Fremdenpolizei

Beiträge zum Thema Fremdenpolizei

Die Autobahnpolizei konnte die Männer aus dem Lkw-Anhänger befreien.

Sattelanhänger geöffnet
Klopfzeichen aus Lkw kamen von fünf Männern

Fünf Männer, offenbar Flüchtlinge aus Afghanistan und Pakistan, konnten in Suben aus einem verplombten Lkw-Anhänger befreit werden.    SCHÄRDING. Ein 50-jähriger türkischer Lkw-Fahrer kontaktierte am 10. Juli gegen 21.50 Uhr via Notruf die Polizei. Er erklärte, dass er sein Sattelkraftfahrzeug auf dem öffentlichen Zollamtsparkplatz in Suben abgestellt und kurze Zeit später Klopfzeichen im Bereich der Ladefläche des Sattelanhängers wahrgenommen habe. Fünf Flüchtlinge entdecktEine Streife der...

  • Schärding
  • Christian Diabl
Der Fahrzeuglenker versuchte zu Fuß zu flüchten.

Polizeimeldung
Gesuchter flüchtete zu Fuß vor der Polizei

Schon nach 400 Metern endete der Fluchtversuch eines 20-Jährigen in der Franckstraße. Er hatte Ecstasy und eine fremde E-Card bei sich.  LINZ. Kurzer Fluchtversuch im Franckviertel. Als eine Polizeistreife einen verdächtigen Pkw aufhielt und kontrollieren wollte, sprangen die beiden Insassen sofort heraus und flüchteten zu Fuß. Sie liefen die Franckstraße stadteinwärts, einer der beiden konnte aber nach 400 Metern von einer zweiten Streife festgenommen werden. Bei dem Mann handelt es sich um...

  • Linz
  • Christian Diabl
Vier junge afghanische Flüchtlinge versteckten sich auf einem Anleger eines Lkws, der bei einer Firma in Lengau abladen wollte.

Polizeimeldung Bezirk Braunau
Flüchtlinge sprangen aus Lkw

In einem bulgarischen Lkw, der am 30. März bei einer Firma in Lengau entladen wurde, versteckten sich vier afghanische Staatsangehörige. Beim Öffnen des Auflegers ergriffen diese die Flucht. LENGAU. Am 30. März gegen 13.45 Uhr wurde ein bulgarischer Lkw bei einer Firma in Lengau entladen. Im Aufleger versteckten sich vier afghanische Staatsangehörige im Alter von 16, 20, 23 und 24 Jahren. Beim Öffnen des Auflegers ergriffen die vier die Flucht. Eine Fahndung, die sofort eingeleitet wurde,...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Beamten stellen bei einem 24-Jährigen am Bahnhof Feldbach Suchtmittel sicher.

Suchtmittel
Erfolg bei Kontrolle am Feldbacher Bahnhof

Als überaus kooperativ erwies sich ein 24-jähriger Südoststeirer im Zuge einer Kontrolle am Bahnhof in Feldbach. Beamte der Fremden- und Grenzpolizei (FGP) aus Halbenrain konnten so eine geringe Menge an Suchmittel sicherstellen. Obwohl die Polizisten keinen konkreten Hinweis auf Drogenmissbrauch hatten, gab der Mann den Besitz einer geringen Menge Marihuana zu. In der Befragung sollte er auch noch gestehen, Suchtmittel in seiner Wohnung zu lagern. Bei der folgenden freiwilligen Nachschau...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl ordnete die Festnahme des 26-Jährigen an. (Symbolfoto)

Negatives Asylverfahren
26-Jähriger flüchtete vor seiner Abschiebung

Am Welser Bahnhof flüchtete ein junger Mann wegen seiner bevorstehenden Abschiebung vor der Polizei. WELS. Die Fremdenpolizei führte am Mittwoch, 10. Februar, gegen 15 Uhr am Bahnhof in Wels Kontrollen durch. Dabei wurde ein 26-jähriger pakistanischer Staatsbürger zu einer Ausweiskontrolle angehalten. "Plötzlich drehte sich der Mann um und lief Richtung Stiege davon. Während der Flucht stürzte er kurz vor dem Ausgang, sprang wieder auf und lief weiter. Durch Nachrufe wurde ein Passant...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger

Polizeieinsatz in Neuhofen
Neun Illegale festgenommen

Gegen 4.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizei Neuhofen, am 9. Februar 2021,  am Parkplatz eines Supermarktes in Neuhofen einen Lkw-Lenker und dessen Bruder, die darin schliefen. NEUHOFEN. Dabei stellte sich heraus, dass sich er und sein Bruder illegal in Österreich aufhalten. Deshalb wurden sie festgenommen und der Fremdenpolizei Wels übergeben. Durch Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Genannten im Bezirk Linz-Land in einem Gasthaus Unterkunft genommen hatten. Fremden- und...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Bei Kontrollen auf Baustellen in den Bezirken Landeck und Reutte wurden zahlreiche Verwaltungsübertretungen festgestellt (Symbolbild).
2

