelbauexperten Max John lassen in Gries...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Meinungen, Diskussionen, Themen, Twitter vernetzt die Streitkultur und Österreich redet mit.

Twitter-Trends
#Capitol, #Aschbacher, #B117 – Twitter-Trends der Woche

Was bewegte Twitter Österreich in dieser Woche? Ihr seid selbst nicht auf Twitter, wollt aber die am meisten diskutierten, lustigsten und besten Tweets nicht verpassen? Dann sind unsere "Tweets der Woche" genau das richtige für euch. Wir beschäftigen uns mit den Österreich-Trends der Woche, was diskutiert und über was gelacht wurde und welche Tweets für Furore sorgten. Mittwoch 6.1. #Capitol #TrumpAm Mittwoch sollte der Wahlsieg von Joe Biden in den USA als Präsident vom Congress bestätigt...

  • Tirol
  • Lucia Königer
Das alte G'richt (links) soll zum neuen Zuhause für die Gemeinde werden - das Gemeindeamt befindet sich aktuell in dem Gebäuce rechts - und Erweiterungsflächen für den Kindergarten (hinten) bieten.
2

Mieders
Alles neu beim alten G'richt

MIEDERS. Das Projekt liegt schon lange in den Miederer Schubladen. Der Gemeinderat sprach sich nun mit großer Mehrheit dafür aus, es endgültig anzugehen. Bis 1923 diente es als Gerichtshaus, in den kommenden Jahren wird das alte G'richt im Ortskern von Mieders als neues Zuhause für die Gemeinde adaptiert. Im zweiten Stock werden Erweiterungsflächen für den daneben liegenden Kindergarten geschaffen und im Dachgeschoss soll ein kleinerer Versammlungssaal Platz finden. Soweit die grobe Planung,...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bgm. Robert Denifl ist wegen der Anschaffung des selbstreinigenden WCs in Erklärungsnot.
7

Fulpmes
Neues Klo noch nicht gekauft

FULPMES. Oder anders formuliert: Der Gemeinderat hat's Bgm. Robert Denifl in der jüngsten Sitzung nicht "gerichtet". Bgm. Robert Denifl ist sehr stolz auf das neue Klo neben der inzwischen geschlossenen öffentlichen Toilettenanlage in Fulpmes. Für ihn steht völlig außer Zweifel, dass die umstrittene Anschaffung wichtig und richtig war. Den unrechtmäßigen Alleingang hinsichtlich der 50.000 Euro teuren Bestellung rechtfertigte er in einer Stellungnahme an die Bezirkshauptmannschaft u.a. mit...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Umstrittener Neubau des Salz- und Splittsilos in Schaller.

Neustift
Salz- und Splittsilo mit Winter in Schaller

NEUSTIFT. Riesen Diskussionen gab es in den vergangenen Wochen um die Neuerrichtung eines Salz- und Splittsilos in Neustift. Standort, Ausführung, Kosten – jeder einzelne Punkt sorgte für hitzige Debatten im Gemeindevorstand und im Gemeinderat. Nach langem Hin und Her steht jetzt fest: In Schaller wird noch heuer auf einem Grund der Gemeindegutsagrargemeinschaft ein Salz- und Splittsilo errichtet. Die Arbeiten laufen bereits auf Hochtouren. Die umstrittenen Lagerräumlichkeiten will die Gemeinde...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Viel Kritik gab es am Dienstag für Robert Denifl's Idee, neben der bestehenden öffentlichen Toilettenanlage ein selbstreinigendes Klo aufzustellen.

Fulpmes
Laute Diskussionen um stilles Örtchen

UPDATE: AM FREITAG, 2. OKTOBER, WURDE SEITENS MEHRERER GEMEINDERÄTE AUFSICHTSBESCHWERDE GEGEN BGM. ROBERT DENIFL EINGEBRACHT. AM SAMSTAG KAM ES AUSSERDEM ZU EINER FRAGWÜRDIGEN AKTION GEGEN DEN BÜRGERMEISTER. Mehr dazu erfahren Sie hier. FULPMES. In Fulpmes soll neben das Klo ein Klo kommen. Dabei regt nicht nur das Vorhaben an sich auf. Heftige Kritik gibt es auch am 50.000 Euro teuren Alleingang des Bürgermeisters. "Es kursieren Gerüchte, denen zufolge die Gemeinde neben der öffentlichen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Dem "Beschluss mit historischer Tragweite" stimmten nach einigen Debatten doch 15 der 17 Neustifter Gemeinderäte zu.
3

