Ferry Dusika Stadion

Beiträge zum Thema Ferry Dusika Stadion

Lokales
Einer möglichen Umbenennung des Ferry-Dusika-Stadions will sich Sportstadtrat Peter Hacker (SPÖ) noch dieses Jahr annehmen.

Aufregung um Nazi-Vergangenheit
Ein neuer Name für das Ferry-Dusika-Stadion?

Aufregung um die einstige Nazi-Vergangenheit von Ferry Dusika: Ein neuer Name für das Ferry-Dusika-Stadion könnte noch dieses Jahr kommen. LEOPOLDSTADT. 1977 erbaut, war das Ferry-Dusika-Stadion einst ein Prunkstück. Trotz umfangreicher Sanierungen Ende der 1990er-Jahre ist die Bahnradsport- und Leichtathletikhalle mittlerweile in die Jahre gekommen – die bz berichtete. Geht es nach Neos Leopoldstadt, besteht aber nicht nur Modernisierungsbedarf – ein neuer Name wird gefordert. Denn dem...

  • 29.10.19
  •  1
PolitikBezahlte Anzeige
2 Bilder

NEOS zum Ferry-Dusika-Stadion: Umbenennung und Modernisierung zügig umsetzen
Sport-Stadt Wien kann sich keinen Namensgeber mit Nazi-Vergangenheit leisten

Nach den neuerlichen Medienberichten über Ferry Dusikas Nazi-Vergangenheit fordert NEOS Leopoldstadt die Stadt Wien auf die Umbenennung des Ferry-Dusika-Stadions unverzüglich umzusetzen. „Es ist uns unverständlich, warum die Stadt Wien hier immer noch untätig ist. Die NSDAP-Mitgliedschaft Ferry Dusikas ist schließlich unbestritten und auch wenn Herr Dusika für den Radsport viel geleistet hat, kann sich eine international angesehene Stadt wie Wien keinen Namensgeber mit Nazi-Vergangenheit...

  • 09.10.19
  •  1
Lokales
Für den neuen Fernbusterminal ist eine eigene Zu- und Abfahrt über den Handelskai geplant.

Angst vor Lärm und Luftverschmutzung
Planung des Fernbusterminals soll Anliegen der Anrainer berücksichtigen

Die Planung des Fernbusterminals läuft: Wünsche und Ängste der Anrainer sollen berücksichtigt werden. LEOPOLDSTADT. Kaum stand fest, dass der neue internationale Wiener Fernbusterminal in der Leopoldstadt errichtet werden soll, meldeten sich die ersten Kritiker zu Wort. Während etwa die designierte Verkehrsstadträtin Birgit Hebein (Grüne) meint, dass mit dem Standort beim Ferry-Dusika-Stadion die richtige Wahl getroffen wurde, sind viele Anrainer anderer Meinung. Auch die bz erreichten...

  • 18.06.19
  •  1
  •  3
Lokales
Die Bahnradsport- und Leichtathletikhalle wurde 1977 erbaut.
13 Bilder

Sport
Der Verfall des Ferry-Dusika-Stadions

Bei einer Begehung zeigt sich, dass das Ferry-Dusika-Stadion schon bessere Zeiten erlebt hat. LEOPOLDSTADT. Die am Rande des Praters zwischen dem rechten Donauufer und dem Ernst-Happel-Stadion erbaute Bahnradsport- und Leichtathletikhalle bietet 5.500 Besuchern Platz. Gleich im Eröffnungsjahr 1977 diente sie unter anderem als Austragungsort der Handball-B-Weltmeisterschaft. Doch das ehemalige Prunkstück ist mittlerweile in die Jahre gekommen, was schon beim Betreten des Objekts...

  • 25.03.19
  •  1
Lokales
Der neue Fernbusterminal wird direkt neben dem Ferry-Dusika-Stadion errichtet. Die Fertigstellung ist für 2024 geplant.

Ferry-Dusika-Stadion
Neuer Busterminal in der Leopoldstadt ärgert die bz-Leser

Nach dem Artikel zum neuen Fernbusterminal beim Ferry-Dusika-Stadion (hier nachzulesen) gehen bei den Lesern die Wogen hoch. LEOPODSTADT. Kurze Verkehrswege in der Stadt, eine gute Öffi-Anbindung und die Schaffung zahlreicher Arbeitsplätze sind Gründe, warum die Entscheidung auf den Leopoldstädter Standort fiel. Viele Leserbriefe erreichten die Redakion. Leserbriefe Wieder ein Irrsinn mehr. Der Handelskai ist jetzt schon überlastet. Wo bleibt die Umweltverträglichkeitsprüfung? Leopold...

