Feinstaub

Beiträge zum Thema Feinstaub

1. priv. Feinstaubmessstation in der Südoststeiermark
Feinstaubfreies Leben & Urlauben in unserer Region

Wir können froh sein, dass wir ein unserer Region das Problem Feinstaub nicht auf der Tagesordnung haben. Wie man aus einen durchschnittlichen Tagesdiagramm erkennen kann, zahlt es sich auch bei uns in der Region zu leben, sporteln, urlauben usw. Übrigens: jeder kann sich selbst eine Feinstaubmessstation selbst bauen. Einfach mitmachen und die Community wächst. Verlassen wir uns nicht auf offizielle Messstation - nehmen wir es selbst in die Hand. Hier die Anleitung dazu:...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Klaus Seidl

Keine Überschreitungen der Feinstaubgrenzwerte in den letzten sieben Jahren
Luftqualität im Bezirk Tulln weiterhin top

TULLN (pa). Die Luftqualität in Niederösterreich wird immer besser und die Feinstaubemission sinken stetig, das zeigen die Zahlen aus 2019 und aus dem ersten Halbjahr 2020: „Die Maßnahmender letzten Jahre greifen“, ist LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf erfreut. „Saubere Luft steht für Lebensqualität und ist wichtig für unsere Gesundheit. Deshalb ist es sehr erfreulich, dass wir für das Jahr 2019 wieder eine positive Feinstaubbilanz ziehen können. Dieser Trend soll sich auch in den nächsten...

  • Tulln
  • Katharina Geiger
3

Baustellenbänder verhindern sicheren Zutritt zu PKW
Verkehrsversuchsanstalt Leopoldauerstraße

Floridsdorf.  Nach monatelangen Baustelle zur Verengung der Leopoldauerstraße von 4 Fahrspuren auf 3,5 Fahrspuren - nicht auf 2 Fahrspuren vor den Wohnhäusern - und andere Schikanen wie zum Beispiel, dass erstmals Begrenzungslinien so angebracht sind und alle KFZ-Lenker mit Straforgien sofort bestraft werden können, da Teile von KFZ über die knappen Begrenzungslinien hinaus ragen. Baustellenbänder verhindern den sicheren Zutritt vom Gehsteig zu KFZ wieder seit mehreren Wochen.  Mütter mit...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Robin Hood
Tempo 30 auf der Johann-Staud-Straße neben dem Ottakringer Friedhof.
3 5 4

Tempo-30-Zonen
Der ganz normale Tempo-30-Wahnsinn

Höhere Emissionen dank Tempo 30In Zeiten des Klimaschutzes sind sie der pure Wahnsinn: die immer mehr ausufernden Tempo-30-Zonen. In etlichen Studien und Untersuchungen* wurde nachgewiesen, dass Tempo 30 höheren Treibstoffverbrauch, und damit höhere Emissionen von CO2 & Co. verursacht, als beim innerorts eigentlich vorgesehenen Tempo 50. Dafür bräuchte man übrigens nicht einmal irgendwelche Studien, das lässt sich am Bordcomputer gängiger Kraftfahrzeuge jederzeit auch ganz einfach selbst...

  • Wien
  • Ottakring
  • Otta Kringer
In Wien wurde am 10. August 2020 Ozonwarnung ausgegeben, dh es wurde der Wert von 180 Mikrogramm überschritten. Auch in Bad vöslau kletterte der Wert heute auf 141 Mikrogramm
3

Luftgüte
Seit 7 Jahren kein Feinstaubalarm, aber Ozon derzeit hoch

BEZIRK BADEN. „In den letzten sieben Jahren kam es zu keinen Überschreitungen der Feinstaubgrenzwerte. Der Grenzwert für den Jahresmittelwert wurde in Niederösterreich ohnehin noch nie überschritten“, zieht Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf Bilanz. Langjährige Trends zeigen, dass sich die Luftqualität ständig verbessert. Feinstaub mehr als ein Viertel reduziert„Beim Messpunkt Bad Vöslau wurden im Jahr 2019 um 26,3 Prozent weniger als im Jahr 2013 gemessen. Im ersten Halbjahr...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Anton Kasser und Stephan Pernkopf
1

Luftqualität top
Anti-Feinstaub-Programm: Bezirk Amstetten macht sich sauber

BEZIRK AMSTETTEN. "Es ist gut bei kurzen Wegen aufs Auto zu verzichten und aufs Rad umzusteigen. Außerdem sollte man in der Region einkaufen, sodass lange Transportwege vermieden werden können", sind sich Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landtagsabgeordneter Anton Kasser einig. Das Thema: Luftqualität beziehungsweise Feinstaubemissionen. Diese konnten im Bezirk Amstetten "seit  2019 nochmals verbessert werden", wie Anton Kasser weiß. "So wurden beim Messpunkt Amstetten im...