Neustift
Agrardiskussionen neuerer Art

NEUSTIFT. Agrargründe ins Gemeindegut rückgeführt – andere Tiroler Gemeinden haben das schon praktiziert, im Stubai übernimmt Neustift die Vorreiterrolle. In einer der jüngsten Sitzungen des Gemeinderats wurden Beschlüsse gefasst, denen zufolge rund 3.000 qm Grund und Boden aus der Gemeindegutsagrargemeinschaft entnommen und ins Gemeindevermögen rückgeführt werden. Bgm. Peter Schönherr (Liste Junges Neustift) spricht von Beschlüssen mit "historischer Tragweite", die einen reinen "Akt der...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Dauerbrenner Luegbrücke bei Gries.

Gries
Wie steht es um die Luegbrücke?

GRIES. Neos fordern klare Aussage von Landesregierung – LA Andreas Leitgeb: „Politisches Hin und Her ist fehl am Platz, man ist der Bevölkerung Aufklärung schuldig!“ „Die Tage der Luegbrücke sind gezählt, das ist unbestritten“, so Neos-Verkehrssprecher LA Andreas Leitgeb aus Mieders: „Aber noch immer wartet die Wipptaler Bevölkerung auf eine klare Entscheidung: Neubau oder Tunnelvariante? Und im Landhaus lässt man die Wochen verstreichen – ohne Ergebnisse.“ Leitgeb: "Keinen Schritt...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

Bevölkerung diskutiert am 29.02. mit Experten den Klimawandel
Triestingtal redet beim Klimawandel ein Wörtchen mit

„Es gehört mehr geredet im Triestingtal“, findet die Berndorferin Theodora Höger, „schließlich sind wir ja eine gemeinsame Region, die viele gemeinsame Wünsche, Sorgen und Probleme hat“. Besonders der Klimawandel beschäftigt die ehemalige Biologin sehr. Daher organisiert sie für den 29. Februar um 14 Uhr einen Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion. Für das Podium konnte sie unter anderem den Meeresbiologen Manuel Marinelli gewinnen, der etwa zwei Drittel des Jahres auf hoher See...

  • Triestingtal
  • Theodora Höger
Albert Maschler, Christian Wimmer, Thomas Steiner, Gabi Hafner, Doris Hosiner, Patrik Fazekas.

„Durchs Reden kommen d’Leut zam“
Volkspartei Lockenhaus lud „Auf a Wort“ ein

Frei nach dem Motto „Durchs Reden kommen d’Leut zam“ lud die Volkspartei Lockenhaus rund um Vbgm. Gabi Hafner am vergangenen Samstag zur Veranstaltung „Auf a Wort“. LOCKENHAUS. Gemeinsam mit ÖVP-Spitzenkandidat im Burgenland Thomas Steiner und dem ÖVP-Spitzenkandidaten aus dem Bezirk Oberpullendorf Patrik Fazekas wurde über die Landtagswahl am 26. Jänner informiert. Auch die Bezirkskandidaten Albert Maschler, Doris Hosiner und Christian Wimmer präsentierten ihre Ideen und Anliegen. „Wir als...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank
30 Schüler der Landesberufsschule Mitterdorf bekamen einen tiefen Einblick in den steirischen Landtag.

Spezialwerkstatt
Mitterdorferisches Mitmischen im steirischen Landhaus

Die Berufsschüler diskutierten mit Doris Kampus und Ursula Lackner. Erfolgreich ins elfte Jahr gestartet ist die Aktion "Mitmischen im Landhaus", bei der auch im heurigen Schuljahr wieder rund 700 Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren aus der ganzen Steiermark teilnehmen werden. Für die Schulen und Jugendgruppen stehen an 33 Terminen jeweils drei verschiedene Werkstätten zur Auswahl: Politik-, Partizipations- oder Medienwerkstatt. Einblick in die TagespolitikZur ersten Spezialwerkstatt in...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Die Initiatorinnen Mayer (l.) und Rutzendorfer.
10