Finanzpolizei
Abgabenbetrug auf Baustellen in Landeck und Reutte aufgedeckt

LANDECK, REUTTE. Bei gemeinsamen Kontrollen durch die Finanzpolizei Landeck und die Exekutive ("Task Force Sozialleistungsbetrug") wurden bei Kontrollen von Baustellen und Unterkünften zahlreiche Verwaltungsübertretungen festgestellt. Neben einer Wiener Scheinfirma soll es auch einen Kurzarbeits-Missbrauch geben. Kontrollen in den Bezirken Landeck und Reutte Auf Grund entsprechender Vorerhebungen und Erstkontrollen durch die Finanzpolizei Landeck ("Task Force Sozialleistungsbetrug") wurden am...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

In Weng
Schlepper angehalten

WENG IM INNKREIS. Polizisten einer Fahndungsstreife der Polizei Tumeltsham hielten am 3. März um 23.40 Uhr auf der Altheimer Bundesstraße in Weng im Innkreis einen 29-jährigen syrischen Staatsangehörigen aus Frankreich zu einer Kontrolle an. Am Beifahrersitz befand sich laut Polizeibericht ein Mann, der sich mit einer entfremdeten französischen ID-Karte auswies. Bei der Einvernahme auf der Polizeiinspektion in Tumeltsham konnte er als 24-jähriger ägyptischer Staatsbürger identifiziert werden....

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Es gab 51 Verwaltungsstrafanzeigen, 12 Personen wurden wegen Gerichtsdelikten vorläufig festgenommen und 5 Personen wurden zur Fahndung ausgeschrieben.
3

Organisationsübergreifenden Kontrollen
Bilanz der Schwerpunkteinsätze

TIROL. Bereits seit über einem Jahr werden organisationsübergreifende Schwerpunkteinsätze ausgerichtet, die auf die Bekämpfung der Schlepperkriminalität, der irregulären Migration, des Sozialleistungsbetruges, der illegalen Beschäftigung sowie der Verfolgung damit korrelierender Finanzvergehen fokussiert sind. Verantwortlich für die Kontrollen ist die Grenz- und Fremdenpolizeiliche Abteilung der Landespolizeidirektion Tirol, die Finanzpolizei Tirol und das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ein Fall für die Fremdenpolizei.

Polizeimeldung
Sozialleistungsbetrug in Innsbruck

Drei Anzeigen nach Fremden- und Grenzpolizei. INNSBRUCK. Eine 25-jährige kongolesische Staatsangehörige ist verdächtig, gemeinsam mit ihrem 45-jährigen österreichischen Lebensgefährten und im Zusammenwirken mit einer Flüchtlingsbetreuerin einer NGO-Organisation das Amt der Tiroler Landesregierung über ihre finanzielle Bedürftigkeit getäuscht und somit die Auszahlung von Grundversorgungsleistungen in der Höhe eines fast 5-stelligen Eurobetrages erwirkt zu haben. Alle drei tatverdächtigen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Erich Lettenbichler, Leiter der Einsatzabteilung, Helmut Tomac – Landespolizeidirektor und Harald Baumgartner – Leiter der Fremden- und Grenzpolizeilichen Abteilung
12

Bericht Tiroler Fremdenpolizei 2018
"Dimension, die wir zuletzt 2013 hatten"

Ein Drittel weniger Aufgriffe 2018 in Tirol INNSBRUCK (cia). Durchaus zufrieden präsentierte die Tiroler Polizei die Jahresbilanz der Fremdenpolizei für 2018. Insgesamt wurden 5.014 Fremde in Tirol im vergangenen Jahr aufgegriffen, im Vorjahr waren es noch 7.406. "Wir bewegen uns in einer Dimension, die wir in Tirol zuletzt im Jahr 2013 gehabt haben!", zeigt sich Landespolizeidirektor Helmut Tomac erfreut. Zum Vergleich: in den Rekordjahren 2015 und 2016 waren es 10.268 bzw. 11.812 Personen. ...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Arno Cincelli
Seit Kurzem werden Personendaten über eine App erhoben
4

Sondereinheit "Puma"
Fremdenpolizeiliche Schwerpunktaktion in Haimburg und St. Andrä