  • 18.03.19
  •  1
  •  1
Lokales
Der neue Fernbusterminal soll direkt neben dem Ferry-Dusika-Stadion errichtet werden.

Ferry-Dusika-Stadion
Fernbusterminal bald im 2. Bezirk?

Läuft alles wie geplant, wird es neben dem Ferry-Dusika-Stadion einen internationalen Busbahnhof geben. LEOPOLDSTADT. Die Gerüchteküche rund um den Standort des neuen Fernbusterminals brodelt ja schon länger. Während der Verteilerkreis in Favoriten von den seit 2014 geprüften Standorten am besten abschnitt, legte sich dort allerdings der Bezirk quer. Von ursprünglich zehn möglichen Plätzen für den neuen internationalen Busterminal sind nur noch zwei übrig. Einer davon ist in der...

  • 04.03.19
  •  1
Sport
Die Laufsportlerin Katharina Götschl aus Oberndorf.

Sportler der Woche
Sportlerin aus Oberndorf liefert "laufende" Erfolge

Laufsportlerin Katharina Götschl aus Oberndorf an der Melk holte bei der Österreichischen Hallen-Meisterschaft den fünften Platz. OBERNDORF. Bei der Österreichischen Hallen-Meisterschaft der U18 im Wiener Dusika Stadion konnte Laufsportlerin Katharina Götschl aus Oberndorf ihre Zeit der Landesmeisterschaft, bei der sie siegreich war, um 15 Sekunden unterbieten und mit 11:40 Minuten ein starkes Rennen abliefern. Kampf um Bronze war lange offen Der Kampf um Bronze war lange offen und...

  • 26.02.19
Sport

Weinblattler beim Bahnradfahren in Wien

Mit dem Abenteuer Bahnradfahren haben die Weinblattler ein neues Terrain betreten. Fünf der Weinblattler starteten unlängst im Ferry Dusika Stadion auf edlem Parkett. Zunächst erhielten sie eine Instruktion in die wichtigsten Richtlinien. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit auf das Bahnrad (Fixie) ohne Bremsen und die 45 Grad steile Bahn ging es so richtig los. Drei Stunden hohes Tempo und volle Konzentration verlangten den Weinblattlern einiges ab. Es war ein toller Tag für die Sportler.

  • 26.02.18
  •  1
Sport
Markus Hartinger, Polizist und Läufer aus Wettmannstätten, holte den nächsten Steirischen Meistertitel.

Zweiter Steirischer Meistertitel für Wettmannstättner Läufer

Markus Hartinger holte in Wien den nächsten Titel. Nächster Erfolg für den Wettmannstättner Läufer: Nach dem Titel bei den Steirischen Straßenlaufmeisterschaften im Oktober holte Markus Hartinger in Wien den nächsten Landesmeistertitel. Im Ferry-Dusika-Stadion setzte er sich im Rundlauf über 3.000 Meter klar gegen seine Konkurrenz durch. Mit über zehn Sekunden Vorsprung sicherte sich Hartinger in 8:52,06 Minuten den Sieg und damit den Steirischen Meistertitel im Rundlauf in der Halle.

  • 15.01.18
Sport
Erster Platz für die Wiener Mannschaft
3 Bilder

Österreichische Jugendkunstturnmeisterschaft

Vom 17.- 18.06.2017 fanden in Wien(Dusika Stadion) die österreichische Jugendmeisterschaften statt. Elisabeth Naiwirt konnte in der Jugendstufe 3 mit der Wiener Mannschaft den dritten Platz belegen. In der Einzelwertung schaffte sie von den 41 Teilnehmerinnen den hervorragenden 16. Platz. Von den 5 Wiener Teilnehmer war sie damit die zweitbeste Turnerin. Kathrin Pappenscheller, die nach ihren Verletzungen erst vor kurzem sportlich wieder voll durchstartete, erreichte mit der Wiener...