Simmering Works
Auf den Spuren der Industrie

Im Rahmen von "Simmering works" wird die Industriegeschichte des elften Bezirks neu entdeckt. Von den Hoerbiger Ventilwerken bis zu Mautner Markhof: Ein neues Projekt spannt einen Bogen über die Geschichte der Simmeringer Industrie. Initiatoren sind die Architektinnen Marlene Rutzendorfer und Karoline Mayer. "Simmering works" entstand im Rahmen des Shift-Projekts. "Uns ist es wichtig, die Produktion bewusst in der Stadt zu halten. Wir sind der Meinung, dass eine Stadt mehr mit sich bringt als...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
hollu Geschäftsführer Simon Meinschad (Mitte) heißt die Chancen einer enkeltauglichen Klimapolitik optimistisch willkommen und wünscht sich diese Haltung auch von anderen Unternehmern und Wirtschaftstreibenden.
2

Rege Diskussionen um die Zukunft unserer Gesellschaft
Spannendes Thema bei hollu in Zirl

ZIRL. Wie werden wir enkeltauglich und was kann jeder Einzelne für die Zukunft leisten? Rund 40 TeilnehmerInnen und ExpertInnen trafen sich am 6. Juni 2019 bei hollu in Zirl, um über die spannenden Themen Umwelt- und Klimaschutz zu diskutieren – sowohl am Tisch als auch am Podium. Viele Meinungen, viel Diskussionsstoff, viele Einsichten! Drei Impulsvorträge ...... stimmten auf die Diskurse am Tisch ein. Laut Nachhaltigkeitsexperte Fred Luks müsse Nachhaltigkeit als soziales, ökologisches und...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Bei der Gemeinderatssitzung gab es einige Diskussionspunkte: Eduard Posch, SR Brigitte Novosel, Bgm. Kurt Maczek und Vizebgm. Franz Rechberger
9

Pinkafeld
Gemeinderatssitzung sorgte für einige Diskussionen

PINKAFELD/HOCHART (ms). Bei der Gemeinderatssitzung am 14.12. im Feuerwehrhaus Hochart wurde ein Rekordbudget für das Finanzjahr 2019 mehrheitlich mit den Stimmen der SPÖ, FPÖ, Grünen und den NEOS beschlossen. Die ÖVP Pinkafeld enthielt sich ihrer Stimmen. "Die SPÖ ist um größtmögliche Transparenz in der Entscheidungsfindung in der Kommunalpolitik bemüht. Daher wurde die Installierung eines Budgetausschusses beschlossen. Dieser hatte wesentlichen Anteil bei der Erstellung des Voranschlages. In...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Hier beginnt die Forststraße, zirka 50-100 Meter weiter steht das gleiche Schild, zu sehen links hinten im Bild
11

Parkplatzmisere Möserer See

Seit Jahrzehnten parken Badegäste beim Möserer See auf einer Forststraße, heuer wurden sie angezeigt. Die Gemeinde ist dabei, die Verordnung prüfen zu lassen und plant eine Änderung der Parkplatzsituation. TELFS/MÖSERN (jus). Die Parkplatzsituation am Möserer See sorgte kürzlich für Ärger unter den Stammbadegästen. Diese parken nämlich seit Jahrzehnten auf einer Forststraße, auf der eigentlich Fahrverbot herrscht. Bisher war das nie ein Problem, auch die Behörden haben es geduldet. Doch seit...

  • Tirol
  • Telfs
  • Julia Scheiring
Die Teilnehmer mit Kopfhörer stehen vor einer Wand mit Grafitti. Salzburg erkunden und neue Kunst-Seiten daran kennenlernen, bietet das Programm der Sommerakademie.

Wo man Kunst fördert und Grenzen überschreitet: Sommerakademie

Gegründet 1953 durch den Maler Oskar Kokoschka, versteht sich die Sommerakademie als Ankerpunkt für Künstler aus der Welt. SALZBURG (sm). Kunstgespräche, Stadtspaziergänge, Ausstellungen und die Globale Akademie beleben die Kunstszene diesen Sommer. Das Kurs- und Veranstaltungsprogramm der Sommerakademie für bildende Kunst steht dieser Wochen unter dem Motto "Grenzen überschreiten". Als Inspiration dazu diente die Stadt Palermo, die mit ihrer radikalen Politik alle Grenzen öffnet. Doch das...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Umfangreiche Arbeiten im Bezirk: Der Umbau der Währinger Straße wird am 22. Mai gestartet.
4

Währinger Straße: Großbaustelle sorgt für Diskussionen

Geschäftsleute vermuten den versteckten Umbau der Währinger Straße zu einer Begegnungszone. Bezirkschefin Nossek dementiert. WÄHRING. Die künftige Großbaustelle in der Währinger Straße sorgt weiterhin für Zündstoff. Zwischen 22. Mai und 31. August werden dort 1.700 Laufmeter Wasserrohre getauscht und Adaptierungen für die Fußgänger durchgeführt. Dadurch kommt es monatelang zu einigen Behinderungen für Öffi-Fahrer und auch den Individualverkehr. "Dass die Rohre getauscht werden müssen, ist klar....