Von der Fremden- und grenzpolizeilichen Einheit "Puma" wurde am Freitag eine Schwerpunktaktion durchgeführt. Suchtmittel und ein Schlagstock wurden sichergestellt.  HAIMBURG, ST. ANDRÄ. Vergangenen Freitag wurde von der Fremden- und grenzpolizeilichen Einheit "Puma" auf der Südautobahn (A2) bei Haimburg und St. Andrä eine Schwerpunktkontrolle durchgeführt. Unterstützt wurde die Einheit von Beamten der Finanzpolizei. Auch ein Drogenspürhund war im Einsatz.  Schwerpunktaktion 16 Beamte waren am...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
5

150 Teilnehmer bei Mahnwache
Nächtliche Abschiebung im Bezirk

WARTBERG/KREMS. Um 21 Uhr kamen am 1. Oktober Polizeibeamte ins Caritas Gästehaus, um eine tschetschenische Familie abzuholen. Die vier Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren schliefen zu dem Zeitpunkt schon. Auf die Frage, ob es zum Standardprozedere einer Abschiebung gehöre, dass diese nachts durchgeführt werden, antwortet Christoph Pölzl, Ressortsprecher des Bundesministeriums für Inneres: "Der Zeitpunkt hängt davon ab, wann die Chance am größten ist, die Familie auch tatsächlich...

  • Kirchdorf
  • Sarah Strasser
Helmut Tomac und Günther Platter zum Thema "Sozialbetrug" in Tirol
9

Sozialbetrug: Polizei führt verschärfte Kontrollen durch

Seit einem Jahr hat die Tiroler Polizei eine neue Ermittlungsgruppe: Ihre Aufgabe ist es SozialbetrügerInnen auf die Schliche zu kommen. INNSBRUCK. Die Weitergabe der e-Card an Dritte, falsche Aussagen zur Vermögenssituation oder Falschangaben beim Meldeamt: Die Tiroler Polizei beschäftigt sich seit einem Jahr verschärft mit Fällen des Sozialbetruges. Nun fordern LH Günther Platter (l. im Bild) und Landespolizeidirektor Helmut Tomac (r. im Bild) eine Datenbank der Institutionen (AMS,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Bei Wind und Wetter: Die Männer sind sich für keinen Job zu schade, wollen sich ihr Geld ehrlich erarbeiten und suchen täglich nach Arbeit.
1

WOCHE-Lokalaugenschein am "Arbeiterstrich": "Bevor ich nichts tue, stehe ich hier"

Die WOCHE machte sich ein Bild vom sogenannten "Arbeiterstrich" in der Friedhofgasse. Es ist ein kalter Februartag in Graz. Schneeregen lässt die Menschen frieren, nur wenige stehen freiwillig im Freien. Ein Dutzend Männer hält sich jedoch seit sieben Uhr morgens in der Friedhofgasse in Bahnhofsnähe auf und wartet auf Arbeit. Die WOCHE sprach mit ihnen über ihre Beweggründe, Herkunft und Lebensumstände. Die einzige Möglichkeit "Hier verdiene ich immer mehr als in Rumänien, wo das Monatsgehalt...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Widerrechtliche Inanspruchnahme der Mindestsicherung

Fremdenpolizeiliche Ermittlungsgruppe der LPD Tirol präsentiert eine Erfolgsbilanz! Die bei der Landespolizeidirektion Tirol im Juni 2017 zunächst als Pilotprojekt eingerichtete fremdenpolizeiliche Ermittlungsgruppe Sozialbetrug kann bereits in den ersten sieben Monaten ihres Bestehens auf eine beachtliche Erfolgsbilanz zurückblicken. So gelang es der aus sieben PolizeibeamtInnen bestehende Ermittlungsgruppe bisher über 80 Sozialbetrugsdelikte mit einer Gesamtschadenssumme von mehr als 500.000...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Familie bei der Taufe der Söhne Mjasnik und Marat mit Pfarrer Weihrauch und den Taufpaten Walter und Waltraud.
1 1 3

Abgeschoben! Vergeblicher Einsatz um eine Flüchtlingsfamilie!

BRUCK. Und wieder ist es soweit: Ein Ort ist fassungslos. Gut integrierte Flüchtlinge wurden am Sonntag für alle überraschend von der Fremdenpolizei abgeholt und mit Handschellen abgeführt. Die armenische Familie wurde heute bereits abgeschoben. Bürgermeister Herbert Burgschwaiger (SPÖ) hat gestern alles versucht, um das noch zu verhindern, vergeblich. Selbst eine Petition die kurzfristig gestartet wurde, konnte nichts mehr bewirken. Bei den Bruckern herrscht völliges Unverständnis über die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Vier Männer aus Eritrea hatten sich auf einem Güterzug verborgen, um durch Tirol zu reisen.