  • Amstetten
  • Sara Handl
12

10 Parkplätze auf der Leopoldauerstraße schon wieder vernichtet
Verkehrsversuchsanstalt Leopoldauerstraße

Monatelang gab es Halte und Parkverbote für 20 PKW auf der Leopoldauerstraße - neben anderen in unmittelbarer Umgebung. Jetzt ist die eine Baustelle fertig – 10 Parkplätze wurden vernichtet. Aufgrund der neuen riesigen Rundgrünflächen bei den Bäumen wurden die Parkbuchten um über 3 m verkleinert.  Wieviele Parkplätze wurden in den letzten 20 Jahren auf der Leopoldauerstraße vernichtet? Waren es über tausende oder mehrere Hunderte Parkplätze? Verkehrsversuchsanstalt Leopoldauerstraße Die...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Robin Hood

1. priv. Feinstaubmessstation in der Südoststeiermark
Tief durchatmen und die gute Luft unsere Region inhalieren.

Es ist schön in so einer lebenswerten Region zu leben. Noch eine halbwegs intakte Natur und ein typisches Feinstaubmessprotokoll eines Freitages zeigt auch das wir uns beim Thema Feinstaub derzeit auch keine Sorgen in Deutsch Goritz/Ratschendorf machen müssen. Also raus in die Natur zum Wandern, Radfahren, Laufen oder einfach zum Spazierengehen. Tief durchatmen und den Spirit unsere Region inhalieren.

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Klaus Seidl
Übersicht Feinstaubmessstationen
1 2

Aktuelle Feinstaubwerte
Erste private Feinstaubmessstation im Bezirk Südoststeiermark

Die erste private Feinstaubmessstation auf Basis von lufdaten.info hat nach ausführlichen Test den Echtbetrieb aufgenommen. Die Messstation Deutsch Goritz/Ratschendorf liefert den PM 2,5 Wert und den PM 10 Wert an die Sensor Community und diese sind auch dort abrufbar --> https://maps.sensor.community/#11/46.8186/15.7324 bzw. OpenSenseMap.org Am selben Standort befindet sich auch eine Awekas-Wetterstation

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Klaus Seidl
Die Projektverantwortlichen der FH Joanneum Kapfenberg möchten mit wissenschaftlichen Daten mehr Bewusstsein für Feinstaub schaffen.
2

FH Joanneum
Feinstaub-Messungen im Mürztal

Die Wissenschaftler des Instituts für Energie-, Verkehrs- und Umweltmanagement der FH Joanneum in Kapfenberg verbrachten das letzte Jahr mit der Analyse verschiedener Feinstaubquellen und der Programmierung einer Feinstaubprognose-App. Feinstaub in der RegionDank neuester Messtechnik können immer kleinere Staubpartikel analysiert und ihren Ursprungsquellen wie der Biomasseverbrennung oder dem Verkehr zugeordnet werden. In der Partnergemeinde Thörl wurde während der Heizperiode im Winter...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Österreichweit gesehen war der Monat der zweitsonnigste April der Messgeschichte. Auch die Salzburger, wie hier am Zeller See, konnten zahlreiche Sonnenstunden genießen.
2

Corona & Luftgüte
Mehr Sonne, weniger Verkehr, weniger Stickstoffidioxid

Covid-19 und die damit zusammenhängenden Beschränkungen wirkten sich auch im April deutlich auf die Luftgüte in Salzburg aus. Es gab weniger Verkehr, weniger Staus und auch weniger verkehrsbedingte Schadstoffe. Vor allem der Rückgang beim Stickstoffdioxid mit rund 40 Prozent an verkehrsnahen Messstellen war außerordentlich hoch. Österreichweit gesehen war der Monat der zweitsonnigste April der Messgeschichte und es war überdurchschnittlich warm. SALZBURG. Die Feinstaubwerte lagen im April...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Vorher Nachher Bild zur Luftverschmutzung auf Energieblogger
2

Studie bestätigt höhere Coronavirus Sterblichkeit durch Feinstaub

Coronavirus-Patienten in Gebieten mit hoher Luftverschmutzung vor der Pandemie sterben häufiger an der Infektion als Patienten in saubereren Landesteilen. Dies geht aus einer neuen US-weiten Studie hervor, die den ersten klaren Zusammenhang zwischen der langfristigen Exposition gegenüber Verschmutzung bietet und Covid-19-Sterblichkeitsraten. In einer Analyse von 3.080 Landkreisen in den USA haben Forscher der Harvard University T.H. Die Chan School of Public Health stellte fest, dass höhere...