  • 19.06.17
Sport
Max Kabas holte für den Radclub Purgstall den österreichischen Meistertitel auf der Bahn.

Purgstaller Radsportler ist Meister auf der Bahn

Max Kabas holte für den Radclub Purgstall den österreichischen Meistertitel und zwei Silbermedaillen. PURGSTALL/WIEN. Im Wiener Dusika Hallenstadion fanden die österreichischen Bahnmeisterschaften im Radsport statt, bei denen Max Kabas vom RC Purgstall in der Kategorie U17 in allen sieben Disziplinen an den Start ging. Nachdem Max beim 500 Meter Zeitfahren als Neunter und bei der 2.000 Meter Einzelverfolgung die Qualifikation geschafft hatte, konnte er befreit auftreten, überraschte beim...

  • 15.04.16
  •  1
Lokales
Auch im Ferry-Dusika-Stadion gibt es jetzt eine Notschlafstelle. Spenden und Helfer erwünscht!

Ferry Dusika Stadion: Spendenaufruf für Notunterkunft

Auch im Ferry Dusika Stadion gibt es jetzt eine Notschlafstelle. Die Helfer rufen via Facebook zur Unterstützung auf. WIEN. Sachspenden und freiwillige Helfer: Für die Notschlafstelle im Ferry Dusika Stadion wird auf Twitter und Facebook Unterstützung gesucht. Sachspenden sind in der Halle D abzugeben. Rasche Unterbringung In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde zwei Hallen für die Flüchtlinge eingerichtet. "Die Wiener Berufsfeuerwehr und die Mitarbeiter der Wiener Sportstätten haben die...

  • 15.09.15
Politik
Die Grünen Frauen fordern die Umbenennung des Radstadions in Elise Steininger Stadion.

Leopoldstadt: Ein Stadion für Elise Steininger

Grüne Frauen Wien erinnern aktionistisch an starke Frauen in Wien „Es gibt viele Frauen, die es wert sind, öffentlich erinnert zu werden“, plädiert Martina Wurzer, Frauensprecherin der Grünen Wien, für mehr Frauenerinnerungsorte anlässlich des Internationalen Frauentages. Gemeinsam mit den Grünen Frauen Wien wird das nach dem NSDAP-Mitglied Ferry Dusika benannte Wiener Radrennstadion nach der Frauenradsportpionierin Elise Steininger (1854-1927) symbolisch umbenannt. Wurzer: Statt der...

  • 08.03.14
  •  1
  •  3
Sport
v.l.n.r.: 2. Tobias Wauch (ÖAMTC Schwalbe Rankweil), 1. Domink Imrek (RSC Südburgenland), 3. Gregor Mühlberger (Radclub Walding)
2 Bilder

Weitere ÖM-Medaille für Gregor Mühlberger vom Radclub Walding!

Nach der am 12. Mai in Marchtrenk im Kriterium geholten ÖM-Goldmedaille nun neuerlicher Riesenerfolg für Gregor Mühlberger vom RC ARBÖ ASKÖ Naturfreunde Mazda Eder Walding. Bei den 2-tägigen Österreichischen Meisterschaften in den Bahnbewerben im Wiener Ferry-Dusika-Radstadion holte Mühlberger am 7. Juni die Bronzemedaille im 1000 Meter-Zeitfahren. Sieger wurde Dominik Imrek (RSC Südburgenland) vor Tobias Wauch (ÖAMTC Schwalbe Rankweil). Bei der Distanz von 3000 Meter fuhr Mühlberger das...

  • 08.06.12
Sport
Markus Reifinger (l.) mit Vereinskollege Manuel Kronschläger.
3 Bilder

Markus Reifinger holt sich mit neuem Oberösterreich-Rekord „Goldene“

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter dem Sportunion Igla long life Athlet Markus Reifinger. ST. AEGIDI (ebd). Der St. Aegidinger holte sich im Wiener Ferry Dusika Stadion bei den österreichischen Meisterschaften im 3000 Meter Bahngehen die Goldmedaille in der Allgemeinen Klasse. In 15:30 Minuten stellte der Igla-Athlet sogar einen neuen Oberösterreich-Rekord über diese Distanz auf. Damit sicherte er sich auch den Titel in der Masters-Wertung und den Cup-Sieg. Doch dem nicht genug, denn...

  • 21.02.12
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.