"Blinde Passagiere" auf Güterzug-Garnitur entdeckt

WÖRGL. Am 29. November gegen 12.40 Uhr meldete ein Mitarbeiter der ÖBB, dass sich auf einem Güterzug vier Personen versteckt hätten. Die Anhaltung des Zuges wurde auf der Strecke zwischen Wörgl und Kirchbichl vom Notfallkoordinator der Bahn veranlasst. Beim Eintreffen der Polizeibeamten konnten zwei Personen angehalten werden, zwei weitere versuchten zu flüchten, wurden aber kurze Zeit später aufgegriffen und festgenommen. Die vier Männer aus Eritrea hatten sich unter verladenen Sattelauflegern...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
v.l. Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac, ADir Christoph Gander, Obst Erich Lettenbichler und Mag. Harald Baumgartner

Referent der Einsatz-, Grenz- und Fremdenpolizei kommt aus Gries

GRIES. Seit 1. Februar ist Amtsdirektor Christoph Gander Fremdenpolizeilicher Referent bei der Einsatz-, Grenz- und Fremdenpolizeilichen Abteilung in der Landespolizeidirekton Tirol. Kürzlich hat Landespolizeidirektor Helmut Tomac dem Grieser das Ernennungsdekret übergeben. Gander vollendet im Juni 2016 sein 30. Exekutivdienstjahr. Nach Absolvierung des Grundausbildungslehrganges in der Gendarmerieschule Wiesenhof (GAL 2/86) verrichtete der Beamte 27 Jahre Dienst auf dem ehemaligen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Arno Cincelli

Arbeiterin fälschte Ausweis

MATTIGHOFEN. Eine Mattighofner Firma verständigte am 13. Jänner die Polizei, dass sich eine Arbeiterin bei der Einstellung vermutlich mit einem gefälschten Personalausweis auswies. Die Frau gab sich als Rumänin aus. Es dürfte sich jedoch um eine serbische Staatsbürgerin handeln. Erste Ermittlungen ergaben, dass die 39-Jährige einen gefälschten rumänischen Personalausweis besaß. Bei der anschließenden Vernehmung gab die Frau an, den Ausweis von einer unbekannten Person in Serbien erworben zu...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
18

Grenzen im Kopf müssen weg

THÖRL-MAGLERN (nic). Zwei Streifenpolizisten in einem Fahrzeug sind nichts Neues. Wenn jedoch der eine Österreicher und der andere Italiener ist, dann ist das schon ungewöhnlich. Mit einer Kooperation im Grenzgebiet Thörl-Maglern und Tarvis will die Kärntner Polizei verstärkt gegen Menschenhandel, illegale Einreisen und Schlepperbanden vorgehen. Gemischte Streifen Aus Richtung Tarvis nähert sich am Grenzüübergang nach Italien ein hellblauer Kombi, aus Thörl-Maglern fährt ein österreichischer...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Nicole Schauerte

Aufgriffe bei Fremdenkontrollen in der Stadt

Bei Fremdenkontrollen konnten am 15. Mai in der Stadt Salzburg eine illegale 21-jährige rumänische Prostituierte während einer Anbahnung aufgegriffen werden. Ebenso wurde ein 47-jähriger Algerier, der sich illegal im Bundesgebiet aufhielt, aufgegriffen. Anzeigen wurden erstattet. Wo: Stadt Salzburg, Salzburg , 5020 Salzburg auf Karte anzeigen

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sepp Kühnhold

Illegale Einreise im internationalen Zug

Am vergangenen Donnerstag reisten insgesamt 47 Personen aus Eritrea sowie eine Person aus Syrien mit dem internationalen Reisezug EC 88 aus Italien kommend über den EU-Binnengrenzübergang Brenner unrechtmäßig in das Bundesgebiet der Republik Österreich ein. Mit Ausnahme der Person aus Syrien waren die Genannten allesamt nicht im Besitz der erforderlichen Reisedokumente. Die Personen verfügten über keinen erforderlichen Einreise- bzw. Aufenthaltstitel für Österreich oder einen anderen...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Polizei nahm in Großwarasdorf und Horitschon Syrer ohne Aufenthaltsrecht fest

Syrische Staatsbürger in Horitschon und Großwarasdorf aufgegriffen

In den gestrigen Abendstunden wurden von einer Streife der Polizeiinspektion Horitschon im Gemeindegebiet von Horitschon sieben syrische Staatsbürger aufgegriffen. Da die Personen kein für den rechtmäßigen Aufenthalt im Bundesgebiet erforderliches Dokument vorweisen konnten, wurden sie nach den Bestimmungen des Fremdenpolizeigesetztes festgenommen. Etwa zeitgleich nahm eine weitere Polizeistreife im Gemeindegebiet von Großwarasdorf vier syrische Staatsbürger wahr und in weiterer Folge fest. Die...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Michael Strini
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.