  • Baden
  • Thomas Reis
"Der Effekt ist in den Provinzen, in denen die ersten Ausbrüche auftraten, deutlicher", sagt Leonardo Setti von der Universität Bologna. Gianluigi de Gennaro von der Universität Bari bestätigte: "Der Staub trägt das Virus. Sie wirken als Träger. Je mehr es gibt, desto mehr Autobahnen werden für die Infektionen geschaffen."
2

Studie bestätigt Smog und Feinstaub beschleunigte die Verbreitung des Coronavirus

Die Luftverschmutzung , von der insbesondere die Poebene betroffen ist, könnte auch zur Ausbreitung von Sars Cov2 beigetragen haben . Eine solide wissenschaftliche Literatur beschreibt die Rolle von atmosphärischen Partikeln als wirksamer Träger, dh als Transport- und Diffusionsvektor für viele chemische und biologische Kontaminanten, einschließlich Viren. Das atmosphärische Partikel ist nicht nur ein Träger , sondern auch ein Substrat, das es dem Virus ermöglichen kann, unter lebenswichtigen...

  • Baden
  • Thomas Reis
Die Feinstaubbelastung erhöht das COPD-Risiko.

COPD
Ist Feinstaub eine Gefahr für die Lunge?

Als Hauptverursacher der Feinstaubbelastung gelten der Straßenverkehr, Industrie, Bauwirtschaft und Landwirtschaft.  ÖSTERREICH. Die Atemwegserkrankung COPD tritt vor allem bei Rauchern auf, aber auch die Feinstaubbelastung ist ein großer Risikofaktor. Großteils wird die Luftverschmutzung durch die Industrie und den Straßenverkehr verursacht. Feinstaub besteht aus winzigen Teilchen, die aufgrund ihrer Größe leichter in den Körper gelangen. Dort können sie Erkrankungen wie COPD oder Asthma...

  • Wien
  • Landstraße
  • Carola Bachbauer
Thomas Schachner, Facharzt für Herzchirurgie an der Universitätsklinik für Herzchirurgie, Medizinische Universität Innsbruck mit Moderatorin Julia Hettegger, Chefredakteurin Bezirksblätter Salzburg.
1 8

1. Mini Med Initiative in Salzburg
Herz und Lunge – die funktionelle Einheit des Körpers

Zum ersten Mal fand in dieser Woche die Mini Med-Initiative in Salzburg statt. Vier Experten referierten vor zahlreichen Besuchern im Kolpinghaus Salzburg zu Themen rund um die Herz- und Lungengesundheit. Im Konkreten ging es um die körperliche Aktivität trotz kranker Lunge oder wie man Herzerkrankungen davonläuft. Aber auch um mehr Lebensqualität durch integrative Bewegungsmedizin sowie um die Belastung von Feinstaub auf Herz und Lunge. SALZBURG. Der Abend im Kolpinghaus Salzburg stand ganz...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Ökologie und Mobilität: Umweltfreundliche Fahrzeuge werden immer wichtiger.
2

Mobilität 2020
Ein Blick in die nahe Zukunft der Mobilität

Wie auch immer die mittel- und langfristige Zukunft der Mobilität gestaltet sein wird, eines ist klar: Individualverkehr und öffentlichen Verkehr wird es in einem bestimmten Ausmaß vermutlich immer geben. Ob es ausschließlich E-Autos und wasserstoffbetriebene Fahrzeuge sind und tatsächlich vorwiegend selbstfahrende Autos auf den Straßen unterwegs sein werden, steht in den Sternen. Die Entwicklung geht in Richtung Elektroautos, jedoch verläuft sie eher stockend. 2019 wurden 9.242 E-Fahrzeuge...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Die Maßnahmen wirken: Im vergangenen Jahr wurde nur eine Welser Grenzwertüberschreitung festgestellt.

Umwelt
Feinstaub geht in Wels zurück

Aufatmen in der Messestadt: Luftverschmutzung wird immer weniger WELS. Ein erfreuliches Ergebnis brachte die Jahresauswertung der Feinstaub-Messwerte in der Stadt Wels: Demnach war 2019 das Jahr mit den bisher wenigsten Feinstaub-Grenzwertüberschreitungen. Die vom Land Oberösterreich betriebene Messstelle in der Linzer Straße wies nur eine Überschreitung auf. Damit wurde das bisher beste Jahr, nämlich 2016, deutlich unterboten: Damals waren sechs „verstaubte“ Tage in Wels zu verzeichnen....