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Dr. Bernhard Baumgartner, wissenschaftlicher Beirat
des Zentrum Familienunternehmen am MCI, hält eine Keynote zum Thema Digitalisierung und New Economy.
7

MCI: Konferenz mit Fokus Familienunternehmen

Die Unternehmerische Hochschule in Innsbruck lud zu einer hochkarätigen Konferenz der deutschsprachigen "Forschungszentren & - Institute für Familienunternehmen" ein, kurz auch genannt die FIFU DACHLi. Bei der zweitägigen Konferenz wurden aktuelle Forschungsprojekte präsentiert und theoretische und praktische Fragestellungen von familiengeführten Betrieben diskutiert. TIROL. Thematisiert wurden gleich zu Beginn die Themen Digitalisierung und New Economy, denn diese Schwerpunkte bilden eine der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Eine große Neugestaltung der Pradler Straße ist nicht geplant. Die Initiative dafür müsste aus dem Stadtteil kommen.
1 1

Pradler Straße: Gestaltung vorerst verschoben

2018 werden in der südlichen Pradler Straße die Gleise entfernt. Viel mehr passiert erstmal nicht. Die Interessen waren von Beginn an sehr vielfältig. In mehreren Gesprächsrunden mit den ansässigen Betrieben und Gastronomen berieten die Stadtplanung und das Tiefbauamt in den vergangenen Wochen über die künftige Neugestaltung der Pradler Straße. Grund für diese Gespräche war, dass 2018 die Schienen der Straßenbahn im südlichen Teil der Straße herausgenommen werden, da sie durch den Neubau der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
Die 16 Jugendlichen der Landesberufsschule Bad Radkersburg auf Streifzug durch das Landhaus in Graz.

Bad Radkersburgs Berufsschüler auf Tuchfühlung mit der Landespolitik

REGION. Rund 700 steirische Schüler nutzen in diesem Schuljahr die Gelegenheit, bei der Aktion „Mitmischen im Landhaus“ Landespolitik in Graz hautnah zu erleben. Geboten werden dabei eine Medien-, Patizipations- und Politikwerkstatt. An der Politikwerkstatt nahmen 16 Schüler der Landesberufsschule Bad Radkersburg teil. Am Programm standen unter anderem ein Rundgang durch das Landhaus. Besucht wurden dabei die Büros der Landesräte Ursula Lackner, Doris Kampus und Christopher Drexler. Auch eine...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi

Wiener Hütte soll bleiben

Das beliebte Ausflugziel der Mödlinger und Wiener soll einem Hotelbau weichen. Die Gerüchte kursieren. KALTENLEUTGEBEN/BEZIRK. Wellnesstempel, Hotel, Ausflugshütte. Was wird tatsächlich aus der Wiener Hütte? Wir haben zahlreiche Reaktionen erhalten. "Als ich den Bericht über die Wiener Hütte gelesen habe, war ich wirklich sehr traurig. Wo gibt es heutzutage schon gemütliche Ausflugslokale mit gutem und preiswertem Essen sowie toller familärer Bedienung? Es kann nicht sein, dass man überall...

  • Mödling
  • Roland Weber
Hanno Millesi - (c) Edition Atelier

Prosastücke & Essays | Regina Hilber, Peter Hodina & Hanno Millesi

Ein literarischer Abend rund um das Schreiben und seine Ausformungen. Drei Autor/inn/en, drei unterschiedliche Schreibpositionen, die in Form von Prosastücken & Essays mit einem Augenzwinkern über aktuelles Literaturbestreben und das eigene Werken reflektieren. Lesungen und Diskussionen mit Hanno Millesi, Regina Hilber & Peter Hodina. Eine Veranstaltung der GAV »mehr Infos Wann: Do, 23.2., 19.00 Uhr Wo: Literaturhaus Wien Seidengasse 13, 1070 Wien Eintritt frei Wann: 23.02.2017 19:00:00 Wo:...

  • Wien
  • Neubau
  • Laila Youssef
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.