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
3

Innsbruck
Aufregung um Quarzsand bei den IVB

INNSBRUCK. Die Innsbrucker Verkehrsbetriebe verwenden Quarzsand, das Gerechte Innsbruck kritisiert die Verwendung scharf. BremsmittelLokstreusand (Quarzsand) kommt bei Schienenfahrzeugen wie Eisenbahn, S-Bahn, U-Bahn und Straßenbahn in ganz Europa zum Einsatz. Lok Sand dient der Verbesserung der Bremswirkung bei Schienenfahrzeugen. Dabei wird der Sand per Druckluft oder Sandfallrohre unter die Räder beziehungsweise vor die Räder befördert, um derart die Reibung zwischen Rad und Schiene zu...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Innungsmeister Franz Trummer: „Der Kachelofen wird als einziges Heizgerät weltweit den konkreten baulichen Gegebenheiten mittels Berechnungsprogramm akribisch genau angepasst."
5

Klimaziele und Umweltschutz
Ist die Zeit der Kachelöfen vorbei?

Landesinnungsmeister Franz Trummer: Nicht alle über einen Kamm scheren — streng geprüfte Öfen helfen bei Erreichung der Klimaziele OÖ. "Es stimmen Berichte, dass die Ofenbranche derzeit Umsatz- und Erlöseinbußen hinnehmen muss. Solche Entwicklungen passieren immer dann, wenn Marktbereinigungen stattfinden und sich die Spreu vom Weizen trennt. Strenge Umweltauflagen setzen den Billigöfen bereits gewaltig zu“, weiß Franz Trummer, Innungsmeister der oö. Hafner, Platten- und Fliesenleger und...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Unser App-Tipp der Woche: AirVisual ist eine App zur Angabe der Luftqualität in verschiedensten Orten weltweit.
21

App-Tipp
Air Quality AirVisual – Wie gut ist die Luftqualität in deiner Gemeinde?

APP-TIPP. Mit der App AirVisual kann man sich die Luftqualität in vielen Gemeinden Tirols aber auch an vielen Orten weltweit anzeigen lassen. Zusätzlich gibt es Tipps zum Verhalten bei schlechter Luft. IQ-Air – AirVisual – App zur Anzeige der LuftqualitätAirvisual zeigt in Echtzeit die Luftqualität an vielen Gemeinden Tirols und weltweit an. Gleichzeitig giibt es auch eine Siebentage-Vorschau. Neben dem Grad der Luftverschmutzung, werden auch das Wetter, die Windverhältnisse und die...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Bei Inversionswetterlage, wie in den vergangenen Wochen – sehr kaltes, sonniges, windstilles Wetter – ist Innsbrucks Luftqualität besonders belastet.
6

Aussendung der Stadt
Wegen hoher Feinstaubbelastung Auto stehen lassen

Wegen dem Überschreiten der Feinstaubwerte bittet die Verkehrsstadträtin und Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl die AutofahrerInnen ihre Fahrzeuge stehen zu lassen. INNSBRUCK. Schönes Wetter, wenig Wind und klirrende Kälte: Das sind die Faktoren für hohe Feinstaubbelastungen. Im Jänner wurden die Werte schon neunmal überschritten. So steht die Messtelle in Innsbruck Reichenau (Andechsstraße) – hinter zwei Messstellen in Graz – auf dem dritten Platz in der Liste der Überschreitungsstatistiken...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
In Tamsweg war die Feinstaubbelastung zum Jahreswechsel erstmals die höchste, die im gesamtem Bundesland Salzburg gemessen wurde.
1

Feinstaub
So belastet startete Tamsweg in das Jahr

In Tamsweg war die Feinstaubbelastung in der Silvesternacht 2019 erstmals die höchste, die im gesamtem Bundesland Salzburg gemessen wurde. TAMSWEG. In Tamsweg war die Feinstaubbelastung in der Silvesternacht 2019 erstmals die höchste, die im gesamtem Bundesland Salzburg gemessen wurde. 299 Mikrogramm pro Kubikmeter (µg/m³) wurden laut dem „Referat Immissionsschutz“ der "Abteilung 5 Natur- und Umweltschutz, Gewerbe" des Landes Salzburg als Halbstundenwert zwischen Mitternacht und 0:30 Uhr in...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
1 3 2

Feuerwerk(e) im Ortsgebiet
Jennersdorf begrüßte das Jahr 2020 mit großer Knallerei

Die Vorschrift: "Die Verwendung von pyrotechnischen Artikeln der Kategorie F2 (Blitzknallkörper, Schweizerkracher, Pyrodrifter, Raketen, Knallfrösche, Sprungräder und andere) im Ortsgebiet ist generell verboten" findet, wie alljährlich, keine Beachtung. Auch zum Jahreswechsel 2019/20 wurden an zig Stellen im Ortsgebiet von Jennersdorf Feuerwerkskörper der Klasse F2 abgefeuert. Die Überbleibsel, rund 90% was raufgeschossen worden ist, kommt auch wieder runter, wird aber kaum weggeräumt - die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Michael Schmidt
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.